5 Geheimnisse Jeder gute Chef am modernen Arbeitsplatz kennt

5 Geheimnisse Jeder gute Chef am modernen Arbeitsplatz kennt
Das Vertrauen in Chefs geht zurück, heißt es in einer neuen Umfrage von Interaction Associates, die letzten Monat veröffentlicht wurde. Fast 60 Prozent der 520 weltweit befragten Manager oder Aufsichtsbehörden glauben, dass ihre Organisation nicht vertrauenswürdig ist. Und 85 Prozent der 24.000 Befragten einer weltweiten Regus-Umfrage sagten im vergangenen Jahr, sie wollten, dass ihre Chefs mehr Vertrauen in ihre Mitarbeiter haben, die flexible Arbeitszeiten haben.

Das Vertrauen in Chefs geht zurück, heißt es in einer neuen Umfrage von Interaction Associates, die letzten Monat veröffentlicht wurde. Fast 60 Prozent der 520 weltweit befragten Manager oder Aufsichtsbehörden glauben, dass ihre Organisation nicht vertrauenswürdig ist.

Und 85 Prozent der 24.000 Befragten einer weltweiten Regus-Umfrage sagten im vergangenen Jahr, sie wollten, dass ihre Chefs mehr Vertrauen in ihre Mitarbeiter haben, die flexible Arbeitszeiten haben.

Tatsächlich betrug das Engagement der Mitarbeiter in einer weltweiten Umfrage von Gallup 2012 nur 13 Prozent.

Die besten Chefs wissen, wie wichtig es ist, Mitarbeiter bei der Arbeit zu halten, indem sie ihnen die Unterstützung geben, die sie suchen.

Hier sind ein paar Geheimnisse, die jeder gute Chef über die Verwaltung einer modernen Belegschaft weiß:

Related: Trete der Liga der außerordentlichen Bosse bei: 4 Habits to Cultivate

1. Motivation ist nicht nur Belohnung.

Kontingente Motivatoren (wie "wenn du das tust, dann das") verengen das Denken und blockieren die Kreativität, wenn die anstehenden Aufgaben nicht einfach und auswendig sind, sagte Daniel Pink in einem TED-Vortrag "Das Puzzle der Motivation". Wenn Mitarbeiter ein komplexes Problem lösen müssen, scheinen ihre Möglichkeiten durch die Idee eines Anreizes eingeschränkt zu sein.

Stattdessen sollten Manager eine zwingende Vision und die Ziele teilen, die es zu erreichen gilt, um diese Vision zu verwirklichen. Geben Sie Feedback und Anerkennung auf dem Weg, um Mitarbeitern zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Ermöglichen Sie autonomen Arbeitern die notwendigen Werkzeuge und unterstützen Sie sie dabei.

2. Micromanagers werden nicht gewinnen.

Wenn Manager über die Schulter jedes Mitarbeiters schauen, baut dies nur ein nervöses, unbeteiligtes Team auf. Die betroffenen Mitarbeiter empfinden von ihren Vorgesetzten ein mangelndes Vertrauen, das am Arbeitsplatz negative Signale setzt und die Mitarbeiter unnötig belastet.

Geben Sie den Mitarbeitern die Werkzeuge, die sie brauchen, und die Richtung, aber überlassen Sie ihnen den Rest. Wenn Fehler passieren, betrachten Sie es als einen lehrbaren Moment, nicht nur für den Mitarbeiter, sondern auch für die Führungskräfte.

Fragen & ldquo; Warum hat der Angestellte versaut? Hatte er die notwendigen Fähigkeiten nicht? War das Ziel unklar? Hat der Mitarbeiter kein angemessenes Feedback erhalten? Stellen Sie sicher, dass Bewertungen und Feedback nicht auf Bestrafung ausgerichtet sind.

Related: Kultur, die zählt - 5 Möglichkeiten, die Mitarbeiterzufriedenheit dramatisch zu steigern

3. Hierarchien sind dem Vertrauen nicht förderlich.

Laut einer Deloitte-Umfrage von Januar 2014 werden die Millennials voraussichtlich bis 2025 die Belegschaft im Sturm erobern und 75 Prozent der weltweiten Belegschaft beschäftigen. "Rund zwei Drittel der Millennials sind der Ansicht, dass die Einstellung und das Verhalten des Managements ernsthafte Hindernisse darstellen zu Innovation, wie z. B. eine Abneigung, Risiken einzugehen ", so der Bericht, der 7 800 Millennials aus 28 Ländern befragt hat.

