5 Zeichen Sie müssen anfangen, Marketing-ROI zu verfolgen

5 Zeichen Sie müssen anfangen, Marketing-ROI zu verfolgen
Waren Sie jemals so überwältigt von Ihrem Unternehmen, dass Sie kaum Zeit haben, das Mindeste zu tun, wenn es darum geht, auf dem Laufenden zu bleiben, was Neues in Marketing und Verwaltung von Anbietern ist? Manchmal ist es so einfach, sich im Alltag zu verfangen, dass Sie einen kritischen Aspekt des Marketings übersehen - Ihren Return on Investment (ROI) messen.

Waren Sie jemals so überwältigt von Ihrem Unternehmen, dass Sie kaum Zeit haben, das Mindeste zu tun, wenn es darum geht, auf dem Laufenden zu bleiben, was Neues in Marketing und Verwaltung von Anbietern ist? Manchmal ist es so einfach, sich im Alltag zu verfangen, dass Sie einen kritischen Aspekt des Marketings übersehen - Ihren Return on Investment (ROI) messen.

Hier sind fünf Zeichen, die Sie vielleicht brauchen, um Ihren Marketing-ROI zu verfolgen, damit Sie sicher sein können, dass Sie Ihre Investition optimal nutzen.

Verwandte Themen: 10 Fragen, die Sie stellen sollten, wenn Sie Ihren Social Media ROI

1. Sie wissen nicht, worauf es bei Ihren Marketingberichten ankommt - oder warum.

Wenn ein fortgeschrittener Abschluss hilfreich wäre, wenn Sie versuchen, Ihre Marketingergebnisse zu verstehen, sind Sie nicht allein. Das Verständnis für alle Zahlen (und Begriffe) in der Marketingmessung kann komplex sein, und es ist einfach, sich auf Vanity-Metriken zu konzentrieren und von den Zahlen abzulenken, die wirklich wichtig sind.

Auch wenn Sie Antworten erhalten, die über Klicks und Impressionen hinausgehen und echte Ergebnisse wie Besuche und Anrufe anzeigen, wissen Sie, dass diese einen spürbaren ROI generieren?

Die Lösung besteht darin, Metriken wie Besuche und Anrufe mit tieferen Metriken zu verknüpfen, z. B. wie aus diesen Leads Kunden werden. Sie können nach aussagekräftigeren Metriken und Berichten suchen, z. B. nach Lead-Conversion-Software, die Erkenntnisse darüber sammelt, welche Marketingquellen Kontakte und Leads generieren, und dann Ihren ROI für neue Verkäufe messen, die Sie aus diesem Marketing schließen.

2. Sie sind nicht sicher, welche Quellen tatsächlich führen.

Wie viele Telefonanrufe hat Ihre neueste Werbetafel auf der Autobahn? Können Sie das mit den vielen Anrufen vergleichen, die Sie von Ihrer Suchkampagne erhalten haben?

Wenn Sie denken, dass dies eine Trickfrage ist, ist es vielleicht an der Zeit, ein Marketingsystem zu entwickeln, das diese Details routinemäßig verfolgt und Ihnen rund um die Uhr Berichte zur Verfügung stellt. Mit fortschrittlicher Technologie können sogar kleine Unternehmen diese Informationen erhalten, und dies kann enorme Dividenden liefern. Wenn Sie Details wie die Daten und Zeiten, zu denen Sie ein hohes Anrufvolumen haben, und die Aufzeichnungen der Telefonanrufe, die Ihre Marketingkampagnen enthalten, verwenden, können Sie intelligentere Geschäfts- und Marketingentscheidungen treffen.

Ausgestattet mit Details zum Anrufvolumen können Sie Ihre Mitarbeiter möglicherweise besser auf Verkaufsanfragen vorbereiten oder in einen Telefondienst investieren, um Anrufern eine bessere Erfahrung zu ermöglichen, wenn Ihr Büro geschlossen ist. All dies kann zu zufriedeneren Leads, geschlossenen Verkäufen und einem besseren ROI führen, den Sie tatsächlich messen können.

3. Sie können nicht sagen, ob Ihr Marketing den Umsatz tatsächlich steigert.

Wie viele neue Kunden haben Sie dank Ihres Marketings letzten Monat geschlossen?

