5 Etikette Regeln für die Verwendung von Emojis bei der Arbeit

5 Etikette Regeln für die Verwendung von Emojis bei der Arbeit
Eine der neuesten Errungenschaften in der Evolution der Kommunikation ist die Verwendung von Emojis oder Emoticons. Sie haben sicherlich die Herzen, Smiley-Gesichter und andere kleine Bilder in einigen Ihrer E-Mails, Text- oder Social-Media-Programmen gesehen, wenn nicht sogar verwendet. Auch als Anstandsberaterin benutze ich sie gerne ab und zu in meinen Textnachrichten.

Eine der neuesten Errungenschaften in der Evolution der Kommunikation ist die Verwendung von Emojis oder Emoticons. Sie haben sicherlich die Herzen, Smiley-Gesichter und andere kleine Bilder in einigen Ihrer E-Mails, Text- oder Social-Media-Programmen gesehen, wenn nicht sogar verwendet. Auch als Anstandsberaterin benutze ich sie gerne ab und zu in meinen Textnachrichten.

Während Emojis einst als die dramatischen Punkte einer Teenagerangst galten, haben sie ihren Weg in den Arbeitsalltag gefunden. Und ob Sie es glauben oder nicht, sie gelten jetzt als akzeptabel. Emojis können, wenn sie richtig verwendet werden, Ihrer Botschaft einen Sinn geben und ihr ein besonderes Flair verleihen, wie sonst nichts. Wenn sie jedoch falsch verwendet werden, können sie als sehr unprofessionell und unangemessen angesehen werden.

Verwandte Themen: Für den Welt-Emojitag: Wie Emojis Ihnen bei der Verbindung mit Konsumenten hilft (Infografik)

Um die besten Praktiken für die Verwendung von Emojis zu definieren , hier sind fünf Etikette Regeln zu erinnern. Auf diese Weise können Sie diese neue Technologie voll nutzen und gleichzeitig Ihre Professionalität bewahren.

1. Behalten Sie die Situation im Hinterkopf.

Bevor Sie Ihre Nachricht mit Emojis überschwemmen, überlegen Sie sich sorgfältig die Situation, die Person, die sie erhalten wird, und den Ton Ihrer Geschäftskommunikation. Wenn Sie jemandem aus einer ernsten Angelegenheit schreiben, werden Emojis wahrscheinlich nicht angemessen sein; sie können jedoch eine harte Nachricht mildern. Zum Beispiel, wenn Sie einem Kollegen ein paar enttäuschende Neuigkeiten mitteilen müssen, könnten Sie das traurige Gesicht verwenden, um die Person wissen zu lassen, dass Sie auch enttäuscht sind. Beschränken Sie sich darauf, sie zu benutzen, wenn Sie die Person nicht gut kennen oder Sie nicht sicher sind, wer Ihre Nachricht erhalten wird. Wenn Sie auf der anderen Seite eine Nachricht auf der helleren Seite übermitteln und sich sicher sind, dass der Empfänger Emojis verwendet, können Sie sie ab und zu verwenden.

2. Übe die Diskretion.

Unabhängig von der Situation sollten Emojis nie dazu verwendet werden, die tatsächlichen Wörter vollständig zu ersetzen. Sie sollen Ihrer Botschaft nur ein wenig Emotion hinzufügen. Es wäre unangemessen, vor allem am Arbeitsplatz, Ihre E-Mails (oder jede andere Form der Nachrichtenübermittlung) mit ihnen zu überschwemmen, da dies dazu führen könnte, dass Sie kindisch und unreif aussehen.

3. Verwenden Sie nur Emojis, die Sie verstehen.

Lassen Sie sie im Zweifelsfall aus. Verwende niemals Emojis, für die du die Bedeutung nicht vollständig verstehst. Das Büro ist nicht der Ort zum Experimentieren, da Sie versehentlich die falsche Nachricht senden könnten. Das einfachste und sicherste Emoji ist eine Version des Smiley-Gesichts; Es ist jedoch am besten, Emojis zu vermeiden, die als Flirt, Wut oder Romantik interpretiert werden könnten. Just for fun, Forschung Emoji Bedeutungen bei Emojipedia.org.

Related: Das Wort des Jahres 2015 ist ein Emoji Sie die ganze Zeit verwenden

4. Verwenden Sie keine Emojis mit einem potenziellen Kunden.

Es ist nicht ratsam, Emojis zu verwenden, wenn Sie versuchen, eine neue Beziehung mit einem Kunden oder Kollegen aufzubauen. Verwenden Sie stattdessen tatsächliche Wörter. Halten Sie es wieder professionell. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, sich durch gut durchdachte E-Mails und Textnachrichten auszudrücken, die das Vertrauen Ihrer Person in Sie aufbauen.

5. Betrachten wir Emojis wie Slang.

Mitarbeiter bauen eine eigene Sprache auf, die Fachjargon und Casual Slang enthält, und die Verwendung von Emojis ist wie die Verwendung von Slang-Wörtern. Emojis funktionieren am besten in zwanglosen Gesprächen. Wenn eine Nachricht jedoch wichtig ist, können bestimmte Emojis fehlschlagen und den Eindruck erwecken, dass Sie die Situation nicht ernst nehmen. Denken Sie daran, was ein Glucksen unter Kollegen verursachen könnte, kann den gegenteiligen Effekt bei Kunden haben.

Verwandtes: Express Yourself: Twitter Emoji-Reaktionsknöpfe testen

Es ist wichtig zu wissen, wie man ohne Emojis kommuniziert Schreib- und Kommunikationsfähigkeiten scharf. Verlassen Sie sich nicht auf ein Symbol, um zu beschreiben, wie Sie sich fühlen. Emojis können ihren Platz in der Nachrichtenübermittlung haben, sie aber nur als Erweiterung und nicht als Ersatz ansehen. Um sicher zu sein, benutze sie sparsam, weise und angemessen.