3 Möglichkeiten, mit einem Influencer zu arbeiten, ohne Ihre Marke zu riskieren

3 Möglichkeiten, mit einem Influencer zu arbeiten, ohne Ihre Marke zu riskieren
Influencer-Marketing wird zum wichtigsten Weg für Marken, ihre Botschaft zu verbreiten, denn fast die Hälfte der Marketing-Experten plant, ihr Influencer-Marketing-Budget in diesem Jahr zu erhöhen, so eMarketer. Bevor Sie jedoch in eine langfristige Beziehung mit einem beliebten Influencer treten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Markenimage geschützt ist: Die Wichtigkeit, den richtigen markensicheren Influencer zu identifizieren, kann nicht überbewertet werden.

Influencer-Marketing wird zum wichtigsten Weg für Marken, ihre Botschaft zu verbreiten, denn fast die Hälfte der Marketing-Experten plant, ihr Influencer-Marketing-Budget in diesem Jahr zu erhöhen, so eMarketer. Bevor Sie jedoch in eine langfristige Beziehung mit einem beliebten Influencer treten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Markenimage geschützt ist: Die Wichtigkeit, den richtigen markensicheren Influencer zu identifizieren, kann nicht überbewertet werden.

Related: Wer ist der nächste PewDiePie?

Sieh dir Felix Kjellberg an, alias "PewDiePie". Im Februar veröffentlichte der YouTube ein Video, in dem er über Antisemitismus und Nazis scherzte, was Disney dazu veranlasste, aus einem Sponsorenvertrag mit ihm zurückzutreten. YouTube hat seitdem seine Richtlinien aktualisiert und einen strengeren Anwendungs- und Validierungsprozess für Content-Ersteller implementiert, die Geld verdienen möchten. Aber Marken sind immer noch wachsam, versehentlich anstößigen Inhalt zu unterstützen.

Ein guter Influencer wird Marken vor dieser Art von Rückstoß schützen. Deshalb ist in meinem Unternehmen theAmplify die Auswahl des perfekten Influencers die erste von fünf Kernherausforderungen, die wir für unsere Kunden lösen. Und als CEO habe ich die Kraft einer gut aufeinander abgestimmten Marke und eines Influencers aus erster Hand gesehen - es ist eine Win-Win-Situation.

Beeinflussen von Beeinflussern, authentisch zu kommunizieren

Loslassen und den von dir gewählten Influencer nehmen lassen Die Zügel sind - wenn auch nur vorübergehend - nie einfach, besonders wenn es um Ihre Marke geht. Aber wenn Sie mit Influencern erfolgreich arbeiten wollen, müssen Sie "Loslassen" nicht als Risiko, sondern als Chance sehen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie bereit und willens sein, Ihre Marke in die Hände eines externen Anwaltes zu legen Sie können darauf vertrauen - es ist der einzige Weg, den vollen Wert von Influencern zu extrahieren.

Wenn Sie die Verantwortung von Influencern über das Image Ihrer Marke lenken, können sie authentische Gespräche mit ihrem Publikum führen. Diese Gespräche geben den Verbrauchern eine Stimme und vermitteln das Gefühl, Eigentümer Ihrer Marke zu sein. Sie werden selbst zu Markeninterpreten und erhöhen die Reichweite Ihrer Marke. Sie müssen nur Vertrauenswürdigkeit projizieren; Influencer und Consumer werden den Rest erledigen.

Related: Was kommt als nächstes für United, nachdem er einen blutbefleckten Passagier aus einer Ebene gezogen hat? Ein Plan.

Wenn Verbraucher Ihr Unternehmen nicht als vertrauenswürdig ansehen, wird dieses Markeneigentum gegen Sie arbeiten. Denken Sie darüber nach, was mit United Airlines passiert ist. Nachdem ein Video von Flugpersonal, das einen Passagier gewaltsam aus einem Flugzeug entfernte, viral wurde, verlor das Unternehmen die Kontrolle über seine Marke. CEO Oscar Munoz unternahm Versuche, den Vorfall anzugehen, fand jedoch bis zum dritten Versuch keinen entschuldigenden Ton. Bis dahin war es zu spät. United besaß seine Marke nicht mehr; die Community, die Crowd und das Social-Media-Imperium besaßen es.

Wie kann Ihr Unternehmen also mit einem Influencer zusammenarbeiten und gleichzeitig seine Marke schützen?

Zielgruppen zusammenbringen. Smart Insights berichtete 2016 kürzlich, dass Werbetreibende Die Studie ergab, dass für jeden Dollar, der für Influencer-Marketing ausgegeben wurde, durchschnittlich 11,69 US-Dollar an verdienten Medien verdient wurden. Wenn auch du hoffst, dieses Niveau an wertvollem ROI von deiner eigenen Influencer-Kampagne zu sehen, musst du sicherstellen, dass du mit einem Influencer zusammenarbeitest, der mit deinem Publikum spricht.

