4 Schritte, um bessere Kunden zu gewinnen und aufzubauen

4 Schritte, um bessere Kunden zu gewinnen und aufzubauen
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Bizness Apps Jeder, der bei Sonic war, weiß, wie sich unerfüllte Erwartungen anfühlen. Wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, haben Sie wahrscheinlich das Verb "erwarten & rdquo; mehr als jeder andere. Kunden haben eine Menge Träume davon, was Sie liefern können, und es ist nur allzu leicht, zu kurz zu kommen, wenn jemand seine Augen zum Himmel hat.
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf Bizness Apps

Jeder, der bei Sonic war, weiß, wie sich unerfüllte Erwartungen anfühlen. Wenn Sie ein Kleinunternehmer sind, haben Sie wahrscheinlich das Verb "erwarten & rdquo; mehr als jeder andere. Kunden haben eine Menge Träume davon, was Sie liefern können, und es ist nur allzu leicht, zu kurz zu kommen, wenn jemand seine Augen zum Himmel hat.

In der Tech-Welt sind die Erwartungen besonders tödlich. Begriffe wie & ldquo; die Wolke & rdquo; helfe nicht. Wolken sind riesige, flauschige Dinge, die schweben und eine Million sich ständig verändernde Formen annehmen, so dass man die Leute nicht dafür verantwortlich machen kann, dass sie denken, dass in dieser Branche alles möglich ist. Aber wenn Sie mit einem Budget arbeiten, können Sie nicht jeder Laune nachkommen, also ist es ein Teil der Verantwortung - und sicherlich Nervenkitzel - ein Geschäft zu haben, zu lernen, die Erwartungen Ihrer Kunden zu erfüllen und dann zu erfüllen.

1. Gewinnen Sie das richtige Business

Als Stimme Ihres Produkts haben Sie die Macht, die Art von Kunden zu erreichen, die Sie wollen, und das beginnt bei Ihrer Marke. Wenn Sie sich als Full-Service-Betrieb ausgeben, der die Hand des Kunden vom Anfang bis zum Ende hält, müssen Sie sofort liefern, um Ihre Kunden zu halten. Wenn Sie mehr Hände frei haben, werden Sie nach unabhängigen Kunden gehen, die für DIY sind. Teilen Sie mit, wer Sie sind und bleiben Sie dabei. Wenn Menschen mit einer falschen Vorstellung von dir durch die Tür kommen, wirst du nicht laut genug sein.

2. Verstehen Sie Ihre Kunden

Sobald Sie etwas unternehmen, beginnt das Erwartungsspiel wirklich. Sie erhalten Kunden, die Sie lieben (Empfehlungen, jemand?) Und Kunden, die wirklich ... nicht. Behandle sie als Fallstudien. Lass sie entlüften. Erfahren Sie, was schief gelaufen ist. Diese Leute werden dir helfen, mehr zu wachsen als deine größten Fans, selbst wenn du am Ende ihr Geschäft verlierst. Die Kugel beißen und ehrlich fragen, "Wo haben wir versagt?" wird sie verwöhnen und dich erleuchten. Um diese Konversationen zu initiieren, benötigen Sie eine Methode, um die Temperatur Ihrer Kunden zu bestimmen, bevor sie rauchen. Periodische Check-Ins, ob digital oder persönlich, geben Ihren Kunden das Gefühl, dass sie gehört wurden, und bieten Ihnen regelmäßige Einblicke in Ihre Arbeitsweise.

3. Verwandeln Sie Ihre Beziehung

Feedback in der Hand, können Sie zwicken. Das nächste Mal, wenn Sie einen "schwierigen" Klient, du wirst wissen, woher sie kamen und was du hättest tun können, um sie glücklicher zu machen. Manchmal ist es einfach nicht dazu gedacht, dass die Leute durch die Ritzen schlüpfen werden, egal wie genau Sie Ihre Marke in Ihrem Geschäft aufbauen. Ärgerliche Kunden sind jedoch oft bereit, ihre Meinung zu ändern, wenn Sie ihnen die Chance geben. Beginnen Sie mit dem Einfühlungsvermögen und beenden Sie mit dem Eintreten. Höre sie aus, dann erzähle ihnen genau, was du tun wirst, um ihre Meinung zu ändern. Wende dich nicht auf höhere Erwartungen als sie bereits haben; Geben Sie realistische Lösungen, von denen Sie überzeugt sind, dass Sie sie durchschauen können. Indem du die Kontrolle übernimmst und deine Beziehung vorhersagst, fängst du an, sie in eine Form zu bringen, die du beide willst, und hier gedeiht der Fortschritt.

4. Spülen und wiederholen

Wenn Sie einen Kunden verlieren, sollten Sie ihn als Chance nutzen, um einen besseren Kunden zu gewinnen. Mit neuem Wissen darüber, mit wem Sie arbeiten und mit wem Sie nicht arbeiten möchten, können Sie Ihr Branding und die proaktive Kommunikation noch einmal überprüfen und den Bandaid bei Bedarf anwenden. Wir alle träumen davon, komfortabel genug zu sein, um Kunden abzuweisen, von denen wir wissen, dass sie nicht gut passen, aber für die meisten Unternehmen ist das keine Option. Stattdessen verbessern Sie sich für das nächste Mal und die Zeit danach.