5 Qualitäten Angel Investoren Willst du in Gründern

5 Qualitäten Angel Investoren Willst du in Gründern
Was wollen Angel-Investoren bei Startup-Gründern? Drive, Leidenschaft und Klugheit? Sicher, aber jeder Gründer beansprucht diese. Integrität und Charakter? Ja, sie sind wichtig, aber Anleger merken sie nur, wenn sie fehlen. Also, wonach suchen Investoren wirklich? Während jeder Engel anders ist, sind hier die fünf wichtigsten Attribute, von denen ich glaube, dass sie alle haben sollten: 1.

Was wollen Angel-Investoren bei Startup-Gründern? Drive, Leidenschaft und Klugheit? Sicher, aber jeder Gründer beansprucht diese. Integrität und Charakter? Ja, sie sind wichtig, aber Anleger merken sie nur, wenn sie fehlen. Also, wonach suchen Investoren wirklich? Während jeder Engel anders ist, sind hier die fünf wichtigsten Attribute, von denen ich glaube, dass sie alle haben sollten:

1. Erfahrung

In Start-ups zu investieren ist ein riskantes Geschäft, und eine der besten Möglichkeiten, das Risiko zu managen, besteht darin, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die bereits Startup-Erfahrung haben.

Verwandte: Die 5 besten Pitch-Taktiken, die ich als Angel-Investor hörte

Ich habe das mindestens ein Dutzend Mal in Investorengesprächen gehört: "Wetten Sie auf den Jockey, nicht auf das Pferd." Und ich habe das noch mehr gehört: "Aber niemand im Team hat Erfahrung mit einem Startup." Das ist kein gutes Zeichen. Sie können es studieren, darüber lesen und die Startklischees mit den Besten ausspucken; aber du musst es leben, um es zu verstehen.

Was Sie vielleicht überraschen wird, ist, dass die meisten Anleger die Erfahrung mit Misserfolgen genauso wie den Erfolg respektieren. Die meisten von ihnen wissen, wie sich Scheitern anfühlt, und respektieren den Gründer, der das Versagen anerkennen und erkennen kann, was schief gelaufen ist.

Wenn Sie noch kein Unternehmen gegründet haben, können einige Investoren vorschlagen, sich als früher Angestellter einem finanzierten Startup-Team anzuschließen, bevor Sie sich als Gründer die Hände schmutzig machen.

2. Teachbar

Ich habe in mehreren Diskussionen darüber gesprochen, dass Gründer "lehrbar" sein könnten. Teachable ist ein Codewort, um zuhören, Fehler erkennen und lernen zu können. Angel-Investoren teilen gerne das, was sie wissen, mit den Unternehmen, in die sie investieren. Sie mögen also Menschen, die ständig zuhören und lernen. Und sie mögen Leute nicht, die bereits alles wissen (oder sich so verhalten).

Nicht lehrbar kann in verschiedenen Formaten erscheinen. Zum Beispiel können einige Gründer, die die Fragen der Investoren zu schnell unterbrechen und eine Pat-Antwort einwerfen, ohne das Problem zu verstehen, als unbelehrbar bezeichnet werden. Und Gründer, die jede Frage wie einen Angriff behandeln, der verteidigt werden soll, werden wahrscheinlich als unbelehrbar betrachtet. Angel-Investoren mögen normalerweise keine Gründer, die sicher sind, dass sie keine Hilfe brauchen und alle Antworten haben.

Stattdessen sollten Gründer ihren Fehler besitzen und bereit sein, sich von Angel-Investoren beraten zu lassen.

3. Spielt gut mit anderen zusammen

Angel-Investoren wie Startup-Gründer, die Teams bilden. Die Single, die alles macht, bootet wahrscheinlich ein kleines Unternehmen, nicht ein wachstumsstarkes Startup, das nach Startkapital von Engeln sucht. Ja, es ist großartig, tiefgründiges Domänenwissen zu haben, das direkt mit dem Geschäft zu tun hat, wie die Technologie, der Markt oder - wirklich gut - die Kunden, aber es ist schwer, alles zu tun.

Es ist gut für Gründer, zu wissen, was sie nicht wissen, damit sie Schwächen aufbauen können.Es ist großartig, Gründer zu sehen, die Einschränkungen erkennen und Menschen mit den Fähigkeiten und Erfahrungen einbringen wollen, die sie noch nicht haben. Und besonders schätze ich Gründer, die nicht die klügste Person im Raum sein wollen.

Related: s Kann es weiterleiten durch Angel Investing

4. Glauben, dass es darauf ankommt

Startups mit einer Ursache sind besser. Wenn potenzielle Investoren Start-up-Gründer fragen, wie sie die Idee entwickelt haben, fischen sie oft nach der Authentizität - dem Licht in den Augen der Gründer -, von dem sie hoffen, dass es in diesen Geschichten auftaucht. Wenn es nur eine schnelle Geschäftsmöglichkeit ist, jemand, der einen Weg sieht, etwas Geld zu verdienen, gibt es keine Geschichte (oder Leidenschaft) dazu.

Das bedeutet nicht, dass Sie ein großes soziales Ziel haben müssen, wie sauberes Wasser oder Heilung von Krankheiten. Ich habe es mit Leuten gesehen, die bessere Software entwickelten, um das Kleingewerbe zu verbessern, Gründer, die bessere Babylätzchen machten, um das Leben der Eltern leichter zu machen, und s, lokale Reformhäuser zu entwickeln. Diese Unternehmen kümmern sich um ihre Kunden - und die Lösung, die sie anbieten. Angel-Investoren wissen, dass es einen Unterschied macht.

5. Bildung

Erkundigen Sie sich nach gut recherchierten Statistiken auf Schiffen und Sie werden feststellen, dass die große Mehrheit der erfolgreichen Startup-Gründer College-Abschlüsse und fast die Hälfte von ihnen einen Abschluss haben.

Sicher, manche Leute können sich das College nicht leisten oder einige bauen ihr Unternehmen erst auf und werden später ein College - so gibt es diese Ausnahmen. Mit dem Abschluss haben Sie aber ein paar Jahre lang ein Programm durchstehen und schwierige Aufgaben gemeistert, Termine einhalten und arbeiten können. Außerdem sollte es bedeuten, dass Sie Fakten von Meinungen unterscheiden, Informationen verdauen und Ideen kommunizieren können.

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es spezielle Fälle, aber Angel-Investoren spielen die Chancen und suchen nach einer attraktiven Kombination aus Risiko und Ertragspotenzial.

Related: 7 Wege zum Aufbau solider Beziehungen zu Ihren Investoren