4 Mythen entlarvt über Mitarbeiter, die remote arbeiten

4 Mythen entlarvt über Mitarbeiter, die remote arbeiten
Seien wir ehrlich: Die Welt ist mobil geworden. Bis zum Jahr 2016 wird geschätzt, dass fast 2 Milliarden Menschen Smartphones haben werden und derzeit etwa 53 Prozent aller E-Mails auf einem mobilen Gerät geöffnet sind. Warum bist du immer noch in einem traditionellen Ziegel-und-Mörtel-Büro? Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Fernbedienung nicht für Sie geeignet ist, wagen wir Ihnen zu sagen, warum Sie sich geirrt haben.

Seien wir ehrlich: Die Welt ist mobil geworden. Bis zum Jahr 2016 wird geschätzt, dass fast 2 Milliarden Menschen Smartphones haben werden und derzeit etwa 53 Prozent aller E-Mails auf einem mobilen Gerät geöffnet sind. Warum bist du immer noch in einem traditionellen Ziegel-und-Mörtel-Büro? Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Fernbedienung nicht für Sie geeignet ist, wagen wir Ihnen zu sagen, warum Sie sich geirrt haben.

1. Mythos: Wenn ich meine Teammitglieder nicht von Angesicht zu Angesicht sehe, kann ich nicht darauf vertrauen, dass sie ihren Job machen.

Realität: Wenn du Leute anstellst, musst du den ganzen Tag im Auge behalten Stellen Sie sicher, dass Sie nicht die richtigen Leute einstellen, oder vielleicht müssen Sie Ihren Führungsstil überdenken.

Verwandt: Die vier unverzichtbaren Werkzeuge, um virtuelle Teams zu unterstützen

Bei der Verwaltung geht es nicht darum, Ihren Körper physisch zu beobachten Teammitglieder arbeiten, es geht darum, ihre Gesamtproduktivität zu überwachen und sicherzustellen, dass die Ziele ihres Projekts und des Geschäfts erreicht werden. Sie müssen nicht über die Schulter schauen, um ihre Leistung richtig einzuschätzen.

In einer virtuellen Umgebung verlassen wir uns stark auf unsere Projektmanagement-Software, um Projekte Tag für Tag zu verfolgen, sowie detaillierte wöchentliche Berichte. Wir nutzen Skype und GotoMeeting, wenn wir etwas Zeit brauchen, und ermutigen das Team, regelmäßig andere zu erreichen, damit niemand das Gefühl hat, auf einer "Insel für sich selbst" zu sein! Dies hat ein Umfeld des Vertrauens, des Respekts und letztlich der Produktivität kultiviert.

Mythos: Die Teammitglieder werden abgelenkt und arbeiten nicht während der Arbeitszeit.

Realität: Es dreht sich alles darum, wen und wie Sie einstellen. Wenn Sie kein detailliertes und eingehendes Einstellungsverfahren haben, geben wir zu, dass dies ein berechtigtes Anliegen ist. Aber es ist eine, die man abtun kann, wenn man die richtigen Techniken einsetzt, um die besten Leute für den Job zu finden.

Teammitglieder, die nachgewiesene Erfolge mit einer entfernten Position nachweisen können, sind ideal, da sie wissen, dass sie in einer virtuellen Umgebung arbeiten können . Es ist nicht jedermanns Sache, also liegt es an Ihnen und Ihrem HR-Team, die richtigen Kandidaten zu finden. Erfolgreiche virtuelle Teammitglieder halten sich an die klaren Arbeitszeiten, die Sie für sie festgelegt haben, und fühlen sich wohl, wenn sie um freie Zeit bitten oder ihre Arbeitszeiten nach Bedarf anpassen. Sie arbeiten nicht am Pool oder beantworten E-Mails in der Carpool-Leitung. Sie sind ihrem Job verpflichtet - und das wird sich letztendlich in ihrer Gesamtproduktivität zeigen.

Related: 5 Must-Ask Fragen bei der Rekrutierung eines virtuellen Teams

Mythos: Unsere Kunden werden uns ohne einen physischen Standort nicht vertrauen.

Realität: Die Welt verändert sich wirklich und mit dem Aufkommen der Technologie, Verbraucher Du musst nicht in eine Schaufensterfront gehen, um zu glauben, dass du echt bist. Ohne einen physischen Standort müssen Sie nur kreativere Wege finden, um das Vertrauen Ihrer potenziellen Kunden zu verdienen.

Wenn Sie virtuell arbeiten, ist Ihre Website das Gesicht Ihres Unternehmens. Sie müssen sicherstellen, dass es genau Ihre Marke und Produkte / Dienstleistungen widerspiegelt und viele glaubwürdige Inhalte enthält. Fügen Sie Erfahrungsberichte von zufriedenen Kunden hinzu, die die besten Bereiche Ihres Unternehmens hervorheben und erstellen Sie eine Seite mit interessanten und interessanten Biografien zu jedem Teammitglied. Gute Berichterstattung in der Presse? Das sollte für Besucher auf Ihrer Website leicht zu finden sein, denn es ist die ultimative Anerkennung für Ihr Geschäft, wenn andere darüber reden! Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte überzeugend, professionell und fehlerfrei sind und Sie das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen. (Natürlich müssen Sie noch einen hervorragenden Service oder ein Produkt bereitstellen, um dieses Vertrauen zu bewahren!)

Mythos: Wir bieten ein besseres Kundenerlebnis, wenn alle an einem Ort sind.

Realität: In der Tat kann das Gegenteil sehr gut sein. Mit einem physischen Standort müssen Sie Teammitglieder aus dem umliegenden geografischen Gebiet einstellen. Dies zwingt Sie, nur aus dieser Auswahl von Kandidaten auszuwählen. Was ist, wenn der beste Kundendienstmanager für Ihr Unternehmen zwei Stunden von Ihrem Büro entfernt lebt? Wenn Sie virtuell arbeiten, können Sie die Besten der Besten finden, unabhängig von ihrem physischen Standort. Davon profitieren letztlich Ihre Kunden: Je besser Ihr Geschäft abläuft, desto besser ist das Erlebnis für Ihre Kunden. Für einige Unternehmer ist es schwer, sich eine Welt ohne Büro vorzustellen, aber das hat viele Vorteile. Wie bei jeder Entscheidung bedarf es sorgfältiger Planung und ausführlicher Ausführung. Wenn Sie jedoch um jeden Preis zum Erfolg verpflichtet sind, gibt es viele überzeugende Gründe, den traditionellen Ansatz zu durchkreuzen und zu einem virtuellen Setup zu wechseln.

Zugehörige: 10 Möglichkeiten, virtuelle Teams erfolgreich zu verwalten