5 Tipps zum Umgang mit Ihren Ängsten, während Sie weiterkommen

5 Tipps zum Umgang mit Ihren Ängsten, während Sie weiterkommen
Vollständige Offenlegung: Ich habe echte Angst davor, öffentlich zu sprechen. Ich verstehe, dass es seltsam ist, von jemandem zu hören, der die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens in der Öffentlichkeit verbracht hat. Mit all den Jobs, die ich hatte, als stellvertretender Direktor für Verbraucherschutz bei der Federal Trade Commission, dem Wirtschaftsminister von Massachusetts und derzeit Präsident der Bentley University, habe ich mich vor einer großen Menschenmenge nie sehr wohl gefühlt Related

Vollständige Offenlegung: Ich habe echte Angst davor, öffentlich zu sprechen. Ich verstehe, dass es seltsam ist, von jemandem zu hören, der die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens in der Öffentlichkeit verbracht hat. Mit all den Jobs, die ich hatte, als stellvertretender Direktor für Verbraucherschutz bei der Federal Trade Commission, dem Wirtschaftsminister von Massachusetts und derzeit Präsident der Bentley University, habe ich mich vor einer großen Menschenmenge nie sehr wohl gefühlt

Related: Richard Branson über, wie man öffentliches Reden juckt

Und dieses Unbehagen hat sich auf seltsame Weise gezeigt: In der Mittelschule nahm ich Sprach- und Dramaklassen und spielte in Klassenspielen - bis eines Tages ich unerklärlicherweise vergaß meine eingespielten Zeilen. Ich habe dann mein Bestes getan, um Reden jeglicher Art zu vermeiden. Während meiner Undergraduate-Tage am Vassar College nahm ich absichtlich kleine Seminare mit fünf oder sechs anderen Studenten - um größere, einschüchternde Orte für das öffentliche Reden zu vermeiden.

Aber nach dem College war es unmöglich, Gruppen zu sprechen. Ich arbeitete in einem Personalbüro in Arlington County, Virginia, und musste regelmäßig Vorträge halten. Dann gab es große Vorlesungen in der juristischen Fakultät und später weitere Klassen und Karrieremöglichkeiten, die alle das öffentliche Sprechen unterstrichen. Während ich diese Ereignisse fürchtete, hatte ich keine andere Wahl, als mich meiner Angst zu stellen und zu versuchen, sie zu überwinden und das alte Sprichwort "Es ist einfacher in tiefem Wasser zu schwimmen" auszuleben.

Es wurde einfacher. Jedes Mal, wenn ich im Unterricht die Hand hob oder auf das Podium trat, wurde mir klar, dass ich nicht ohnmächtig werden würde (zumindest nicht sofort). Das Adrenalin trat ein. Ich schaffte es durch. Mit der Zeit wurde ich immer geübter.

Bin ich immer noch nervös vor einer großen Menschenmenge? Natürlich, aber jetzt weiß ich, dass ich vorbereitet bin und dass die meisten Zuschauer wollen, dass Sprecher erfolgreich sind. Die Lektionen, die ich gelernt habe, während ich meine Angst vor dem öffentlichen Reden gepackt habe, waren von unschätzbarem Wert. Hier sind fünf, die mir geholfen haben, auf dem Podium und auf vielen anderen Bühnen im Leben zu stehen:

1. Angreifen Sie Ihre Ängste .

Sie werden nie besser werden, wenn Sie es vermeiden. Was auch immer du fürchtest, nimm es direkt an. Lass es dich nicht angreifen.

2. Lerne aus deinen Fehlern .

Jede neue Rede bot mir Gelegenheit, neue Fehler zu machen. Und ich habe sie gemacht - das macht jeder. Sie machen nachdem einen Fehler gemacht haben, der zählt. Lerne aus jeder vergessenen Zeile, jedem falsch ausgesprochenen Namen, jeder langen Pause. Verwandle etwas, das wie eine negative Erfahrung aussieht, in eine positive und vergewissere dich, dass du es nicht wiederholst.

Verwandte: 7 Leistungsstarke Tipps für die öffentliche Rede von einem der am häufigsten gesehenen TED Speakers

3. Glaube an dich selbst.

Mit fast jeder Initiative, die du unternimmst, wirst du von Neinsagern hören, die nicht an dich glauben oder was du tust. Sei selbstsicher und stelle sicher, dass der lauteste Neinsager, den du hast, nicht in deinem eigenen Kopf ist.

4. Erstellen Sie eine Support-Gruppe.

Ein Support-System ist unglaublich wichtig. Wenn die Dinge gut laufen, ist es einfach, Ihr Support-System anzurufen, aber wenn die Dinge nicht auf Kurs sind, ist ein Support-System so wichtig. Es können ein paar Kollegen sein, mit denen Sie eng verbunden sind, ein Mentor oder sogar Ihr Ehepartner. Sie sind es, die dich daran erinnern, dass alles gut wird.

5. Geh zurück auf das Pferd.

Das Einfrieren auf der Bühne, wie ich es einst tat, oder das Fummeln einiger Worte, wie ich es oft tue, ist nicht das Ende der Welt. In unserem beruflichen und persönlichen Leben haben wir oft so viel Druck auf uns ausgeübt, um fehlerfrei zu sein. Das ist nicht realistisch. Wenn Sie einen Fehler machen, lernen Sie daraus und versuchen Sie es erneut. Vertrau mir, du wirst besser werden

Heute, jeden Tag auf dem Campus, spreche ich mit Studenten, die mit ihren eigenen Unsicherheiten, ihren eigenen Zweifeln konfrontiert sind. Manchmal konzentrieren sich diese Zweifel auf etwas, das ich selbst bekämpft habe - wie meine Angst vor öffentlichem Reden. Manchmal ist es eine dieser uralten Studentenfragen, wie kann ich ein gutes Praktikum oder einen guten Job finden?

Ich habe festgestellt, dass für unsere Studenten und für Menschen in den meisten herausfordernden Situationen, die Angst frontal anzugehen der Schlüssel ist, um sie zu überwinden - anstatt Sie zu überwinden.

Related: 4 Möglichkeiten, Ihre PowerPoint-Präsentation zu halten Aus Life Support