5 Tipps für die Wahl einer PR-Firma in Asien

5 Tipps für die Wahl einer PR-Firma in Asien
Die Region Asien-Pazifik bietet enorme Wachstumsmöglichkeiten für Unternehmen. Nach Schätzungen der Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Asien und den pazifischen Raum leben in der Asien-Pazifik-Region 4. 3 Milliarden Menschen, 60 Prozent der Weltbevölkerung. Wenn sie sich in diesen riesigen und vielfältigen Markt wagen, kann die Öffentlichkeitsarbeit große Auswirkungen haben.

Die Region Asien-Pazifik bietet enorme Wachstumsmöglichkeiten für Unternehmen. Nach Schätzungen der Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Asien und den pazifischen Raum leben in der Asien-Pazifik-Region 4. 3 Milliarden Menschen, 60 Prozent der Weltbevölkerung. Wenn sie sich in diesen riesigen und vielfältigen Markt wagen, kann die Öffentlichkeitsarbeit große Auswirkungen haben. Eine PR-Firma zu finden, die den Bereich und das Geschäft versteht, kann kritisch sein.

Bevor Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung in der asiatisch-pazifischen Region auf den Markt bringen, sollten Sie fünf Schritte unternehmen, um die beste PR-Firma zu ermitteln, die das Unternehmen in der Region unterstützen soll:

1. Zielländer identifizieren

Bevor Sie sich für ein Unternehmen entscheiden, sollten Sie festlegen, auf welche Länder das Unternehmen abzielt. Obwohl sie oft unter den asiatisch-pazifischen Schirm fallen, hat jedes Land eine andere Sprache, Kultur, Medien und Märkte. Wenn ein PR-Experte ein Spezialist für Medienbeziehungen in China ist, hat er möglicherweise keine Einflussmöglichkeiten in Japan und umgekehrt.

Finden Sie eine PR-Firma, die bereit ist, den spezifischen Markt (en) anzugehen. Zum Beispiel hat Indien viele englischsprachige Tech-Outlets. Theoretisch könnte eine in New York City ansässige Firma ein auf diesen Markt ausgerichtetes Konto verwalten. In China jedoch, wenn die wichtigsten Veröffentlichungen in Chinesisch verfasst sind, ist es wichtig, Fachleute zu finden, die die Sprache sprechen.

Verwandte: 5 Große Fehler machen mit ihren PR-Bemühungen

2. Entscheiden Sie, ob eine Firma hier oder im Zielmarkt besser ist.

Um die Suche nach einer PR-Firma einzuschränken, legen Sie fest, wo sie sich befinden soll. Eine in der Region ansässige Firma hat möglicherweise einen besseren Zugang zum lokalen Publikum und wird höchstwahrscheinlich ein starkes kulturelles Verständnis der Region haben.

Inländische Optionen können jedoch einfacher zu handhaben sein. Die Zusammenarbeit mit Firmen in der Nähe bedeutet eine Zusammenarbeit in derselben Zeitzone, wodurch Verzögerungen bei der Kommunikation verringert und die Arbeit schneller erledigt werden kann. Obwohl sie von der Zielgruppe entfernt sind, können einheimische Firmen ein besseres Verständnis für die Kultur und das Geschäft in den USA haben, was eine leichtere Kommunikation und eine engere Partnerschaft ermöglicht.

Bestimmen Sie, welcher Standort am sinnvollsten ist, und starten Sie die Suche.

3. Finden Sie eine kulturell intelligente Firma.

PR-Firmen müssen nicht nur die verschiedenen Medienmärkte verstehen, sondern auch die einzigartigen Kulturen der Zielländer fest im Griff haben.

Kultur geht über lokale Lebensmittel und Traditionen hinaus. In ihrem Arbeitspapier über Kultur und Wirtschaft in Asien, das im Oxford Handbuch der asiatischen Wirtschaftssysteme veröffentlicht wurde, schlagen Gordon Redding, Michael Harris Bond und Michael A. Witt vor, dass Kultur mehr über gemeinsames Lernen und wie Menschen sehen und interpretiere die Welt. Die Kultur Asiens ist kompliziert und kompliziert.Das Gebiet repräsentiert eine große kulturelle Vielfalt.

Um Nachrichten in einem vielfältigen Bereich erfolgreich zu übermitteln, sollte die PR-Firma mit kulturellen Eigenheiten vertraut sein. Es sollte wissen, wie man sich an die Reporter und Medien in den einzelnen Ländern wendet, wie man Pitches anspricht, um das lokale Publikum anzusprechen, und sich vor kulturellen Empfindlichkeiten hüten sollte.

Related: Wie vermarkte ich ein Produkt in einem fremden Land?

4. Fragen Sie nach Fallstudien.

Der Beweis ist im Pudding. Fragen Sie nach Beweisen, um das Erfahrungsniveau einer Firma einzuschätzen. Fragen Sie, welche spezifischen Aktivitäten sie für ähnliche Unternehmen in diesem Land und die Ergebnisse durchgeführt haben. Haben sie Fallstudien oder Kundenberichte?

Holen Sie sich alle Details, um sicherzugehen, dass das Unternehmen erfahren ist und die richtigen Dienstleistungen anbietet.

5. Suchen Sie nach der richtigen Erfahrung.

B2B PR-Kenntnisse und -Erfahrung unterscheiden sich oft von den Fähigkeiten, die für B2C-PR benötigt werden. Unternehmen, die Apps in China und Indien eingeführt haben, haben einen anderen Ansatz und andere Fähigkeiten als Unternehmen, die in Korea Unternehmenssoftware eingeführt haben. Ermitteln Sie, ob das Unternehmen B2B, B2C oder beides benötigt, und wählen Sie eine Firma aus, die diese Anforderungen erfüllen kann.

Verwandte Themen: 10 Fragen, die Sie vor der Einstellung einer PR-Firma stellen sollten