Die 3 schlimmsten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie Ziele setzen

Die 3 schlimmsten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie Ziele setzen
Jonathan Tzou, Leiter des Bereichs Wachstum bei Complete, hat diesen Artikel gemeinsam verfasst. Das Festlegen eines Ziels ist einfach. Sag einfach, was du vorhast und alles andere fällt ein. Richtig? Falsch. Es stellt sich heraus, dass einige Methoden zum Setzen von Zielen besser sind als andere. Und wir haben die Forschung, um das zu beweisen.

Jonathan Tzou, Leiter des Bereichs Wachstum bei Complete, hat diesen Artikel gemeinsam verfasst.

Das Festlegen eines Ziels ist einfach. Sag einfach, was du vorhast und alles andere fällt ein.

Richtig?

Falsch.

Es stellt sich heraus, dass einige Methoden zum Setzen von Zielen besser sind als andere. Und wir haben die Forschung, um das zu beweisen.

Hier sind die Dinge, die Sie nicht tun sollten, wenn Sie sich auf Errungenschaften konzentrieren. 1. Visualisiere das Schlimmste

Das Problem:

Es liegt in der Natur des Menschen, sich die am meisten gefürchteten Teile einer Aufgabe vorzustellen, bevor er es annimmt. Die schwierigen Teile fangen an, den Verstand zu füllen und transformieren oft "harte Arbeit & rdquo; in & quot; Verschleppung & rdquo; - Ein Problem, das jeder irgendwann erlebt hat. Die Forschung:

Laut einer kognitiven Studie der russischen Psychologin Bluma Zeignarik ist es zwei Mal wahrscheinlicher, dass Menschen, die mitten in der Arbeit unterbrochen werden, daran denken, diese Aufgabe zu beenden. Kenneth McGraw führte eine orthogonale Studie durch, um zu verstehen, was passieren würde, wenn den Leuten unbegrenzte Zeit versprochen würde, um eine Aufgabe zu erledigen, und dass sie gekürzt wurden. McGraw stellte fest, dass unter denen, die mitten in der Aufgabe unterbrochen und benachrichtigt worden waren, dass die Zeit abgelaufen war, 90 Prozent weiter an der Aufgabe arbeiteten. Die Lösung:

Beginnen Sie mit Ihren Aufgaben. Es ist uns egal wie. Machen Sie einen Schritt. Jeder Schritt genügt. Dies wird nicht nur die Aufgabe unvergesslich machen, sondern auch zu einer höheren Wahrscheinlichkeit, dass Sie daran arbeiten - eine Win-Win-Situation in unseren Büchern. Related: Quit Working Pointlessly Hard und einfach mehr Fertig

2. Fantasize

Das Problem:

Menschen, die durch unrealistisch hohe Erwartungen phantasieren, sehen in der Regel schreckliche Ergebnisse bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Wahre Geschichte. Die Forschung:

Forscher der NYU und der Universität Hamburg führten eine Studie durch, in der gezeigt wurde, wie Menschen mit verschiedenen Herausforderungen fertig werden, insbesondere in Bezug auf Erwartung und Fantasie. Sie fanden heraus, dass Studenten, die über hohe Jobaussichten zu sehr fantasierten, deutlich weniger Jobangebote erhielten und weniger Geld verdienten. In ähnlicher Weise waren diejenigen mit Zermürbungen, die über hohe Beziehungsaussichten übermäßig fantasierten, wesentlich weniger wahrscheinlich, in vertraute Beziehungen einzutreten. Warum? Höhere Erwartungen führten zu weniger Aufwand. Und wir alle wissen, wo weniger Mühe steckt.

Die Lösung:

Die Visualisierung von Zielen ist völlig in Ordnung, aber übermäßiges Phantasieren ist ein schwerer Fehler. Anstatt "Ziele" zu setzen, um erhabene Ergebnisse, arbeite an greifbaren, umsetzbaren Dingen, die das Hier und Jetzt beeinflussen können. Mitglieder der Community innerhalb der App "Soziale Absichten" Complete leisten eine außerordentlich gute Arbeit, indem sie sich darauf konzentrieren, die Dinge zu tun, die wichtig sind. Verwandte: 4 Methoden zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität

3. Priorisieren Sie "beschäftigte Arbeit"

Das Problem:

Die meisten Menschen haben die Tendenz, sich auf das zu konzentrieren, was wir "beschäftigte Arbeit" nennen - Arbeit, die Ihnen das Gefühl gibt, etwas Wirksames zu tun, in Wirklichkeit was Sie sind Es ist nicht ganz unsere Schuld, aber das Gehirn ist von Natur aus dazu verdammt, viel arbeiten zu wollen. Die Forschung:

Laut einer Forschungsstudie an der Universität Potsdam, Vier von fünf Studenten waren viel mehr dazu geneigt, viel zu tun, wenn sie nicht durch verbale Hinweise auf bestimmte Schlüsselworte an das Hauptziel erinnert wurden.Mit dem Moment, als die Erinnerungen aufhörten, begannen die Schüler, das schwierige Hauptziel zu vermeiden niedere, weniger einschneidende Aufgaben, die wir als "beschäftigtes Arbeiten" kennen. "Nein bueno. Die Lösung:

Um die Kluft der beschäftigten Arbeit zu sinnvoller Arbeit zu überwinden, müssen Sie Wege finden, sich daran zu erinnern die Arbeit, die den größten Unterschied macht Fokus auf das Ergebnis dieser Arbeit a Und nicht der massive Aufwand, um es zu beenden. Tun Sie dies und beobachten Sie, wie Ihre Effizienz floriert. Related: Auf Wiedersehen, Produktivität: Microsoft holt Solitaire für Windows 10 zurück