4 Möglichkeiten, Ihr Personal zu motivieren, große Risiken einzugehen

4 Möglichkeiten, Ihr Personal zu motivieren, große Risiken einzugehen
Wann haben Sie das letzte Mal ein großes Risiko eingegangen? Viele Profis vermeiden es, geschäftliche Risiken einzugehen, aber das ist selten der Weg zum Erfolg. Manager eines Unternehmens, das auf einem überfüllten Markt führt, fordern sich heraus, anders zu denken, haben keine Angst vor einem Scheitern oder machen eine Abteilung obsolet, um die Organisation für mehr Erfolg zu positionieren.

Wann haben Sie das letzte Mal ein großes Risiko eingegangen? Viele Profis vermeiden es, geschäftliche Risiken einzugehen, aber das ist selten der Weg zum Erfolg. Manager eines Unternehmens, das auf einem überfüllten Markt führt, fordern sich heraus, anders zu denken, haben keine Angst vor einem Scheitern oder machen eine Abteilung obsolet, um die Organisation für mehr Erfolg zu positionieren.

In erfolgreichen Unternehmen gehen nicht nur die Entscheider Risiken ein. Mitarbeiter in der gesamten Organisation tun dies. Um ein Unternehmen zu schaffen, das seine Branche vorantreibt, befolgen Sie die folgenden vier Schritte, um Mitarbeiter zu Risk Takern zu motivieren:

Related: Sind s anders verdrahtet?

1. Fördern Sie Kernwerte, die das Eingehen von Risiken fördern.

Unterschätze nie die Macht der gesprochenen oder geschriebenen Wörter. Sie können sich auf die Denkweise der Mitarbeiter auswirken und in der gesamten Organisation widerhallen. Aus diesem Grund sollten Äußerungen der Grundwerte, die die Risikobereitschaft fördern, überall sichtbar sein und durch Erfolgsbeispiele unterstützt werden. Bildschirmschoner, Besprechungsagenden, E-Mail-Signaturen, Poster-Boards, Mitarbeiterhandbücher und Firmenbriefpapier können Erinnerungen enthalten.

Ausdrücke von Kernwerten, die den größten Einfluss haben können, erfordern Handlungsbedarf. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, diese Wörter jeden Tag zu sehen: & ldquo; Tun Sie, was Sie brauchen, um dieses Ziel zu erreichen. Keine Ausreden. Mach es einfach und mach es jetzt möglich! & rdquo; Es besteht die Möglichkeit, dass das nächste Mal, wenn jemand einen alternativen Ansatz zur Erreichung dieses Ziels in Betracht zieht, er oder sie es übernehmen könnte.

Mitarbeiter, die wissen, dass das Unternehmen ihren Rücken hat, werden neue Ideen entwickeln und versuchen, den größten Gewinn zu erzielen. Das liegt daran, dass es eine Unterstützungsstruktur gibt (die oft an vielen Arbeitsplätzen fehlt), um Risiken einzugehen.

Verwandte: Die 4 Faktoren, um die besten Entscheidungen für Sie zu treffen

2. Schaffen Sie positiven Druck für das Eingehen von Risiken.

Legen Sie Ziele fest, die fast unmöglich zu erreichen sind, und richten Sie sich selbst oder Ihr Team nicht aus, um das Ziel zu verfehlen. Stattdessen schafft diese Taktik eine Kultur, die das Sandbagging verhindert und sie durch positiven und lohnenden Druck für Risikobereitschaft ersetzt. Infolgedessen werden die Mitarbeiter zu Risikoträgern und lehnen die Standardverfahren ab, die traditionell zum Erreichen einfach erreichbarer Ziele verwendet werden. Lassen Sie das Unternehmen das Scheitern als einen Bereich der Möglichkeiten sehen. Aber wenn das Unternehmen versagt, scheitert es schnell, um weiter und weiter zu gehen.

