5 Wege, auf die Unternehmen "Generation Z" erreichen können

5 Wege, auf die Unternehmen
Es gibt keinen Mangel an Perspektiven in Bezug auf die heutige jüngere Generation. Millennials, dh die zwischen den frühen 1980ern und Mitte der 1990er Jahre Geborenen, sind ein wichtiges Thema der Überprüfung unter den Führungskräften. Im Gegensatz zu der Erzählung der "Ich-Generation" Englisch: www.

Es gibt keinen Mangel an Perspektiven in Bezug auf die heutige jüngere Generation.

Millennials, dh die zwischen den frühen 1980ern und Mitte der 1990er Jahre Geborenen, sind ein wichtiges Thema der Überprüfung unter den Führungskräften. Im Gegensatz zu der Erzählung der "Ich-Generation" Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...=view&id=167 MILLENNIENS werden typischerweise als innovative, reflektierende Individuen gesehen, die der Belegschaft viel zu bieten haben.

Wirtschaftsführer hingegen haben viel weniger Affinität zu Nachfolgern der Generation Millennials, Generation Z.

Diese Diskrepanz spricht für die Wege, wie die nicht-traditionellen Denkweisen und Kommunikationsstile von Gen Z diese Unternehmensführer herausfordern. "Bedürftig", "wankelmütig" und "beschäftigt" sind einige der Begriffe, die versuchen, sich an die Eigenschaften dieser jüngeren Kohorte anzupassen, um ihre Frustration zu beschreiben.

Dennoch versuchen die Industrien, die definierenden Eigenschaften von Gen zu quantifizieren Z; und für Führungskräfte ist diese Übung eher eine Hürde. Die Unterbringung von Gen Z scheint eher eine Belastung als eine Chance zu sein; Aber immer noch, Mitglieder dieser Altersgruppe verändern das Geschäft, wie wir es kennen.

Anstatt die Unterschiede von Gen-Z als Rückschritt zu betrachten, können diese Auffassungen jedoch als eine Geschäftsmöglichkeit angesehen werden. Hier sind fünf Möglichkeiten, um die Anforderungen von Gen Z zu erfüllen und Ihr Geschäft zu verbessern:

1. Präzise Nachrichtenübermittlung

Mit einer durchschnittlichen Aufmerksamkeitsspanne, die von Forschern auf 8 Sekunden festgelegt wurde, fordert Marketingspezialisten von Generation Z eine kurze Übersicht. Diese Nachfrage ist für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da eine klare Kommunikation das Engagement der Verbraucher insgesamt und nicht nur der Jugend verbessert. Begrenzte Zeichenanzahl zwingt Marketingfachleute dazu, einen genaueren Blick darauf zu werfen und kreativ bei der Bereitstellung ihres Wertversprechens zu sein.

Multimedia-Inhalte wie Video und Infografiken bieten weiterhin aufregende neue Möglichkeiten, Daten darzustellen und Nachrichten auf prägnante Weise zu teilen Gen Z. Und Mitglieder dieser Gruppe und ihr Wunsch nach engagierten und prägnanten Botschaften tragen nur zum Aufkommen dieser Multimedia bei.

Mit visuellen Lernern, die 65 Prozent der Allgemeinbevölkerung repräsentieren, verpassen traditionelle Langtext-Anzeigen einen großen Teil von ihr gewünschter Markt. Der Wunsch von Gen Z nach engagierten und prägnanten Botschaften hat bei diesem Problem geholfen, indem er zum Aufkommen von Mikroinhalts-Plattformen und interaktiven Medien beigetragen hat. Das Ergebnis ist eine erhöhte Effektivität in Marketing-Botschaften.

2. Unternehmensauthentizität

Vorbei sind die Zeiten des unbegründeten Einwegmarketings. Wie bei ihren tausendjährigen Brüdern und Schwestern (von denen 43 Prozent Authentizität gegenüber Inhalten beim Nachrichtenkonsum einstufen), sucht Gen Z ehrliche Botschaften. Diese Generation hat keine Angst davor, ein Unternehmen auf seine Forderungen aufmerksam zu machen und die Unternehmen zum Handeln aufzufordern!

Die Forderung der Mitglieder nach ethischen Ausgaben, staatsbürgerlicher Verantwortung und einem offenen Dialog macht Unternehmen zur Rechenschaft und schafft Transparenz. Die Förderung von neuen Industriemärkten, wie nachhaltige Mode und bewusste Produktion, sowie die Forderung nach einer verbesserten Kennzeichnung von Lebensmitteln und verbesserten Arbeitsstandards, hat die Gen Z und ihre Forderung nach Transparenz die Messlatte für Unternehmen höher gelegt.