Wenn Sie das nicht beantworten können, benötigen Sie ein System, mit dem Sie Ihre Marketing-Ergebnisse verfolgen können. Wenn Sie die Punkte aus Ihrem Marketing mit Ihrem Lead-Management zu Ihren neuen Verkäufen verbinden können, können Sie endlich ein klareres Bild davon bekommen, wie Ihr Marketing das Endergebnis steigert, indem es Ihre Kunden antreibt.

Related: Warum ROI ist buchstäblich die letzte Metrik für die Bewertung Ihrer Content-Marketing-Plan

4. Sie verlassen sich auf Post-Its und Speicher, um Conversions und Verkäufe zu verfolgen.

Wie beantworten Sie die Frage, welche Marketingquellen Kunden heute zu Ihrem Unternehmen geführt haben? Wenn die Antwort neue Kundenformulare, Post-It-Notizen, Speicher oder alles oben genannte ist, ist es an der Zeit, ein Technologiesystem einzurichten, um diese Schlüsselfrage im Marketing-ROI zu messen.

Suchen Sie nach einem System, das den gesamten Konvertierungsprozess verwaltet und aufzeichnet - von der Quelle jeder Conversion wie Telefonanruf, E-Mail oder Webformular bis zur Erfassung der Kontaktinformationen des Leads in einem digitalen System und zur Verfolgung von Leads bis zu den Kunden.

Wenn Sie all diese Informationen an einem leicht zugänglichen, digitalen Ort haben, können Sie nicht nur bessere Ergebnisse aus Ihrem Marketing erzielen, weil Sie viel über Ihre Leads wissen, sondern auch, wie dieser Prozess Kunden anlockt Ihr Unternehmen und Sie erhalten einen besseren Überblick über Ihren ROI.

5. Wenn es um den ROI geht, denken Sie, das 'Ich' steht für 'Intuition'.

Es gibt definitiv etwas, das man für Intuition sagen kann, wenn es darum geht, Ihr Geschäft zu führen.Aber wenn es darum geht, Ihr Marketing zu managen - etwas, das gemessen werden kann und sollte -, ist es wichtig sicherzustellen, dass Intuition nicht Ihr einziger Leitfaden ist. Stattdessen sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Marketing-Anbieter klare Berichte bereitstellen, die Ihnen dabei helfen zu sehen, wie sich Ihre Marketing-Programme auf das Endergebnis auswirken.

Denken Sie darüber nach: Ist es wichtig, wie viele Klicks Sie auf eine Anzeige erhalten haben, wenn Sie nicht wissen, wie oft das Telefon tatsächlich in Ihrem Unternehmen geklingelt hat? Es gibt Technologie, um lokalen Unternehmen diese Art von Einblick zu geben. Mithilfe von Technologien wie der Lead-Konvertierungssoftware können Sie endlich klare Antworten darüber erhalten, welche Marketingquellen zu greifbaren Ergebnissen führen. Sie können also echte Daten und Erkenntnisse - zusammen mit Ihrer Intuition - nutzen, um intelligentere und fundiertere Entscheidungen darüber zu treffen, wo investiert werden soll Marketing.

Was würden Sie mit echten ROI-Einblicken tun?

Die Realität ist, dass es immer einige Vorteile von Marketing geben wird, die einfach nicht verfolgbar sind: Markenbewusstsein von Leuten, die Ihre Anzeigen sehen, aber nicht klicken; Buzz von denen, die in den sozialen Medien über Ihr Unternehmen sprechen, aber kein Formular auf Ihrer Zielseite ausgefüllt haben; latente Conversions, wenn Nutzer mit mehreren Marketingquellen interagieren oder von ihnen beeinflusst werden, aber nur eine von ihnen konvertieren.

Die gute Nachricht hier ist, dass ein Großteil Ihres Marketings wahrscheinlich Auswirkungen hat, die Sie möglicherweise nicht messen können. Aber das ist keine Entschuldigung dafür, nicht all die Dinge zu messen, die man messen kann und sollte.

Wenn eines dieser Szenarien so klingt wie Sie, könnte es an der Zeit sein, in ein System zu investieren, das Ihren Marketing-ROI erfasst. So können Sie sehen, wie Ihr Marketing Sie und Ihre Kunden antreibt - und mehr in das, was funktioniert.

Related: Online-Marketing erhält alle Summen, aber überprüfen Sie den ROI für Live-Ereignisse