5 Schritte, um ein Marktführer zu werden

5 Schritte, um ein Marktführer zu werden
Marktführer zu werden, geschieht nicht über Nacht, sondern erfordert sorgfältige Planung und harte Arbeit. Hier sind einige Schritte, die Startups ausführen können, um sich als Führer in ihrem Feld zu positionieren: 1. Angebot etwas Nische. Es ist unwahrscheinlich, dass man in einem Markt mit gut etablierten Spielern führend wird.

Marktführer zu werden, geschieht nicht über Nacht, sondern erfordert sorgfältige Planung und harte Arbeit.

Hier sind einige Schritte, die Startups ausführen können, um sich als Führer in ihrem Feld zu positionieren:

1. Angebot etwas Nische.

Es ist unwahrscheinlich, dass man in einem Markt mit gut etablierten Spielern führend wird. Anstatt über gesättigte, breite Märkte zu kämpfen, finden Sie einen engen Markt und ein spezialisiertes Produkt oder eine spezialisierte Dienstleistung. Je kleiner der Markt ist, desto leichter wird es, eine Führungskraft zu werden.

Verwandte Themen: 7 Schritte zur Definition Ihres Nischenmarktes

2. Sei eine lila Kuh.

Selbst in einem Nischenmarkt muss Wettbewerb herrschen. Um eine Führungsposition zu erreichen, müssen Unternehmen Wege finden, sich von anderen Branchenunternehmen zu differenzieren.

Wie Seth Godin in seinem Buch Purple Cow: Verwandle dein Geschäft durch Bemerkenswert erklärt, ist ein herausragendes Produkt der Schlüssel zum Erfolg.

Sowohl Apple als auch Google passen zum lila Kuhmodell. Obwohl es viele Computerhersteller gab, als Apple 1984 den Macintosh auf den Markt brachte, konzentrierte sich das Unternehmen auf Design und Benutzerfreundlichkeit. Als Google 1998 ins Leben gerufen wurde, übertraf es schnell andere Suchmaschinen, die seit Jahren existierten, indem es über einen neuen Ansatz für das Ranking von Suchergebnissen nachdachte und eine saubere und benutzerfreundliche Oberfläche entwickelte.

Konzentrieren Sie sich auf das, was das Unternehmen auszeichnen kann. Was macht der Wettbewerb nicht? Gibt es neue und andere Möglichkeiten, über das Produkt nachzudenken?

3. Schnell bewegen.

Warten Sie nicht auf die Perfektion, um ein Produkt zu starten. Stattdessen wird ständig ausgeführt und iteriert.

Beachten Sie, dass ein Produkt nie perfekt sein wird, und es wird definitiv nicht beim Start sein. Sobald das Produkt auf dem Markt ist, hören Sie sich Kundenfeedback an und berücksichtigen Sie deren Wünsche, Bedürfnisse und Bedenken. Streben Sie nach Innovationen, passen Sie sich den Veränderungen auf dem Markt an und bleiben Sie der Konkurrenz zwei Schritte voraus.

Verwandt: Wird Ihr Unternehmen ein Führer der Kundendienst-Revolution sein?

4. Befriedigen Sie die Kunden.

Kunden sind in der heutigen Social-Media- und Technologie-Welt führend. Was sie sagen, kann Unternehmen verändern oder brechen.

Eine von Dimensional Research im Auftrag von Zendesk durchgeführte Umfrage von Dimensional Research im Jahr 2013 ergab, dass 90 Prozent der Befragten der Meinung waren, dass positive Online-Rezensionen Kaufentscheidungen beeinflussen. 86 Prozent gaben an, dass negative Bewertungen ihre Kaufentscheidungen direkt und negativ beeinflussen.

Ein Produkt oder eine Dienstleistung muss von hoher Qualität sein, um Kunden zufrieden zu stellen und sie zu Markenbotschaftern für das Unternehmen zu machen. Wenn ein Produkt eine negative Bewertung oder ein Feedback zu sozialen Medien erhält, beheben Sie das Problem und verwenden Sie den Kommentar, um das Produkt zu verbessern.

5. In Marketing investieren.

Es sind kreative Marketing- und Werbestrategien erforderlich, um die Verbraucher zu erreichen und die Markenbekanntheit zu steigern.

Die jährliche Inhaltsmarketing-Umfrage des Content Marketing Institute zu 5.000 Vermarktern ergab, dass Marketingverantwortliche von Unternehmen bis Verbraucher durchschnittlich 11 Content-Marketing-Taktiken verwenden, einschließlich sozialer Medien, Blogs, Newsletter und Website-Artikel. Darüber hinaus nutzen sie durchschnittlich sieben verschiedene Social-Media-Plattformen, um Konsumenten zu erreichen.

Sei ambitioniert mit Marketing. Suchen Sie nach neuen und kreativen Möglichkeiten, Ihr Produkt zu vermarkten und mit Kunden in Kontakt zu treten.

Related: 7 Marketing-Wahrheiten, die jeder Business Leader wissen sollte