4 Schlüssel zum Erhöhen deines Content-Marketing-Spiels

4 Schlüssel zum Erhöhen deines Content-Marketing-Spiels
Das Content-Marketing wurde und wird voraussichtlich eines der effektivsten Tools für Unternehmen jeder Größe sein, um die Markenbekanntheit zu steigern. Während Google und andere Suchmaschinen ihre Algorithmen weiter verfeinern, müssen Unternehmen ihr Spiel im Bereich Content-Marketing schnell verbessern.

Das Content-Marketing wurde und wird voraussichtlich eines der effektivsten Tools für Unternehmen jeder Größe sein, um die Markenbekanntheit zu steigern. Während Google und andere Suchmaschinen ihre Algorithmen weiter verfeinern, müssen Unternehmen ihr Spiel im Bereich Content-Marketing schnell verbessern. Sind Sie sicher, dass Sie genug tun, um sich von der zunehmenden Konkurrenz abzuheben? Die folgenden Schritte helfen Ihnen bei Ihrem Spiel, wenn es um Content-Marketing geht.

1. Qualität gegen Quantität.

In erster Linie verstehen Sie, dass Qualitätsinhalte viel wichtiger sind als Quantität. Viel zu oft fallen viele s und Kleinunternehmer in die Falle, zu glauben, dass, wenn sie nur genügend Inhalte herausbringen, es genug sein wird, um Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit zu erregen. In den frühen Tagen des Internets reichte eine Strategie aus, geistlose Inhalte zu füllen, die voll von Schlüsselwörtern waren.

Heute ist das nicht mehr der Fall.Google hat deutlich gemacht, dass es nach relevanten Inhalten von hoher Qualität sucht. Ihr Content-Marketing-Ziel besteht darin, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die Ihre Leser lesen möchten. Das wird ihnen einen Grund geben, immer wieder zu kommen.

Related: April 21 Ist Ihre letzte Chance für die mobile Optimierung Vor 'Mobilegeddon'

2. Nutze Daten, um Content-Marketing voranzutreiben.

Übersehen Sie nicht die Möglichkeit, Daten zu nutzen, um Ihre Content-Marketing-Strategie zu verbessern. Marken stehen heute eine Fülle von Tools zur Verfügung, um verschiedene Arten von Daten für ihre Content-Marketing-Strategie zu nutzen. Beispielsweise können Sie nach der Analyse Ihrer Daten am Dienstag, wenn das Engagement höher ist, mehr Inhalte posten als am Freitag, wenn sich alle auf das Wochenende vorbereiten.

Basierend auf Ihren Daten können Sie bestimmen, welche Themen eine höhere Interaktionsebene haben und entscheiden, die Anzahl der Beiträge zu diesen Themen zu erhöhen. Beachten Sie, dass Content-Marketing sehr persönlich ist, was funktioniert und was nicht. Der einzige Weg zu wissen, was für Ihre Marke funktionieren wird, ist es zu testen und zu verfolgen. Mithilfe von Tools wie Google und Bing-Webmaster, Twitter Analytics und HootSuite können Sie ermitteln, welche Inhalte den meisten Traffic generieren, und die Interaktion in sozialen Medien einschätzen.

Related: Kann Content Marketing Unternehmen helfen, Verbraucher zu erreichen, wenn sie jung sind? (Infografik)

3. Halten Sie es mit Infografiken kurz.

Experimentieren Sie mit Infografiken. Da immer mehr Unternehmen in einem breiten Spektrum von Blogs und Social-Media-Plattformen immer mehr Inhalte produzieren, ist die Aufmerksamkeit Ihres Publikums stärker denn je geteilt. Folglich müssen Sie so viele Informationen wie möglich in einem übersichtlichen Format bereitstellen. Infografiken ermöglichen dies. Es ist kein Wunder, dass sie zu einem bevorzugten Inhaltsmedium geworden sind.

Obwohl nicht jedes Stück, das Sie veröffentlichen, eine Infografik enthalten sollte, sollten Sie, wenn Sie diese Tools nicht bereits in Ihrer Content-Marketing-Strategie verwendet haben, einen Versuch unternehmen, um zu sehen, was es zur Steigerung des Traffics macht.

4. Schlagzeilen machen.

Stellen Sie abschließend sicher, dass Sie in Ihren Content Überschriften und Unterüberschriften einfügen. Dadurch werden Ihre Inhalte leichter verdaulich. H1- und H2-Tags sind auch in Googles Panda-Algorithmus stark gewichtet, damit sie Ihre SEO verbessern können.

Related: Googles neueste Suche Update ist eine Erinnerung an Qualität