Zukunftsorientierte Manager sehen ihre Mitarbeiter als Mitarbeiter, im Gegensatz zu dem Management-orientierten Ansatz, der vor Jahren vorherrschte. Und aufgeschlossene Führungskräfte schätzen Mitarbeiter, die keine Angst haben, Ideen zu teilen und in einer Weise beizutragen, die einen Unterschied macht, auch wenn dies die Ansichten ihrer Vorgesetzten in Frage stellt.

& ldquo; Millennials wollen ihre Spuren in der Welt hinterlassen, indem sie für Organisationen arbeiten, die der Gesellschaft nützen, Innovationen fördern und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre Fähigkeiten zu erweitern, & quot; die Deloitte-Studie notiert. Nur 45 Prozent der befragten Millennials gaben an, dass sie glauben, dass führende Unternehmen in entwickelten Märkten dazu beitragen, die Gesellschaft zu verbessern.

Setzen Sie sich nicht auf einen Thron und erwarten Sie, dass Mitarbeiter blind den Anweisungen folgen. Erwarte Fragen, neue Ideen und die Herausforderung der Meinungen. Wenn Sie mit Mitarbeitern zusammenarbeiten, überschreiten Sie die Grenzen des Rangs. Beziehen Sie alle in einem Team ein, um große Entscheidungen zu treffen. Immer zuhören, was Mitarbeiter zu sagen haben und unterstützend reagieren.

4. Mitarbeiter leisten großartige Arbeit, wenn ihnen Freiheit gegeben wird.

In einer Studie der Bentley University aus dem Jahr 2012 gaben 40 Prozent von 1.000 tausendjährigen Frauen und 33 Prozent der tausendjährigen Männer an, von zu Hause aus arbeiten zu wollen.

In jüngerer Zeit sagten 41 Prozent der 933 Mitarbeiter, die für den im Februar veröffentlichten Bericht über den Zustand der Telearbeit befragt wurden, dass sie einen Tag pro Woche Telearbeit leisten.

Die Arbeitskräfte in der Ferne sind auf dem Vormarsch, und die Fähigkeit, von überall und jederzeit zu arbeiten, wird zweifellos von einem Wunsch der Arbeiter zu einer Hauptstütze wechseln.

Warum ist es nicht mehr cool, im Büro von 9 auf 5 zu bleiben? Für viele Mitarbeiter sind heute die Arbeitsergebnisse wichtiger als der Zeitaufwand. Technologie hat Effizienz auf Rekordniveau ermöglicht, wenn es darum geht, Dinge zu erledigen.

Es hat keinen Sinn, all diese Freizeit zu verschwenden. Viele Mitarbeiter wollen es heute nutzen, um das & ldquo; Leben & rdquo; zurück in der Work-Life-Balance, die von Workaholic-Vorgängern abgeworfen wurde.

Respektieren Sie die Arbeitszeit der Mitarbeiter und geben Sie ihnen die Freiheit, gelegentlich von zu Hause aus zu arbeiten, wenn die Organisation dies zulässt. Erkenne sie für ihre Leistungen, anstatt wie viel Zeit sie im Büro verbringen.

Related: Stop Delaying: 3 Surefire Möglichkeiten, Mitarbeiterbewertungen korrekt durchzuführen

5. Informationen müssen jederzeit zugänglich sein.

Beim Abrufen von Informationen sind die Kunden nicht mehr daran gewöhnt, zu warten, es sei denn, es sind nur drei Sekunden. Auch viele Zeitarbeitskräfte warten nicht gerne, insbesondere wenn es darum geht, Feedback zu erhalten. Informationen, ob es sich um Anleitungen oder Leistungsbewertungen handelt, müssen sofort verfügbar sein, um den Mitarbeitern zu helfen, schneller zu lernen.

Kommunizieren Sie mit Aktualität in allen Bereichen, besonders wenn Sie Feedback geben. Je früher die Mitarbeiter wissen, was sie gut machen und was sie verbessern müssen, desto schneller können sie daran arbeiten, die notwendigen Änderungen vorzunehmen.

Welche anderen Geheimnisse könnte ein guter Chef über die Führung moderner Arbeitskräfte wissen?

Related: Multiplizieren Sie den Vertrauensfaktor innerhalb Ihrer Organisation