5 Wege zur Schaffung einer Kultur des Vertrauens

5 Wege zur Schaffung einer Kultur des Vertrauens
Kennst du jemanden, der seiner Firma nicht traut, oder vielleicht ihrem Boss? Vielleicht haben sie gute Gründe. Vielleicht waren Versprechen gebrochen, oder die Firma war täuschend oder unethisch. "Einmal gebissen, zweimal schüchtern, & rdquo; ist verständlicherweise eine gute Erklärung, warum manche Mitarbeiter skeptisch werden.

Kennst du jemanden, der seiner Firma nicht traut, oder vielleicht ihrem Boss? Vielleicht haben sie gute Gründe. Vielleicht waren Versprechen gebrochen, oder die Firma war täuschend oder unethisch.

"Einmal gebissen, zweimal schüchtern, & rdquo; ist verständlicherweise eine gute Erklärung, warum manche Mitarbeiter skeptisch werden. Aber die einzige Möglichkeit für eine Geschäftsbeziehung ist, dass sie auf einem Fundament des gegenseitigen Vertrauens basiert.

Hier sind fünf Tipps, die ich mit Kollegen und Teammitgliedern geteilt habe, die Schwierigkeiten haben, anderen am Arbeitsplatz zu vertrauen.

1. Lass keine Voreingenommenheit ins Spiel kommen.

Ist dein mangelndes Vertrauen für deinen aktuellen Boss etwas, das ein früherer Boss getan hat? Lassen Sie unverdiente negative Gedanken hinter sich und erlauben Sie Ihrem neuen Chef, Ihr Vertrauen von einer sauberen Weste zu erwerben.

Related: 7 Möglichkeiten, Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Charakter zu bauen, die Ihr Geschäft wachsen lassen werden

2. Erweitere den ersten "Olivenzweig".

Zu ​​Beginn der Beziehungen beginnt jede Person beim Ground Zero, wenn es um Vertrauen geht. Warum nicht derjenige sein, der den ersten Schritt macht? Alles, was du brauchst, ist, deine Schutzwache zu vertreiben, um über die neutrale Stufe hinauszugehen.

3. Berücksichtigen Sie alle Probleme, die zu Misstrauen führen.

Die Bewertung, wie und wann das Vertrauen verletzt wurde, trägt viel zur Wiederherstellung bei. Eine professionelle, nicht konfrontative Behandlung des Problems bedeutet, die Geschichte des anderen zu hören. Wenn man ruhig auf beiden Seiten zuhört, wird oft verhindert, dass ein einfaches Missverständnis zu einer unerträglichen Situation wird.

Related: 11 Zeichen, dass jemand zu Ihnen lügt

4. Überreagieren Sie nicht die Situation.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Vertrauensverletzung wahrgenommen haben, ist es vielleicht Ihre beste Reaktion, wenn Sie Ihrem Kollegen den Vorteil des Zweifels geben. Willst du nicht so behandelt werden? Wenn Sie noch Zweifel haben, führen Sie sie an einer Person außerhalb des Unternehmens vorbei, die eine frische, unvoreingenommene Perspektive bieten kann. Es ist in Ordnung - und manchmal auch schlau -, dass bestimmte Probleme überkommen.

5. Benimm dich auf eine Art und Weise, die das Vertrauen deiner Mitarbeiter erfordert.

Wenn du feststellst, dass Misstrauen ein durchgehendes Thema während deiner Karriere ist, kannst du sehr wohl dazu beitragen. Eine Lösung: Achte immer darauf, wie andere deine Worte und Handlungen wahrnehmen können.

Related: Hier sind 4 Möglichkeiten, eine Kultur des Respekts und des Vertrauens zu entwickeln