5 Schritte, um Ihren Marketing-Pop im Zeitalter des Verbrauchers zu machen

5 Schritte, um Ihren Marketing-Pop im Zeitalter des Verbrauchers zu machen
& Ldquo; Die alten Regeln funktionieren nicht mehr so ​​gut. Marketing ist tot. Lang lebe das Marketing. & rdquo; Seth Godin wollte in seinem Buch Purple Cow zwar etwas dramatisch sein, aber das Marketing von heute ist nicht das Marketing Ihres Vaters. Ray Kinsella, eine Figur in dem Film Field of Dreams , hört eine Stimme in seinem Kornfeld und sagt ihm: "Wenn du es gebaut hast, wird er kommen.

& ldquo; Die alten Regeln funktionieren nicht mehr so ​​gut. Marketing ist tot. Lang lebe das Marketing. & rdquo; Seth Godin wollte in seinem Buch Purple Cow zwar etwas dramatisch sein, aber das Marketing von heute ist nicht das Marketing Ihres Vaters.

Ray Kinsella, eine Figur in dem Film Field of Dreams , hört eine Stimme in seinem Kornfeld und sagt ihm: "Wenn du es gebaut hast, wird er kommen." Die Stimme bezog sich auf den Baseballspieler Shoeless Joe Jackson. Aber 1989, als dieser Film veröffentlicht wurde, hätte diese Stimme leicht etwas darüber ansprechen können, was zu tun ist, um ein Geschäft aufzubauen. In den Worten eines weiteren Charakters von 1989, Saturday Night Live 's mürrischer alter Mann, "So war es. Und es hat uns gefallen."

Related: Entwickeln oder sterben im Alter des Verbrauchers

In meinem letzten Money Talk Radio-Interview von Marty Sharkey, CEO von 3 Points Marketing, sagte, "Sie müssen sicherstellen, welches Produkt auch immer oder Service, den du verkaufst - vor allem in diesem Zeitalter muss es großartig sein. "S muss seinen Zielkunden besser verstehen als die Konkurrenz und" Wow in das Produkt einbauen ", fügte Sharkey, ein ehemaliger Nestlé, hinzu Marketing Manager.

Sowohl Godin als auch Sharkey haben in den letzten zehn Jahren zu einem grundlegenden Wandel auf dem Markt gesprochen, der durch den allgegenwärtigen Einsatz von Suchmaschinen und sozialen Medien hervorgerufen wurde. Die Märkte sind nicht länger in den Händen der Verkäufer, Unternehmen können nicht länger ihre Nachrichten pushen und erwarten, dass Käufer ihnen zuhören, sie können sie nicht mehr aufbauen und erwarten, dass die Käufer kommen. Sie wissen es besser.

Eine von GroupM Search durchgeführte Studie hat ergeben, dass Verbraucher die Kontrolle über Kaufentscheidungen übernehmen, indem sie sich weniger auf Nachrichten von Verkäufern als auf Suchmaschinen und soziale Medien verlassen. Verbraucher, die Google, Bing und andere Suchmaschinen sowie Empfehlungen von Gleichgesinnten auf sozialen Websites verwenden, schalten den Lärm herkömmlicher Werbung und Werbung aus und kommen zu ihren eigenen Schlussfolgerungen über den Wert von Produkten und Dienstleistungen. & ldquo; Mit nur 24% der Verbraucher, die mit einer Markenwebsite beginnen, signalisieren die 76% der Verbraucher, die entweder mit Such- oder sozialen Medien beginnen, die Absicht, sich ohne eine Verpflichtung zu einer Marke zu erkunden und möglicherweise zu kaufen, & rdquo; die Studie notiert.

Dieser Mangel an Loyalität oder Engagement für eine Unternehmensmarke bedeutet dies: Neueinsteiger und diejenigen, die ihren Marktanteil durch die Erfüllung der Kundenbedürfnisse steigern wollen, haben jetzt einen Versuch, ein größeres Stück vom Kuchen zu ergattern. Und Unternehmen, die den Kontakt zu ihren Kunden verlieren, werden sich schnell fragen, wohin sie gehen.

Heute müssen ihre Produkte und Dienstleistungen aufblühen - das heißt, sie müssen so entwickelt werden, dass sie die "Macht der Menschen" (oder POP) nutzen.Dies erfordert, dass Geschäftseigentümer das, was sie glauben, an Verbraucher ablehnen, und Produkte und Dienstleistungen entsprechend dem entwickeln, was sie Kunden wünschen.

