4 Möglichkeiten, Mitarbeiter zu managen Sie können nicht stehen

4 Möglichkeiten, Mitarbeiter zu managen Sie können nicht stehen
Manager zu sein bedeutet nicht, dass Sie sich mit jedem, der für Sie arbeitet, anfreunden müssen. In vielen Fällen ist das wahrscheinlich eine schlechte Idee. Manchmal sind wir damit beauftragt, jemanden zu betreuen, der nervtötend, anstößig ist oder nur auf jeden Nerv trifft. Wie können Sie ein guter Manager sein, wenn Sie nicht einmal in der Nähe eines Ihrer Mitarbeiter sind?

Manager zu sein bedeutet nicht, dass Sie sich mit jedem, der für Sie arbeitet, anfreunden müssen. In vielen Fällen ist das wahrscheinlich eine schlechte Idee. Manchmal sind wir damit beauftragt, jemanden zu betreuen, der nervtötend, anstößig ist oder nur auf jeden Nerv trifft.

Wie können Sie ein guter Manager sein, wenn Sie nicht einmal in der Nähe eines Ihrer Mitarbeiter sind? Es ist nicht leicht, aber es gibt einige Strategien, um die Situation anzugehen und möglicherweise zu lösen, sagt Lisa Petrilli, Leiterin und Management-Expertin, Gründerin von C-Level Strategies Inc., einem Beratungsunternehmen in der Nähe von Chicago.

Hier sind ihre Schritte, um Leute zu managen, die sich die Zähne stutzen:

Inventur machen. Sie müssen an die Wurzel des Problems kommen, sagt Petrilli. Es ist eine Sache, wenn die Person dich an das Kind erinnert, das dich in der dritten Klasse gemobbt hat - das ist die Art von Sache, die du loslassen musst. Aber wenn die Person versucht, Sie zu unterminieren, unbotmäßig zu sein oder Ihr Team zu stören, dann können Korrekturmaßnahmen erforderlich sein. Sie möchten jedoch nicht versuchen, Verhaltensweisen zu korrigieren, die sich auf etwas beziehen, das Ihnen nicht gefällt, aber keinen Schaden verursacht oder der Kontrolle des Mitarbeiters entzogen ist.

& ldquo; Wenn es Ihr Problem und kein Teamproblem ist, müssen Sie darüber hinausgehen, weil es nicht fair zu Ihrem Angestellten ist, & rdquo; Petrilli sagt.

Related: 6 Wege, die ein Führer zeigen sollte

Suchen Sie nach dem Guten. Die ständige Konzentration auf das raue Verhalten oder die nervenden Gewohnheiten des Mitarbeiters verschärft negative Gefühle. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die Stärken des Mitarbeiters und wie er dem Unternehmen nützt, sagt Petrilli. Vielleicht redet sie zu viel, aber das macht sie zu einer ausgezeichneten Verkäuferin. Vielleicht scheint er mürrisch zu sein, aber seine Liebe zum Detail hilft den Buchhaltungs- und Qualitätskontrollmechanismen des Unternehmens. Wenn Sie akzeptieren, dass diese Person wichtige Beiträge für das Unternehmen leistet, kann es leichter sein, ihre Eigenheiten zu übersehen.

Beurteilen Sie die Auswirkungen. Manchmal wirkt sich störendes Verhalten auf das Team aus. In diesen Fällen müssen Sie möglicherweise etwas unternehmen, sagt Petrilli. Zum Beispiel ist es eine Sache, wenn Teammitglieder die Augen verdrehen, weil Jim immer versucht, sich während der Meetings beliebt zu machen - es ist ein anderer, wenn Jims Aktionen anderen Leuten verbieten, ihr Feedback zu geben. Check-in mit den Mitarbeitern, um ihre Zufriedenheit zu messen und Fragen zu stellen, ohne Namen zu nennen. Sie könnten etwas wie & ldquo; Wie können wir unsere Mitarbeitertreffen effektiver gestalten? & rdquo; oder & ldquo; Wie können wir während der Mitarbeitertreffen mehr Input erhalten? & rdquo; Wenn dominante Stimmen andere übertönen, müssen Sie sich eventuell bemühen, sicherzustellen, dass jeder die Möglichkeit hat, mit Ihrem Mitarbeiter zu sprechen oder eine offene Diskussion darüber zu führen, dass er anderen erlaubt, ihre Ideen einzubringen, fügt sie hinzu.

Sprich darüber. Eine gute Kommunikation kann eine Vielzahl von Problemen lösen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu sagen, ob die kurzen Antworten Ihrer Mitarbeiter eine Frage von Unhöflichkeit oder Schrulligkeit sind, sprechen Sie sie direkt an, sagt Petrilli. Sagen Sie in einer privaten Umgebung etwas wie & ldquo; Wenn du mir so kurz antwortest, fühle ich, dass du dich über meine Bitte ärgerst. Ist das der Fall oder missverstehe ich etwas? & rdquo; Wenn Sie dem Mitarbeiter die Möglichkeit geben, in einer nicht-bedrohlichen Umgebung frei zu sprechen, können Sie herausfinden, ob die Dinge, die Sie verrückt machen, wirklich nur ein Versäumnis sind, zu kommunizieren.

Related: Wenn Sie führen möchten, müssen Sie auch