Die Größe der Follower eines Influencers spielt keine Rolle wenn deine Nachricht ankommt, wo sie hin muss. Zum Beispiel, als Playtex zu unserer Firma kam, um einen Influencer für seine Damenhygieneprodukte zu finden, haben wir es mit Pretty Little Liars Schauspieler Keegan Allen gepaart. Wir haben das nicht gemacht, weil der Umzug ihn zum allerersten männlichen Vertreter der Marke gemacht hat; Wir haben es gemacht, weil sein Publikum hauptsächlich aus Frauen besteht: Playtex's Publikum. Die Kampagne hat 16 Millionen einzigartige Impressionen erhalten - ein großer Erfolg.

Wenn Sie mit Influencern arbeiten, die dieselben Zielgruppen wie Sie ansprechen, haben sie ein persönliches Interesse daran, diese Kunden nicht zu verprellen - und Sie werden eine bessere Chancen, Ihr Markenimage zu schützen und ROI-Ziele zu erreichen.

Implementieren Sie das Echtzeit-Monitoring. Influencer erstellen eigene Strategien und Inhalte. Das gibt ihrem Inhalt Authentizität. Sie entwickeln Zielgruppen zu bestimmten Themen und können Marken in die Gespräche zu diesen Themen integrieren. Aber wenn ein Influencer einen Fehler macht oder etwas postet, das deine Markenbotschaft entgleisen könnte, musst du der Erste sein, der es wissen und bereit sein, in den Schadenskontrollmodus zu gehen. Sogar vertrauenswürdige Beeinflusser können Fehler machen.

Folgt also den Influencern auch dann noch, wenn sie mit eurer Marke arbeiten. Wenn sie ein Konkurrenzprodukt bewerben oder etwas schief geht, müssen Sie entsprechend handeln.

Zum Beispiel, als die Nachrichten kamen, dass das katastrophale Fyre Festival eher einer Episode von Survivor ähnelte als ein Spaß Musikalische Oase, viele prominente Influencer fanden sich im Fadenkreuz für die Förderung der Veranstaltung. Marken, die Kampagnen mit Kendall Jenner, Bella Hadid oder Hailey Baldwin starteten, mussten schnell handeln, um zu verhindern, dass die Gegenreaktion auf ihre eigenen Bemühungen überging.

Bauen Sie eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung auf. Nachdem Sie einen Influencer an Bord gebracht haben, sollte Ihr Unternehmen arbeiten, um eine gegenseitig erfolgreiche Beziehung aufzubauen. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, was der Influencer tun kann, um seiner persönlichen Marke zu helfen, müssen Sie verstehen, dass es in beide Richtungen funktioniert. Influencer können sich zunächst darauf einigen, Ihre Marke für einen finanziellen Anreiz zu bewerben, aber je mehr Sie tun können, um Influencer zu unterstützen, desto größer wird das Wachstum für beide Zielgruppen.

Dies kann so einfach sein wie die Unterstützung von Influencern, wenn etwas schief geht. So war es bei der letzten Pepsi-Werbung mit Kendall Jenner. Die Botschaft sollte die Einheit fördern, aber es kam sofort zu einer Reaktion auf den inszenierten Protest und die Unechtheit der Anzeige.

Amobee Brand Intelligence analysierte Daten, die nach der Veranstaltung mit Pepsi in Zusammenhang mit digitalen Inhalten stehen. Während das kurzfristige Engagement deutlich zugenommen hat, war es meist negativ: 31 Prozent der Befragten bezeichneten die Anzeige als "taub" und 10 Prozent bezeichneten es als "das schlechteste aller Zeiten".

Verwandte Themen: 5 Lektionen Great Pepsi ShakeUp

Innerhalb eines Tages zog Pepsi die Anzeige und gab eine Erklärung heraus, dass das Unternehmen die Marke verpasst hatte. Es entschuldigte sich auch dafür, Jenner in eine schlechte Position gebracht zu haben, was ihre gegenseitige Beziehung und die Unterstützung des Unternehmens für sie als Beeinflusser ansprach.

Influencer Marketing ermöglicht eine größere Reichweite und hilft schnell Vertrauen bei einer bestimmten Zielgruppe aufzubauen. Da diese Nische weiter wächst, ist es wichtig, dass Unternehmen eine passende Lösung finden - aber dennoch eine unabhängige Unabhängigkeit und eine partnerschaftliche Beziehung ermöglichen.