& ldquo; Zum ersten Mal in unserer Geschichte können Unternehmen jetzt über soziale Medien Gespräche über sie und ihre Konkurrenten "im Maßstab" führen. schrieb Dave Kerpen in seinem Buch Sympathische Social Media . & ldquo; Denken Sie immer wie Ihr Konsument, schaffen Sie Kaufgelegenheiten, die Sie selbst nutzen möchten, und machen Sie den Einkauf einfach und einfach. & rdquo;

s sollten die folgenden Schritte beachten, um sicherzustellen, dass sie Produkte und Dienste anbieten, die pop:

Related: Warum die Zukunft des Einzelhandels Ihren Verstand blasen wird

1. Hör mal zu.

Geschäftsinhaber sollten Suchmaschinen und soziale Websites verwenden, um herauszufinden, was Verbraucher in einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen. Blogs, die sich auf die Branche konzentrieren, sind großartige Orte, um potenzielle Käufer zu hören und mit ihnen zu interagieren. Während formelle Studien, Umfragen und Fokusgruppen nützliche Informationen liefern könnten, könnten sie für einen Inhaber eines Kleinunternehmens zu teuer sein. Nutzen Sie Informationen, die in Blogs, sozialen Netzwerken und Nachrichtenseiten öffentlich verfügbar sind.

s können auch Tools wie Survey Money und Constant Contact verwenden, um informelle Umfragen bestehender Kunden über gewünschte Produktfunktionen und Upgrades durchzuführen. Ein Erfolgreicher weiß nicht nur, was Kunden wollen, sondern weiß auch mehr über ihn als die Konkurrenz.

2. Verfügbar sein.

Internet, Mobiltelefone und Tablets haben potenzielle Käufer beflügelt - auf der ganzen Welt. Sie untersuchen ihre Einkäufe rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche. Während alle Unternehmen kein 24-Stunden-Call-Center betreiben müssen, sollten sie nicht nur über Internet, Telefon und E-Mail erreichbar sein, sondern auch über soziale Websites. Unternehmen sollten sicherstellen, dass sie hilfreiche Inhalte zu ihren Produkten und Dienstleistungen bereitstellen, einschließlich Whitepapers und Lehrvideos. Unternehmen können Kunden nicht mehr zwingen, ihr Geschäftsmodell zu erfüllen, sondern müssen die Präferenzen der Käufer erfüllen.

Verwandt: Wird Ihr Unternehmen ein Führer der Kundendienst-Revolution sein?

3. Dienen Sie dem Kunden.

Die Kunden von heute wissen, dass sie die Macht haben. Ein schlechter Service kann nicht nur dazu führen, dass ein Kunde verloren geht, sondern auch einen Reputationsalarm auslösen. In den alten Zeiten konnten sich die Auswirkungen schlechter Kundenservice auf den Kunden und seinen unmittelbaren Einflussbereich wie Freunde und Familie auswirken. Heutzutage kann der schlechte Kundenservice durch den Einsatz von Social Media zu einer großen Gegenreaktion führen. s muss den Kundenservice ernst nehmen und sich bemühen, Probleme so schnell wie möglich anzugehen.

4. Machen Sie den Einkauf einfach.

Unternehmer müssen sich den Einkaufsprozess aus der Sicht des Kunden vorstellen. Der Einkaufsprozess sollte so einfach wie möglich und zumindest einfacher als der Wettbewerb sein. Jede Hürde, die ein potenzieller Käufer erleidet, könnte zu einer möglicherweise aufgegebenen Transaktion führen. Ob Transaktionen online, von Angesicht zu Angesicht oder durch eine Kombination der beiden stattfinden, muss der Geschäftsinhaber erkennen, dass es keine sichere Wette gibt.Die meisten Käufer haben andere Optionen. Das Ziel des Besitzers sollte sein, den Kunden nie daran zu erinnern.

5. Sei strategisch.

Zu ​​oft gehen die Besitzer im Unkraut verloren und fangen die taktische Seite des Geschäfts an. Es ist wichtig, eine strategische Denkweise beizubehalten, um potenzielle Möglichkeiten zu erkennen, das Geschäft zu nutzen und weiter zu wachsen.

Eine Fußballmannschaft, die nicht gut blocken oder anpacken kann, wird nicht viele Spiele gewinnen. In ähnlicher Weise wird ein Unternehmen, das sich nicht um die Grundlagen kümmern kann, nicht erfolgreich sein. Die Verpflichtung zu diesen fünf Schritten wird sicherstellen, dass Kunden verzaubert werden und ihre positiven Erfahrungen mit der Welt teilen. Dies wird die Gelegenheit für den Geschäftsinhaber schaffen, die 76 Prozent der Verbraucher, die den Hype des traditionellen Marketings und der Werbung nicht glauben und lieber zu ihren eigenen Schlussfolgerungen kommen, zu gewinnen und zu gewinnen.

Related: Marktforschung hat sein Mojo verloren. Aber hier ist, wie es es zurück bekommen kann.