Die 5 Fallstricke der Entscheidungsfindung und wie man sie vermeidet

Die 5 Fallstricke der Entscheidungsfindung und wie man sie vermeidet
Es gibt einen Grund für das Sprichwort, & ldquo; Es ist einsam an der Spitze. & rdquo; Entgegen der landläufigen Meinung beruht das Kennzeichen effektiver Führung nicht allein auf den Entscheidungen, die ein Leiter trifft, sondern darauf, wie er oder sie die Bedingungen für Anhänger zum Leben und Lernen, Lesen und Reagieren setzt und selbst entscheidet, wie Informationen verfügbar werden.

Es gibt einen Grund für das Sprichwort, & ldquo; Es ist einsam an der Spitze. & rdquo; Entgegen der landläufigen Meinung beruht das Kennzeichen effektiver Führung nicht allein auf den Entscheidungen, die ein Leiter trifft, sondern darauf, wie er oder sie die Bedingungen für Anhänger zum Leben und Lernen, Lesen und Reagieren setzt und selbst entscheidet, wie Informationen verfügbar werden.

Ohne die richtigen Informationen findet die Entscheidungsfindung und somit der Fortschritt nicht statt. Aus diesem Grund ist es für Führungskräfte so wichtig, das & ldquo; organisatorische Leitplanken & rdquo; das fördert eine einzige, uniformierte Richtung. Hier sind fünf häufige Fallstricke bei der Entscheidungsfindung - und wie Führer sie vermeiden können:

1. Mangel an klarer Anleitung. Wenn die Führungskräfte die Parameter nicht frühzeitig festlegen, verschlechtert sich die Neigung zur Entwicklung der Unsicherheit nur noch. Mehr noch, die einmaligen Gespräche und zufälligen Unterbrechungen verhindern, dass echte Arbeit geleistet wird, weil sich die Leute ihrer Entscheidungsbefugnis nicht sicher sind.

Related: Warum gute Mitarbeiter schlechte Entscheidungen treffen

Abhilfe: Betrachten Sie die gegenteilige Perspektive. Der Vorteil einer solchen drohenden Ungewissheit ist, dass sie die Möglichkeit bietet, durch die Festlegung der Richtung Sicherheit zu schaffen. Ich bin der Meinung, dass es besser ist, um Vergebung zu bitten, als um Erlaubnis zu bitten. Wenn du ankommende Mörserrunden nimmst, gibt es keine falsche Antwort darauf, in welche Richtung du dich bewegen solltest, nur solange du dich bewegst.

2. Unklare Absicht. Das , warum hinter einer Entscheidung nicht verstanden wird, ist vergleichbar mit dem Fahren von Florida nach Connecticut ohne Karte. Sie möchten wissen, wohin Sie fahren, um die beste Route zu finden. Sonst verschwendest du nur Benzin.

Abhilfe: Identifizieren Sie, wer oder was eine Entscheidung ist. Ist es etwas, das der Organisation, dem Team oder dem Einzelnen nützt? Wird sich die Entscheidung auf ein größeres Publikum oder nur auf Sie auswirken? Wenn es Letzteres ist, sollten Sie so viele Emotionen wie möglich aus Ihrer Entscheidung entfernen, indem Sie sich die positiven Ergebnisse ansehen, die es ergeben wird (Sie können immer etwas Positives finden).

3. Definieren Sie das Meeting. Ein Weg, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit den Augen vom nächsten Treffen weggehen, ist die Art des Treffens, das stattfinden wird. Es gibt drei Arten von Besprechungen, die jeweils einen anderen Zweck haben und ein anderes Ergebnis haben:

  • Informativ: Dies sind Besprechungen, bei denen Aktualisierungen, Statusberichte und gelernte Lektionen geteilt werden, um das & ldquo; Wissensbrücke & rdquo; zum nächsten Meilenstein und zum Schließen der Lücke zwischen Silos und Geschäftsfunktionen. Denken Sie daran, Wissen ist keine Macht, aber teilen ist es.
  • Zusammenarbeit: O Wenn das sprichwörtliche Schiff gesegelt ist (eine Initiative ist im Gange), ist es Zeit, den besten Weg dorthin zu finden, und dies geschieht durch Gruppenbeteiligung.Collaborative Meetings helfen dabei, Entscheidungen zu treffen, um gemeinsam eine geschäftliche Herausforderung zu lösen.
  • Entscheidend: Der Schiffskapitän zieht alle Schwimmer aus dem Wasser und sagt: & ldquo; Nicht schwimmen. Fix das Boot stattdessen. & rdquo; Mit anderen Worten: Entscheidungstreffer bieten Feedback, um sicherzustellen, dass Ihre Bemühungen mit den Prioritäten des Unternehmens in Einklang gebracht werden und bereit sind, in unbekanntes Gebiet zu navigieren.

Related: Was schlechte Manager, gute Manager und große Manager tun

4. Mangel an Autonomie. Während Entscheidungen auf ihrem kollektiven Nutzen für alle basieren sollten (zumindest in einer organisatorischen Umgebung), sollten Sie selbst entscheiden, wie Sie diese Entscheidung treffen. Mit anderen Worten, abhängig von den Eingaben anderer Menschen als Grundlage für Ihre eigenen Entscheidungen sind Sie abhängig, während Sie Input sammeln, um Ihre Wissensbasis zu erweitern, damit Sie Ihre eigene Entscheidung treffen können, ist unabhängig. Der Copy-and-Paste-Ansatz funktioniert nur kurzzeitig, bis der Kollege das Unternehmen verlässt, zusammen mit Ihrer Fähigkeit, Probleme zu lösen.

Abhilfe: Notieren Sie für die nächste Woche, wie oft Sie mit jemandem über eine Entscheidung verhandelt haben und warum. Warst du auf der Suche nach einer alternativen Perspektive, um deine zu erweitern, damit du eine fundiertere Entscheidung treffen kannst? Oder haben Sie insgeheim gehofft, dass diese Person die Entscheidung für Sie trifft?

5. Falsche Leute, falscher Ort. Integral zur Entscheidungsfindung ist die Macht (definiert als Glaubwürdigkeit und Wissen), den Hammer zu ergreifen und zu sagen: & ldquo; Diese Entscheidung ist sinnvoll. Machen wir das. & rdquo; Viele Meetings durchlaufen einen iterativen Prozess, einfach weil die falschen Leute im Raum sind.

Abhilfe: Wenn Sie strategische Entscheidungen benötigen, brauchen Sie strategische Führungskräfte. Das erklärte Ergebnis eines Treffens bestimmt, wer anwesend sein sollte, damit das Ziel des Treffens erreicht werden kann.

Je mehr ein Leiter die Bedingungen für seine Entscheidungen festlegen kann, desto mehr Zeit kann er der Strategie und dem Geschäftswachstum widmen.

Related: 4 Grundlagen, um Führung in Ihrem Unternehmen zu inspirieren