5 Wege zum Umgang mit 'Unternehmerangst'

5 Wege zum Umgang mit 'Unternehmerangst'
Angst für s Es ist, als würde man in New York City einen Starbucks finden: Es ist an jeder Ecke. Wenn Ihr Unternehmen zu 100 Prozent in Ihrer Verantwortung liegt und der Erfolg oder Misserfolg in Ihren Händen liegt, werden Sie sich immer so fühlen, als könnten Sie mehr oder besser machen. Sie immer müssen sich verbunden fühlen oder in Reichweite für jede mögliche Situation.

Angst für s Es ist, als würde man in New York City einen Starbucks finden: Es ist an jeder Ecke. Wenn Ihr Unternehmen zu 100 Prozent in Ihrer Verantwortung liegt und der Erfolg oder Misserfolg in Ihren Händen liegt, werden Sie sich immer so fühlen, als könnten Sie mehr oder besser machen. Sie immer müssen sich verbunden fühlen oder in Reichweite für jede mögliche Situation.

in Verbindung stehend: Wie man Angst vor der Ruinierung Ihres Geschäftes verhindert

Das Problem ist, alle diese Gefühle und Verantwortlichkeit verursachen Angst. Ich werde dir nicht sagen, dass du es loswerden sollst, denn Angst zeigt mir, dass es dich interessiert. Aber ich möchte einige Dinge teilen, mit denen ich zurecht komme, also ist Angst keine ständige Wolke, die ständig hinter mir herzieht.

1. Erstelle einen tollen Ordner.

Ich habe auf meinem Desktop einen Ordner mit dem Titel "The Awesome Folder". Im Inneren ist es mit Dutzenden von Dateien gefüllt, die mir ein gutes Gefühl geben. Meine Firma spendet Stirnbänder an Mädchen, die ihre Haare durch Chemotherapie verloren haben. Also, in meinem Awesome Folder habe ich jede Menge Bilder von Mädchen, die während der Behandlung diese Stirnbänder tragen. Ich habe auch Zitate, über die ich gestolpert bin, die bei mir Resonanz gefunden haben. Ich habe E-Mails von Studenten, die sagen, dass sie von meinen Reden inspiriert wurden. Jede Datei in diesem Ordner ist tatsächlich ein Teil des "Guten", das ich gemacht habe, und erinnert mich daran, warum ich meine Organisation überhaupt gegründet habe.

2. Treten Sie einer Gruppe von s bei.

Es ist wichtig, Ihre Gedanken und Hindernisse mit Menschen zu teilen, die "es bekommen". Sicher, Sie können mit Ihren Freunden und Ihrer Familie über viele Dinge reden, aber wenn sie nicht verstehen, was es bedeutet, mit Investoren zu reden oder neue Mitarbeiter einzustellen, werden Sie in Ihren Bemühungen herausgefordert, das Feedback und die Unterstützung zu bekommen du schaust nach. Also, Google in Ihrem Bereich für Co-Working-Spaces oder Meetups, denen Sie beitreten können. Wenn Ihnen keine passt oder Ihr Zeitplan dies nicht zulässt, versuchen Sie, einer Online - Gemeinschaft mit Foren beizutreten, die Sie nutzen können.

Related: 8 Möglichkeiten, Ihren Stress abzubauen

3. Meditieren.

Ich weiß, das klingt ein wenig hakuna matata, aber es kann wirklich helfen, deinen Geist in Balance zu bringen und dich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Ich habe eine App namens Insight Timer heruntergeladen und spiele sie jeden Morgen auf meinem iPhone. Du kannst eine zeitgesteuerte Meditation auswählen (sogar so schnell wie ein paar Minuten in der Länge), und ein Instruktor wird dich durch ihn führen. Wir finden es leicht, aus dem Bett zu springen und sofort zu arbeiten. Aber eine App wie diese - oder eine andere Art der Meditation - kann wirklich helfen, deinen Geist zu klären und deine Gedanken zu sortieren, bevor du eintauche.

4. Tun Sie etwas, das nichts mit Ihrem Geschäft zu tun hat ... etwas, das Spaß macht.

Wenn es hart wird und die Angst zu steigen beginnt, möchten wir lieber härter und länger arbeiten. Aber manchmal ist es das Beste, einen Schritt zurück zu machen und etwas völlig unzusammenhängendes zu tun und dann wieder zu kommen. Für mich mache ich gerne Crossfit, arbeite an einem Improvisations-Sketch oder spiele in einer Kickball-Liga für Erwachsene. Anstatt härter zu bohren, machen Sie einen Schritt zurück und machen Sie etwas, das Spaß macht und Spaß macht, damit Sie später mit einer neuen Perspektive zurückkehren können.

5. Überprüfen Sie Ihre E-Mails nicht nach 19 Uhr.

Immer verbunden zu sein, kann sehr ermüdend sein. Und wenn du müde bist, tust du nicht gut und machst oft dumme Fehler. Ich habe meine E-Mails gelesen, bevor ich ins Bett ging, und mich mit der Mentalität täuschen lassen, dass "Was auch immer es ist, ich werde mich morgen damit befassen." Aber wenn es eine E-Mail gab, die mich aufforderte, selbst eine kleine Aufgabe zu erledigen, würde ich wach liegen und darüber nachdenken und über jede andere Aufgabe, die ich erledigen musste. Nicht mehr: Ich habe eine Regel gemacht, die E-Mails nicht nach 19 Uhr zu überprüfen, um meine Gedanken langsamer werden zu lassen. Wenn es etwas Wichtiges gibt, auf das ich warte, werde ich eine E-Mail-Benachrichtigung einrichten, damit ich nur eine Benachrichtigung für diese eine E-Mail erhalte.

Und so werde ich meine Angst auf eine praktikable Größe reduzieren.

Related: 4 Möglichkeiten, mit Druck umzugehen