5 Wege zum Social Media Rockstar

5 Wege zum Social Media Rockstar
F: Bitte nennen Sie die fünf wichtigsten Punkte, die Ihre Social-Media-Werbestrategie erfolgreich machen. -Sundas Liagat A: Social-Media-Erfolg ist oft eine lange Liste von kleinen Dingen, die richtig gemacht wurden. Obwohl es keine Abkürzung zum Erfolg gibt, helfen die folgenden Tipps, Ihre Social-Media-Kampagne auf den richtigen Weg zu bringen.

F: Bitte nennen Sie die fünf wichtigsten Punkte, die Ihre Social-Media-Werbestrategie erfolgreich machen.

-Sundas Liagat

A: Social-Media-Erfolg ist oft eine lange Liste von kleinen Dingen, die richtig gemacht wurden. Obwohl es keine Abkürzung zum Erfolg gibt, helfen die folgenden Tipps, Ihre Social-Media-Kampagne auf den richtigen Weg zu bringen.

1. Sei ein guter Kommunikator.

Social Media ist wirklich eine Menge Leute, die miteinander reden - normalerweise miteinander. Also, müssen Sie herausfinden, wie Sie den Lärm durchschneiden und wirklich mit Menschen interagieren. Hier sind ein paar Hinweise:

  • Gut schreiben. Ich spreche nicht nur über Interpunktion und Grammatik. Schreibe in einer bequemen Stimme, nicht in einer formellen. Benutze nicht vier Wörter, wenn du es tust. Sofern Ihre Social-Media-Post (Facebook-Update oder Tweet) nicht zeitkritisch ist, legen Sie sie für 10 Minuten beiseite. Komm zurück, guck dir nochmal an und bearbeite, falls nötig, bevor du veröffentlichst.
  • Verwenden Sie Bilder, wenn es sinnvoll ist. Bei meiner Internet-Marketing-Agentur Portent haben wir festgestellt, dass Beiträge mit Bildern etwa zwei bis drei Mal mehr interagieren. Wenn du das gesagt hast, lege keine Bilder in deine Beiträge, um ein Bild zu haben. Verwenden Sie sie nur, wenn sie relevant sind.
  • Nutzen Sie Video. Verwenden Sie Plattformen wie YouTube oder Vimeo, um ein Publikum anzuziehen. Stellen Sie wie bei Bildern sicher, dass Sie Videos teilen, die Sinn ergeben.
  • Nutzen Sie alle sozialen Netzwerke. Während die meisten Menschen ihre Zeit auf Twitter und Facebook verbringen, gibt es andere Netzwerke, die Beachtung verdienen. Einer ist Google+. Ja, es ist immer noch ein kleines Netzwerk, aber es gewinnt an Dynamik und es integriert sich mit jedem anderen Google-Dienst. Außerdem gibt es SlideShare, eine Community, die sich auf Präsentationen konzentriert. Diese Seite kann Ihren Inhalt zu Tausenden anzeigen. Wenn du ein tolles Video oder einen tollen Artikel hast, wandle es in eine SlideShare-Präsentation um.
  • Reagieren Sie sofort. Wenn jemand eine Frage stellt oder einen alternativen Standpunkt vorschlägt, antworten Sie schnell. Dies gibt den Menschen den Eindruck, dass Sie sich um ihre Bedürfnisse kümmern und reagieren.
  • Sei nicht emotional. Füttere die Trolle nicht. Wenn Ihre Social-Media-Strategie wächst, können Sie einige wütende oder unsensible Antworten sehen. Reagiere nicht wütend. Antworte höflich oder gar nicht.

Related: So finden Sie Influencer, die Ihre Inhalte teilen und mit ihnen verknüpfen möchten

2. Werbung kaufen.

Scheuen Sie sich nicht, Beiträge in Netzwerken wie LinkedIn und Facebook zu bewerben. Auf Facebook werden Ihre Posts nicht einmal in allen Newsfeeds Ihrer Follower ohne bezahlte Werbung angezeigt, also bewerben Sie sich, wenn Sie es sich leisten können.

Verwenden Sie immer die von diesen Plattformen bereitgestellten Targeting-Tools, um ziellos eine einzelne Anzeige bei der maximalen Zielgruppengröße zu vermeiden. Schließlich wird die Übung nicht die richtige Zielgruppe treffen, und es könnte dich am Ende kosten.Erstellen Sie stattdessen mehrere Anzeigen für bestimmte demografische Merkmale, die für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung besonders geeignet sind. Testen und sehen Sie, wer die qualitativ hochwertigsten Follower bietet.

3. Vermeide mich, mich, mich.

Nicht jeder Beitrag sollte von dir oder deiner Firma handeln. Stattdessen empfehle ich 80 Prozent Non-Promotion, 20 Prozent Promotion. Was kannst du sonst noch teilen? Hier einige Ideen:

  • Beantworte Fragen. Durchsuchen Sie Twitter nach Fragen, indem Sie ein Thema, ein Leerzeichen und ein Fragezeichen eingeben. Zum Beispiel "Fahrradreifen?" Sichere das Ergebnis für große Fragen. Beantworten Sie sie direkt oder in anderen Netzwerken.
  • Probieren Sie auch Google. Geben Sie eine Frage ein und Google zeigt Ihnen eine Liste mit verwandten Fragen an. Zum Beispiel, wenn Sie Rhabarber verkaufen, tippen Sie in der Google-Suche, "ist Rhabarber." Sie werden sofort die Frage "Ist Rhabarber giftig?" Beantworte sie über soziale Medien.
  • Curate Inhalt. Weisen Sie auf großartige Informationen aus anderen Quellen hin. Dies wird Lesern helfen, Sie als eine zuverlässige Ressource zu sehen.
  • Kommentar. Sagen Sie Ihre Meinung zu wichtigen Neuigkeiten und erklären Sie, warum es wichtig ist.

Related: 4 Wege, um Social-Media-Fans in Raving, Loyal Kunden

4. Erweitern Sie Ihre Kunden.

In den sozialen Medien möchten Sie ein Publikum erreichen, das über potenzielle Kunden hinausgeht. Konzentriere dich auf Menschen, die reagieren müssen - das "Seltsame", wie Seth Godin sie nennt. Selbst wenn sie niemals von dir kaufen, werden sie anderen von dir erzählen.

5. Schmeichelei bringt dich überall hin.

Mithilfe von Tools wie Followerwonk oder Topsy finden Sie die besten Köpfe in Ihrer Branche und wichtige Einflussfaktoren. Dann finde die Leute, die ihnen folgen und folge diesen Leuten, anstatt den Prominenten aus der Industrie. Sie antworten viel eher.

Related: Social Suche: Was es ist und wie Sie es zu Ihrer Marketingstrategie hinzufügen

Wenn Menschen etwas veröffentlichen, was Sie genießen, stellen Sie sicher, dass sie es mit einem Retweet, wie, Favorit oder teilen wissen. Wenn es wirklich fantastisch ist, kannst du eine Antwort auf deinen eigenen Blog schreiben und zurück verlinken. Im Laufe der Zeit werden sie dich kennenlernen und werden deine Inhalte eher verbreiten.

Selbst mit den obigen Vorschlägen gibt es keine magische Lösung. Für jede Geschichte eines kometenhaften Aufstiegs nach oben finden Sie 1.000 Geschichten langsamen, stetigen Wachstums. Planen Sie das, managen Sie die Erwartungen und nutzen Sie Kapital.

Haben Sie eine Frage an die Experten? Reichen Sie Ihre Fragen in den Kommentaren ein.