4 Wege Yoga und Meditation machen Sie zu einem besseren Führer

4 Wege Yoga und Meditation machen Sie zu einem besseren Führer
Als Steve Jobs starb, erhielten Freunde und Familie, die an seiner Beerdigung teilnahmen, ein kleines Geschenk des verstorbenen Technikgenies: Autobiographie eines Yogi , ein Buch über die "Alte Wissenschaft des Yoga und seine altehrwürdige Tradition der Meditation." Wie die späten Jobs passen immer mehr Leiter diese Art von "Achtsamkeit" in ihr Arbeitsumfeld ein, um Stress abzubauen und ihren mentalen Zustand zu verbessern.

Als Steve Jobs starb, erhielten Freunde und Familie, die an seiner Beerdigung teilnahmen, ein kleines Geschenk des verstorbenen Technikgenies: Autobiographie eines Yogi , ein Buch über die "Alte Wissenschaft des Yoga und seine altehrwürdige Tradition der Meditation."

Wie die späten Jobs passen immer mehr Leiter diese Art von "Achtsamkeit" in ihr Arbeitsumfeld ein, um Stress abzubauen und ihren mentalen Zustand zu verbessern. Ich habe diesen Ansatz ebenfalls angepasst. Nachdem ich jeden Tag gestresst und unorganisiert war, stellte ich fest, dass ich durch meinen inneren Frieden und meine tiefe Körperhaltung zu einem besseren Startup-Leader wurde.

Für diejenigen, die Yoga und Meditation lernen möchten, hier sind die Lektionen, die ich gelernt habe und warum ich weiterhin Achtsamkeit in meine tägliche Routine einfließen lasse.

Related: Die Mind-Body-Praktiken von 5 Mega-erfolgreichen s

1. Ermöglicht einen entspannten Gemütszustand.

In der Vergangenheit bin ich morgens aufgewacht und etwas würde schief gehen. Mein Alarm ging nicht auf, der Kaffee, den ich hatte, war unterdurchschnittlich, oder ich hatte immer noch Probleme mit einer E-Mail, die ich am Abend zuvor erhalten hatte. Dies führte zu einer negativen Einstellung, die mein Team aufgriff. Um dies zu verhindern, meditiere ich jeden Morgen 10 Minuten, sobald ich aufwache. Nachdem ich eine Handvoll Mediation-Anwendungen ausprobiert hatte, fand ich die Headspace Meditation App am effektivsten (aber es gibt viele andere da draußen). Unabhängig davon, wie Sie sich der Morgenmeditation nähern, ist es wichtig, dass Sie sich ihm nähern. Es hilft Ihnen, einen guten Start in den Tag zu bekommen und Ihre Gedanken zu klären.

2. Hilft beim Aufbau von Vertrauen.

Als Führungskraft bin ich immer in Situationen, in denen ich mutig sein muss. Ob es sich um ein großes Verkaufsgespräch handelt oder um eine Auftaktansprache für mein Team zu halten, ich muss sicherstellen, dass ich eine zuversichtliche Einstellung habe, um Ergebnisse zu erzielen. Sowohl Yoga als auch Meditation haben mir geholfen, negative Gedanken vor Situationen mit hoher Intensität loszuwerden. Indem ich negatives Denken ignoriere, mache ich mir viel weniger Sorgen darüber, was passieren könnte. Dies ermöglicht mir, das perfekte Ergebnis zu visualisieren und mir einen enormen Vertrauensschub zu geben.

Related: Was ist es wert zu jagen: Glück jetzt oder Glück später?

Für andere ist es wichtig, präsent zu bleiben und das negative Gespräch in deinem Kopf zu ignorieren, da es nur ein Gespräch ist.

3. Reduziert Stress.

Als CEO eines Startups fällt es mir leicht, mich ganz auf kleine Probleme zu konzentrieren. Dies führt dazu, dass ich größere Probleme ignoriere und meine Effektivität beeinträchtigt. Durch die Integration einer Yogapraxis in meinen Stundenplan konnte ich mich entspannen.

Während des Yoga ist die beste Denkweise diejenige, die sich nicht auf deine Sorgen konzentriert. Versuchen Sie, Ihren Yoga am Morgen zu planen, bevor Sie Ihren Tagesablauf planen.Dadurch ist dein Geist klar und du kannst besser Prioritäten setzen.

4. Stärkt die Kreativität.

Sowohl Mediation als auch Yoga haben geholfen. Oftmals bleiben Führungskräfte in einer bestimmten Denkweise stecken und erkennen eine Vielzahl von unterschiedlichen Angriffsmöglichkeiten auf ein Problem nicht an. Yoga und Meditation haben das für mich verändert. Jetzt kann ich Probleme mit einer Außenperspektive angreifen. Indem ich den Tunnelblick loswerde, konnte ich Muster und Lösungen zusammensetzen, ohne es zu versuchen.

Wie die meisten Dinge braucht es Hingabe und Geduld, um alle Vorteile von Yoga zu ernten. Der Schlüssel liegt darin, dass Sie lernen, sich mehr darauf zu konzentrieren, Ihre eigene innere Ruhe zu finden, anstatt zu versuchen, sich selbst dazu zu zwingen, eine neue Denkweise zu entwickeln.

Ohne den richtigen Geisteszustand ist es unmöglich, ein großer Führer zu sein.

Related: 7 Tipps zum Zusammenführen von "Achtsamkeit" in den Arbeitsplatz