4 Wege, einen toxischen Arbeitsplatz zu streuen

4 Wege, einen toxischen Arbeitsplatz zu streuen
Trotz der Größe Ihrer Organisation, der Abteilung, in der Sie arbeiten, oder der, an die Sie berichten, müssen Sie als Manager sicherstellen, dass sich die Mitarbeiter unter dem Dach Ihres Unternehmens wohl fühlen. Dennoch gehen manche Menschen jeden Tag gestresst und unruhig zur Arbeit. Toxische Arbeitsplätze oder ungesunde Umgebungen, die Mitarbeiter regelmäßig verärgern, sind ein offensichtlicher Nachteil für den Erfolg eines Unternehmens und können aus einer Reihe von Faktoren resultieren.

Trotz der Größe Ihrer Organisation, der Abteilung, in der Sie arbeiten, oder der, an die Sie berichten, müssen Sie als Manager sicherstellen, dass sich die Mitarbeiter unter dem Dach Ihres Unternehmens wohl fühlen. Dennoch gehen manche Menschen jeden Tag gestresst und unruhig zur Arbeit.

Toxische Arbeitsplätze oder ungesunde Umgebungen, die Mitarbeiter regelmäßig verärgern, sind ein offensichtlicher Nachteil für den Erfolg eines Unternehmens und können aus einer Reihe von Faktoren resultieren. Dazu gehören schlechte Anerkennung, überlastete Mitarbeiter und falsche Erwartungen.

Related: 4 Wege zur Zerstörung von Toxic Office Politics

Aber mit einer guten Führung am Arbeitsplatz und einer Offenheit für Veränderungen, kann die toxische Umgebung leicht verbreitet und beseitigt werden. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Führung einen toxischen Arbeitsplatz streuen kann:

1. Erkennen Sie Mitarbeiter für ihre Leistungen. Mitarbeiter, die sich für ihre großartige Arbeit regelmäßig übersehen fühlen, tragen zwangsläufig zu einem toxischen Arbeitsplatz bei. Mitarbeiter erwarten, dass sie anerkannt werden, wenn sie sich auszeichnen, und das zu Recht.

Laut einer Umfrage von SHRM und Globoforce aus dem Jahr 2012 sehen 85 Prozent der Unternehmen einen positiven Einfluss auf das Engagement, wenn sie ein Prozent oder mehr für die Anerkennung aufwenden.

Um sicherzustellen, dass alle anerkannt sind, richten Sie ein gutes System für das Leistungsmanagement ein, in dem die Führungskräfte am Arbeitsplatz und die Mitarbeiter Aktualisierungen zu den Plänen, Zielen und Zielen der Projekte sehen können, an denen sie arbeiten. Auf diese Weise kann jeder sehen, was passiert und es ist sehr offensichtlich, wenn Mitarbeiter es verdienen, für einen Gewinn belohnt zu werden.

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit für Führungskräfte, Probleme in Echtzeit zu erkennen und sofort anzusprechen, um das Team wieder auf Kurs zu bringen und toxikolos zu bleiben.

2. Richten Sie die Arbeitsleistungserwartungen zwischen Management und Mitarbeitern aus. Mitarbeiter sollten nicht mit hochgehaltenen Köpfen zu ihren Leistungsbeurteilungen gehen, nur um besiegt zu gehen. Es passiert jedoch häufig.

Wenn ein Mitarbeiter keinen Grund zu der Annahme hat, dass seine Leistung weniger als herausragend ist, kann er keine Korrekturmaßnahmen ergreifen, um sich zu verbessern. Sich mit der Führung am Arbeitsplatz hinzusetzen und zu der Erkenntnis zu gelangen, dass die Erwartungen nicht aufeinander abgestimmt sind, kann zum Rückzug, zur Negativität und zum Gefühl führen, dass die Zeit verschwendet wurde.

Offene Führung und transparentes Feedback, bei dem den Mitarbeitern immer gesagt wird, wie sie in einem bestimmten Projekt vorgehen oder wo sie ihre Kompetenzen aufbauen müssen, werden jegliche Unsicherheit beseitigen. Definieren, verfolgen und feiern Sie Ziele für jeden Mitarbeiter basierend auf kurz- und langfristigen Leistungen. Dies wird ihnen helfen zu verstehen, wie sie ihre Leistung verbessern können und eine klare Vorstellung davon haben, was von ihnen erwartet wird, was letztlich das Endergebnis verbessert.

Related: Die geheime Waffe des Erfolgreichen - Mitarbeiterengagement

3.Gehen Sie proaktiv vor, um überlastete Mitarbeiter zu vermeiden. Wenn ArbeitnehmerInnen überfordert werden, die Erwartungen jedoch gleich bleiben, ist es schwierig, ein positives Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten. Dies kann bekämpft oder sogar vermieden werden, indem die Einstellung proaktiver angegangen wird.

Die Vorausschätzung der Talentanforderungen für die Organisation im Voraus, bevor das Talent tatsächlich benötigt wird, ermöglicht es den Verantwortlichen, eine entsprechende Planung zu erstellen. Ziehen Sie dazu verschiedene Variablen in Betracht, die sich auf den zukünftigen Bedarf an Talenten auswirken, einschließlich der Expansion, neuer Produkte oder eines Aufschwungs in der Branche.

Es ist auch wichtig, Variablen innerhalb des Einstellungspools zu berücksichtigen, z. B. die Anzahl der neuen Absolventen jedes Jahr oder die Spezifizität der Rollen, die benötigt werden, und die verfügbaren Talente.

4. Schreckliche Cliquen und Günstlingswirtschaft innerhalb des Unternehmens. Innerhalb eines Arbeitsplatzes ist es ganz natürlich, dass Menschen mit den Kollegen, mit denen sie am engsten zusammenarbeiten, in Kontakt kommen. Wenn es jedoch scheint, dass bestimmte Gruppen von der Führung am Arbeitsplatz bevorzugt werden, wird dies den Arbeitsplatz giftig machen.

Vermeiden Sie dieses ungünstige Umfeld, indem Sie sicherstellen, dass Richtlinien und Regeln für alle gleich sind, und fördern Sie die Zusammenarbeit bei verschiedenen Projekten.

Betrachten Sie regelmäßige Happy Hours, die von verschiedenen Teams im gesamten Unternehmen durchgeführt werden. Dies ermöglicht es allen Mitarbeitern, jedes Team auf einer informelleren Ebene kennenzulernen und ist besonders nützlich, wenn bestimmte Teams nicht in der Lage sind, sich so regelmäßig mit dem Rest der Organisation zu treffen, wie sie möchten.

Wenn es nicht möglich ist, Gruppen für Kundenprojekte zu mixen, erstellen Sie intern Projekte, die dem Unternehmen nützen oder Gruppen bei Firmenveranstaltungen vermischen können.

Verwandte Themen: 3 Schritte zum Erstellen eines inspirierenden Workplace