5 Tipps für Meetings Weniger unproduktiv

5 Tipps für Meetings Weniger unproduktiv
Diese Geschichte erschien ursprünglich im Personal Branding Blog Viele von uns haben an so vielen unproduktiven Meetings oder Meetings teilgenommen, von denen wir nicht einmal wissen, warum wir dort sind. Leider können wir nicht umhin, Meetings zu veranstalten, denn ein erfolgreiches Unternehmen braucht Brainstorming, Diskussionen und einen offenen Dialog unter anderen.

diese Geschichte erschien ursprünglich im Personal Branding Blog

Viele von uns haben an so vielen unproduktiven Meetings oder Meetings teilgenommen, von denen wir nicht einmal wissen, warum wir dort sind. Leider können wir nicht umhin, Meetings zu veranstalten, denn ein erfolgreiches Unternehmen braucht Brainstorming, Diskussionen und einen offenen Dialog unter anderen.

Wir können jedoch Meetings effektiver gestalten. Um die Effizienz zu steigern und nicht alle Zeit zu verschwenden, finden Sie unten 5 effektive Meeting-Tipps.

1. Fangen Sie nicht spät an: Es gibt immer Leute, die 5 bis 10 Minuten zu spät kommen. Warte nicht darauf, dass sie dein Meeting beginnen. Zu spät zu einem Treffen zu kommen bestraft andere dafür, dass sie pünktlich da sind. Beginnen Sie daher immer pünktlich. Sie können eine Zusammenfassung für Nachzügler machen, nachdem einige Punkte besprochen wurden, die ihnen helfen, aufzuholen.

Related: 3 Leistungsstarke Wege zum Dankeschön

2. Bereiten Sie eine Agenda vor: Bereiten Sie sich auf Ihr Meeting vor und erstellen Sie eine Agenda mit den Zielen, die Sie durchgehen möchten. Senden Sie diese Agenda Ihren Mitarbeitern vor dem Meeting, damit sie sich auch vorbereiten können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Besprechungsziele klar und für andere leicht verständlich sind.

3. Gewährleisten Sie die richtige Teilnahme: Bewerten Sie sorgfältig, wer Sie zur Konferenz einladen möchten. Wenn Sie möchten, dass Ihr Meeting effektiv ist, müssen Sie die richtigen Leute einladen. Darüber hinaus ist die Anzahl der Teilnehmer ein wichtiger Faktor für die Effizienz eines Meetings. Sie müssen die optimale Nummer für Ihr Meeting finden. Gehen Sie Ihre Liste durch und fragen Sie sich, ob diese Person wirklich benötigt wird, um an der Besprechung teilzunehmen.

Related: Wie das Glück am Arbeitsplatz Ihre Gehaltsabrechnung beeinflusst

4. Bleiben Sie bei Thema: Wenn Sie alle Ihre Agenda beenden möchten, dann bleiben Sie auf Ihrer Agenda. Wenn jemand versucht, ein anderes Thema außerhalb der Tagesordnung zu öffnen, erinnere ihn höflich daran, dass es nicht auf der Tagesordnung steht und zu einem anderen Zeitpunkt besprochen werden sollte. Wenn sich dieses Thema jedoch in Ihrem Unternehmen als entscheidend herausstellt und sofort gelöst werden muss, können Sie andere Teilnehmer fragen, ob sie das Problem sofort lösen möchten, vorausgesetzt, dass alle richtigen Personen für dieses neue Thema vorhanden sind.

5. Dokumentieren Sie Ihre Besprechung: Delegieren Sie jemandem die Aufgabe, Besprechungsnotizen während der Besprechung beizubehalten. Schließen Sie Ihr Meeting mit einem Aktionsplan, in dem beschrieben wird, wer an was arbeiten wird. Nach dem Meeting senden Sie diese Notizen per E-Mail an alle Teilnehmer, die angeben, wer welcher Aufgabe zugewiesen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie diese E-Mail innerhalb von 24 Stunden senden. Follow-up mit diesen Menschen nach ein paar Tagen, um ihre Entwicklung zu sehen.

Related: Worte sind am Arbeitsplatz Kommunikation