5 Tipps zum Vermeiden eines SaaS-Vertrags Nightmare

5 Tipps zum Vermeiden eines SaaS-Vertrags Nightmare
Ihr Unternehmen kann 20 oder mehr SaaS-Anbieter (Software-as-a-Service) verwenden, um eine Vielzahl von Unternehmensfunktionen zu verwalten. Sie können Github für die Quellcodeverwaltung, Google App Engine für das Hosten und Bereitstellen von Anwendungen, Zenefits zum Verwalten von Mitarbeiterleistungen, Gainsight für die Client-Erfolgsverwaltung und mehr verwenden.

Ihr Unternehmen kann 20 oder mehr SaaS-Anbieter (Software-as-a-Service) verwenden, um eine Vielzahl von Unternehmensfunktionen zu verwalten. Sie können Github für die Quellcodeverwaltung, Google App Engine für das Hosten und Bereitstellen von Anwendungen, Zenefits zum Verwalten von Mitarbeiterleistungen, Gainsight für die Client-Erfolgsverwaltung und mehr verwenden.

Der Prozess zur Bestimmung des für Ihr Unternehmen richtigen Prozesses ist lang mehrere Verkaufsgespräche vor der Umsetzung zu hören. Wenn Sie an diesen Verkaufsvorführungen teilnehmen, insbesondere an solchen für hochtechnische Produkte wie Cloud-Hosting oder Buchhaltungssoftware, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Verkäufe im Verkaufsprozess - wenn Anbieter den Mond versprechen - im Gegensatz zu den Leistungen des Produkts stehen geliefert.

Im Zusammenhang mit neuen Technologien kann der Kauf einer Cloud-Infrastruktur verwirrend sein, wenn es darum geht, den Unterschied zwischen dem Aufblitzen eines Verkaufsgesprächs und der Realität der Produktleistung im täglichen Gebrauch zu erkennen. Leider ist es leicht, sich in einen unerwünschten Vertrag zu verwickeln, bevor irgendwelche Fallstricke entdeckt werden können.

Verwandte: 6 Leaders teilen die Geheimnisse des SaaS Startup-Erfolgs

Hier sind fünf Tipps, die Ihnen helfen, durch den Verkaufsargument zu waten Was angeboten wird, lohnt sich für Ihr Unternehmen:

  1. Bitten Sie den Vertreter, der die Verkaufsdemo durchführt, einen Techniker zum nächsten Anruf zu bringen. Sie wollen keinen "Vertriebsingenieur", & rdquo; aber jemand, der an dem Wert des Kernprodukts arbeitet und diesen versteht. Unternehmen, die eine Verkaufsargumentation durchführen, die wirklich die Leistung des Produkts repräsentiert, werden sich freuen.
  2. Fordern Sie gleich zu Beginn des Anrufs mehrere Demos an. Verlassen Sie sich nicht auf PowerPoint-Decks, die ein unrealistisches Ideal darstellen Welt. Diese Präsentationen werden normalerweise von Verkaufsteams erstellt und enthalten selten wertvolle Produktinformationen.
  3. Fragen Sie den Vertriebsmitarbeiter nach einem Beispiel für seine langsamste Bereitstellung (nicht nur die schnellste), um sicherzustellen, dass sie ehrlich sind. Langsame Bereitstellungen sind nicht möglich. t notwendigerweise schlecht - jeder hat Schluckauf - aber ein Team, das bereit ist, darüber zu sprechen, ist wahrscheinlich einer, dem Sie auf andere Aspekte des Verkaufs vertrauen können.
  4. Achten Sie auf Integrationen, die angeblich nahtlos mit jeder Technologie auf Ihrem Stapel verbinden In der Vergangenheit sind mehr als 70 Prozent aller Unternehmenssoftwarelösungen in diesem Punkt gescheitert, und es gibt wenig Grund zu der Annahme, dass Ihre Situation anders sein könnte - ohne dass diese Unternehmen Standarddatenformate oder APIs akzeptieren.
  5. Referenzen immer überprüfen , vor allem im Umgang mit jemandem, der nur wenig Erfahrung mit der Umsetzung des Produktes hat. Die Integrationsschwierigkeiten (ganz zu schweigen von dem, was während des Verkaufsprozesses passiert) werden von Stakeholdern meist vergessen Jahr in die Nutzung, so ist die jüngste Vertrautheit wichtig.

Es kann eine Herausforderung sein, einen übertriebenen Verkauf von SaaS-Anbietern zu verstehen und brauchbare Informationen daraus zu sammeln. Sich die Zeit zu nehmen, die obigen Schritte zu befolgen, kann den Unterschied zwischen dem Bedauern Ihrer Zustimmung zu einem untergeordneten Vertrag und der wirklichen Suche nach der richtigen Lösung ausmachen.

Verwandte Fragen: 10 Fragen bei der Auswahl eines Cloud-Anbieters