5 Wichtige Hinweise bei der Auswahl der Cyber-Sicherheitsversicherung

5 Wichtige Hinweise bei der Auswahl der Cyber-Sicherheitsversicherung
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters Eine robuste Cyber-Sicherheits-Versicherung kann selbst für die sorgfältigsten Vermögensverwalter schwierig zu beschaffen sein. Das Interesse an Cyber-Versicherungen ist im vergangenen Jahr nach einer Reihe von Profilhackings, einschließlich einer, die Anfang dieses Monats unter Beteiligung des US-Büros für Personalmanagement angekündigt wurde.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Reuters

Eine robuste Cyber-Sicherheits-Versicherung kann selbst für die sorgfältigsten Vermögensverwalter schwierig zu beschaffen sein.

Das Interesse an Cyber-Versicherungen ist im vergangenen Jahr nach einer Reihe von Profilhackings, einschließlich einer, die Anfang dieses Monats unter Beteiligung des US-Büros für Personalmanagement angekündigt wurde.

Als Antwort haben viele Branchen und insbesondere die Finanzdienstleistungsindustrie ihre Wachsamkeit gegen Cyberkriminalität verstärkt.

Letztes Jahr Finanzinstitute um fast 20 Prozent die Gesamtlimite ihrer Cyber-Coverage mit Marsh, einem globalen Versicherungsmakler und einer Einheit von Marsh & McLennan Cos, auf einen Durchschnitt von 23,5 Millionen Dollar erhöht.

Prämien für eine 10 Millionen Dollar-Politik bei Finanzinstitutionen mit weniger als 1 Milliarde Dollar Laut Marsh können Einnahmen zwischen $ 150.000 und $ 175.000 pro Jahr liegen.

Der Versicherungsschutz würde dazu beitragen, die finanziellen Belastungen eines Cyber-Angriffs auszugleichen, indem er alles von der Benachrichtigung abdeckt. c Techniker für die Einstellung von Technologieexperten.

Rund 50 Versicherungsgesellschaften bieten Cyber-Versicherungen in den Vereinigten Staaten an, darunter Ridge Insurance Solutions, eine globale Versicherungsgesellschaft, die im Oktober vom ehemaligen Department of Homeland Security (DHS) -Sekretär Tom Ridge ins Leben gerufen wurde Bei einer Überprüfung der Cyber-Sicherheitspraktiken durch die Finanzaufsichtsbehörde (FINRA) hatten 60 Prozent der Makler eine eigenständige Cyber-Sicherheitspolitik, wie der Wall Street Watchdog in einem Bericht vom Februar sagte.

Hier sind einige Tipps, wie Sie das Beste finden können Richtlinie für Ihre Firma.

1. Curb-Risiken

Durch die Begrenzung möglicher Risiken könnten die Prämien gesenkt werden. Phishing-Attacken oder Versuche, vertrauliche Daten zu stehlen, gingen bei Raymond James Financial Inc zurück, seit 2013 ein Cyber-Threat-Center eingerichtet wurde. Ein Team überwacht rund um die Uhr Probleme, sagte Andy Zolper, Chief Information Security Officer. Firmen sollten auch eine Transportfirma finden, die eine "ehrliche Einschätzung ihrer Schwachstellen" durchführt, um den Kauf einer "voller Löcher" Politik zu vermeiden, sagte Ridge.

2. Geräte verschlüsseln

Versicherer können Bemühungen, wie die Verschlüsselung von Mobilgeräten von Mitarbeitern, mit Rabatten belohnen, indem sie Selbstbehalte und Prämien senken, sagte Robert Parisi, Cyberprodukt-Leiter bei Marsh.

Der Verschlüsselungsprozess hängt von der Telefonmodell, ist aber oft benutzerfreundlich.

3. Überprüfen Sie, ob es Lücken bei der Abdeckung gibt.

Einige Unternehmen sind der Ansicht, dass ihre Abdeckung abgeschlossen ist, nachdem Cyber-Fahrer in die allgemeine Unternehmensversicherung aufgenommen wurden. Aber es kann Lücken geben, sagte Adam Cottini, Geschäftsführer der Cyber-Haftpflicht-Praxis für globale Versicherungsmakler Arthur J. Gallagher & Co.

Zum Beispiel kann veraltete Sprache in Versicherungsdokumenten Abdeckung für Phishing-Angriffe nicht erwähnen.

4. Negotiate sublimits

Eine $ 1 Million-Police kann für jede der vier möglichen Schadenskategorien nur $ 250.000 an Sublimits für die Deckung anbieten, einschließlich Rechtskosten und die Einstellung eines forensischen Unternehmens zur Schadensanalyse. Aber Versicherer können diese Sublimits erhöhen, ohne das Gesamtlimit zu ändern.

5. Details

Lesen Sie das Kleingedruckte, sagte Hardeep Walia, Geschäftsführer von Motif Investing Inc auf einer Mai-FINRA-Konferenz. Eine Police könnte die Deckung für regulatorische Ausgaben ausschließen, was Unternehmen überraschen könnte.

Versicherer nehmen zurück, da die Regulierungsbehörden Verletzungen der Cyber-Sicherheit eindämmen, sagte Marshs Parisi. Das könnte Firmen für große Rechnungen, wie für die gesetzliche Vertretung, auf den Haken legen.

(Bearbeitung von Suzanne Barlyn und Bernadette Baum)