3. Inklusivität

Das traditionelle Bild von "Amerika" - der weiße Lattenzaun und eine kaukasische Familie - wird bei Gen Z nicht mitschwingen. Aufgewachsen in einer Gesellschaft mit einer 400-prozentigen Zunahme gemischtrassiger Ehen, sind diese jungen Leute Befürworter für Vielfalt. Diese Vielfalt erstreckt sich auf gleichgeschlechtliche Ehen, LGBT-Rechte, Alleinerziehende, gemischtrassige Familien und integriertes Design, das Menschen mit Zugänglichkeitsbedürfnissen entgegenkommt: Gen Z fordert Unternehmen auf, inklusivere Werbung und Umgebungen zu schaffen.

Betrachten wir zum Beispiel die Zunahme von "echte Schönheit" -Kampagnen, die heutige Fülle an Modellen in Übergröße und unberührten Werbelayouts.

Gen Z erweist sich als Stimme der Akzeptanz und Veränderung. In einer kürzlich abgehaltenen Ansprache an der McMaster University sagte Bill Wilkerson, Experte für psychische Gesundheit, den Absolventen, dass sie zu den ersten in der Gruppe gehören würden, in denen psychische Gesundheit und Wohlbefinden Standard sind.

4. Cross-Collaboration

Gen Z ist von Natur aus kollaborativ. Der Fokus dieser Gruppe auf Peer-Interaktionen ermutigt Unternehmen, aus ihren Branchen-Silos herauszutreten, um Co-Creation- und Cross-Collaboration-Lösungen zu integrieren. Ende 2014 hat Crowdfunding 270.000 Arbeitsplätze geschaffen und mehr als 65 Milliarden US-Dollar in die Weltwirtschaft eingebracht. Diese erstaunlichen Zahlen offenbaren, dass "Crowdfunding & rdquo; und & quot; Crowdsourcing & rdquo; sind keine Trends mehr, sondern die idealen Ansätze zur Problemlösung und Innovation.

Erfolgreiche Plattformen wie Kickstarter und Indiegogo gedeihen auf der Grundlage dieses kooperativen Spirits der Gen Z-Champions. Diese Trends haben einen bedeutenden Einfluss auf die Industrie. Laut Kickstarter, Crowdfunding weiterhin belasteten Branchen wie Buchverlage zu verjüngen. Von der Ideengenerierung und Open Source-Entwicklung bis hin zu Verbraucherblogs und Live-Gesprächen - Collaboration wird zu einer Geschäftsressource für Kundenbindung und Innovation.

5. Sinn für Zweck

87 Prozent der Unternehmen sind der Ansicht, dass es für Unternehmen wichtig ist, sich darauf zu konzentrieren, ihren Gemeinden etwas zurückzugeben. Diese bewusste Perspektive treibt Unternehmen dazu, ihre Mission über ihre Dienstleistungen hinaus zu betrachten und in die soziale Verantwortung von Unternehmen zu investieren. Immer mehr Unternehmen denken über ihren sozialen Fußabdruck nach und fühlen sich herausgefordert, über ihr "Warum" nachzudenken.

Wo gehen ihre Dollars hin? Was ist ihr Markenzweck? Warum sollten Verbraucher sich interessieren?

Grundlegende Verkaufsprinzipien zeigen, dass Verbraucher selten Produkte für ihre Funktionen kaufen; eher kaufen sie für die Vorteile. Beim Marketing geht es weniger um Produkte oder Dienstleistungen als vielmehr um Beziehungen und emotionale Verbindungen. Unternehmen, die ein klares & ldquo; Warum & rdquo; hinter ihren Dienstleistungen sind sie in der Lage, tiefere Beziehungen zu ihren Verbrauchern zu knüpfen.

Der Wunsch von Gen Z nach einem größeren Unternehmenszweck ermutigt sie, sich an ihre Gründungswurzeln zu erinnern und Markengrundsätze zu etablieren. Solche Prinzipien bilden das Herz eines Unternehmens, das wiederum Kultur aufbaut und Unternehmen von ihren Mitbewerbern unterscheidet.

Obwohl Gen Z verschiedene Hürden darstellen mag, bieten diese jungen Menschen auch neue Wachstumschancen. Veränderung kann eine Herausforderung sein, aber Gen Z inspiriert Veränderungen in den verschiedenen Branchen. Es sind die Unternehmen, die sich den Veränderungen anpassen und sie akzeptieren, die an die Spitze ihrer Märkte kommen werden, und zwar über die, die sich ihnen in den Weg stellen.