5 Möglichkeiten Nischenmarken können eine riesige Gemeinschaft aufbauen

5 Möglichkeiten Nischenmarken können eine riesige Gemeinschaft aufbauen
Nischenmarken haben einen unfairen Vorteil beim Aufbau der Gemeinschaft. Im Gegensatz zu großen Unternehmen mit vielen Stakeholdern hat ein Fokus durch die gemeinsame Verbindung zu einem engen Thema einen entscheidenden Vorteil beim Aufbau der Community. Ein Massenhersteller muss viele verschiedene Arten von Kunden mit unterschiedlichen Interessen ansprechen, wo eine Nische besteht Das Unternehmen kann sich darauf konzentrieren, die eine Sache zu tun, in der es sich auszeichnet.

Nischenmarken haben einen unfairen Vorteil beim Aufbau der Gemeinschaft. Im Gegensatz zu großen Unternehmen mit vielen Stakeholdern hat ein Fokus durch die gemeinsame Verbindung zu einem engen Thema einen entscheidenden Vorteil beim Aufbau der Community.

Ein Massenhersteller muss viele verschiedene Arten von Kunden mit unterschiedlichen Interessen ansprechen, wo eine Nische besteht Das Unternehmen kann sich darauf konzentrieren, die eine Sache zu tun, in der es sich auszeichnet.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Ihre Marke diese Stärke nutzen kann, um eine riesige Gemeinschaft aufzubauen.

Verwandte: Wie Nischenspieler gegen große Marken konkurrieren können

1. Persönlichkeit

Einer der größten Fehler, die neue s verursachen, ist, eine korporative Persönlichkeit anzunehmen, die kalt oder losgelöst ist. Die Fähigkeit, Ihrer Marke Persönlichkeit zu verleihen, ist eine der Möglichkeiten, Kunden und Kunden zu gewinnen, die nicht nur Ihr Geschäft unterstützen, sondern auch Markenevangelisten werden.

Nehmen Sie Wrecords by Monkey. Der Künstler hinter der Marke, der den Spitznamen Monkey trägt, hat seine Interessen in der Skater-Kultur und im industriellen Umfeld zu einer gleichnamigen Linie von Vinyl-Schmuck verschmolzen. Während Sie erwarten könnten, dass diese Nischen-Interessen das Wachstum des Unternehmens begrenzen, hatte es den gegenteiligen Effekt. Als Favorit von Musikunternehmen wie Warner Brothers, Sony und Universal haben Monkey's Fans neben ihrem Einzelhandel auch ein erfolgreiches Private Labelling-Geschäft unterstützt.

Wenn Sie mit Ihrer Community interagieren, denken Sie darüber nach, wie die Persönlichkeit Ihrer Marke aussehen kann durch. Denken Sie an Ihre Markenbotschaft und was Sie zu bieten haben. Erwecke Bedeutung in alles von den Bildern, die du auf deiner Webseite benutzt, bis zu der Erzählung, die du auf deiner About-Seite teilst.

2. Komfort

Ihre Community kann nur wachsen, wenn sie sich von Ihrem Unternehmen willkommen und unterstützt fühlen. Der ehemalige Barkeeper und Gründer von Shag Brooklyn Samantha Bard weiß dies besser als die meisten. Ihr Geschäft ist Teil Sexshop, Teilgalerie. Ausgehend von ihrer Erfahrung hinter der Bar lädt Bard die Leute ein, nicht nur ihre Waren zu durchstöbern, sondern auch ein Gespräch zu führen. Sie können über Beziehungen, Intimität oder sogar über das, was sie zum Mittagessen sind, reden.

Egal, ob Sie ein Getränk mischen oder Sexspielzeuge verkaufen, Ihre Marke kann eine Gemeinschaft aufbauen, indem sie eine Umgebung schafft, die freundlich, wertfrei und vertrauenswürdig ist. Besonders in den sozialen Medien, wo es leicht ist, sich in Gespräche mit einem witzigen Witz zu stürzen, ist es wichtig, die Sprache zu vermeiden, die dazu führen könnte, dass sich Menschen unwillkommen oder ausgeschlossen fühlen.

3. Kompromisslose Standards

Wenn Sie hohe Standards setzen, kann Ihr Unternehmen eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten anlocken. Zumindest hat das Matt Nelson, der Gründer von Mellow Pages, gelernt. Wie ein hochwertiger Konsignationsladen für Bücher akzeptiert Mellow Pages keine Sommerlesungen.

Während es verlockend sein könnte, etwas für jeden zu schaffen, kann Ihr Unternehmen den Ton für Ihre Gemeinde bestimmen und Ihnen einen Zufluchtsort bieten Treffpunkt für Kunden, vereint durch gemeinsame Interessen.

Verwandte: Wie ethnische Marken über ihre Nische hinauswachsen

4. Sensorische Erfahrung

Sobald Sie die Schokoladenfabrik Fine & Raw betreten, dürfen Sie nie wieder gehen. Küchenchef Daniel Sklaar hat die Fabrik eingerichtet, damit Sie sehen können, wie die Schokolade hergestellt wird, während Sie sich hinsetzen, um einen Shake zu schlürfen oder eine Schokolade zu essen. Du bist umgeben von dem Duft von Schokolade und kannst die Produkte sehen, die hergestellt werden.

Selbst ein kleines Unternehmen, das sich selbst online vermarktet, kann die Sinne anregen, indem es Textur anruft oder Bilder auswählt, die ein immersives Erlebnis schaffen.

5. Co-Creation

Wenn Sie an Community denken, ist es einfach, zuerst an Konsumenten zu denken, die Sie in Ihre Marke einbeziehen möchten. Aber wie Matt Dilling, der Gründer von Nite Brite Neon Studio, zeigt, können Sie wachsen, indem Sie Ihr Unternehmen als Think Tank behandeln. Einige der am meisten gelobten Projekte von Dilling entstanden aufgrund von Design-Herausforderungen, die von Kunden präsentiert wurden, einschließlich eines "Unmögliches". schwarze Neoninstallation.

Mit anderen Worten, andere Geschäftsinhaber und Kunden können Mitarbeiter werden, die Sie dazu bringen, auf hoher Ebene Arbeit zu schaffen, sich neuen Herausforderungen zu stellen und Ihr Geschäft auf diesem Weg zu unterstützen. Die einzigartigen Projekte, die aus dieser Strategie hervorgegangen sind, ziehen noch mehr Kunden an und bauen Ihre Community Schritt für Schritt auf.

Es ist klar, dass Ihr Unternehmen diese Elemente morgen nicht schnellstens integrieren sollte. Wählen Sie stattdessen diejenige aus, die sich am besten auf Ihre Stärken und die Bedürfnisse Ihres Kundenstamms einstellt, und machen Sie einen Schritt zur Verstärkung.

Verwandte Themen: 5 Schritte zum Aufbau eines erfolgreichen Nischengeschäfts