Binden Sie Anreize zu den Zielen, entweder durch finanzielle Belohnungen oder andere Formen der Validierung. Der größte Motivator, den ich gesehen habe, ist kein finanzieller Gewinn. Es ist persönlicher Sieg. Dies gilt insbesondere dann, wenn einem Angestellten gesagt wurde, dass etwas nicht getan werden kann, aber er oder sie hat es befolgt und diese Aussage falsch bewiesen.Deshalb ist es wichtig, Menschen einzustellen, die persönlich von ihren Erfolgen erfüllt werden. Der persönliche Antrieb für Leistung führt zum Unternehmenserfolg.

Related: Bergsteigen, ob Real oder Figürlich, erfordert kalkulierte Risiken

3. Stellen Sie Leute mit einer Kante und einer Suche nach Wissen ein.

Mitarbeiter machen oder brechen ein Unternehmen. Wenn es darum geht, über den Status quo hinaus auf der Tagesordnung des Unternehmens zu stehen, sollten Sie die zukünftigen Risikobereiter einstellen. Diese Individuen können durch ihre heftige Verachtung für das, was als Tatsache angenommen wird, identifiziert werden. Unter ihren vielfältigen Fähigkeiten hinterfragen sie den Status quo und erwerben Wissen zu ihren Bedingungen. Dies ist ein großer Indikator für die Fähigkeit, über den Tellerrand hinaus zu denken.

Testen Sie während des Interviews den Denkprozess der Kandidaten, um zu sehen, ob sie mit den Risikobereitschaftswerten des Unternehmens übereinstimmen. Zwei Fragen, die herausragende Personen identifizieren, sind & ldquo; Könnten wir 24 Stunden am Tag von Ihnen abhängig sein? & rdquo; und & ldquo; Willst du wirklich hier arbeiten? & rdquo; Die richtigen Antworten auf diese Fragen scheinen offensichtlich. Aber ich kann garantieren, dass diese Fragen die richtige Wahl treffen.

Für den ersten ist die Antwort selbst nicht wichtig. Die Frage soll eine risikobasierte Antwort erzwingen. So oder so, ein Manager kann sehen, ob ein Kandidat einen Standpunkt einnimmt oder in Ambivalenz wandert. Für den Fall, dass die Antwort "Ja" lautet, nachdem der Kandidat frühere Fragen gut beantwortet hat und sich des Risikobereitschaftsmandats des Unternehmens bewusst ist, ist diese Person für die Einstellung geeignet.

4. Heben Sie die Erfolge der Mitarbeiter hervor.

Ähnlich wie die Kraft des geschriebenen Wortes ist das verbale Geschichtenerzählen ein grundlegender Weg, andere zu motivieren und zu inspirieren. Teilen Sie Anekdoten und lernen Sie von den Führungskräften, die erhebliche Risiken innerhalb des Unternehmens eingegangen sind.

Verschiedene Arten von Geschichten klingen besser als andere. Anekdoten über Personen, die sich außerhalb ihrer Komfortzone einer Aufgabe gestellt und der gesamten Organisation Erfolg beschert haben, sind große Motivatoren. Eine andere gut funktionierende Erzählung ist eine von Personen, die jeden in einer Organisation herausfordern, sie für falsch halten und dann interne Prozesse restrukturieren. Letztendlich kommt es auf die Vermittlung einer realen Geschichte an, die für die Mitarbeiter nachvollziehbar und inspirierend ist.

Verstehen Sie, dass Misserfolg ein notwendiges Nebenprodukt echter und sinnvoller Innovation ist. Aktiviere die Risikobereitschaft innerhalb des Unternehmens aktiv, indem du Grundwerte, positiven Druck, Einstellungsprozesse und Storytelling verwendest. Daher wird das Wachstum des Unternehmens von Mitarbeitern getragen, die die Organisation, Führung und sich selbst herausfordern.

Related: 5 s Wer umarmen und dominieren, Risiko