3 Möglichkeiten zur Vereinfachung Ihrer Unternehmenskultur und zum Aufbau von Vertrauen

3 Möglichkeiten zur Vereinfachung Ihrer Unternehmenskultur und zum Aufbau von Vertrauen
Dieser Artikel ist in Stimmen zur Unternehmenskultur enthalten, einem neuen Buch mit Einsichten von mehr als 20 Mitwirkenden und Vordenkern. Die Bücher 2015 sind geschlossen und die Kickoff-Meetings 2016 habe abgeschlossen. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um einen letzten Blick darauf zu werfen, was letztes Jahr gut gelaufen ist und was wir besser hätten machen können.

Dieser Artikel ist in Stimmen zur Unternehmenskultur enthalten, einem neuen Buch mit Einsichten von mehr als 20 Mitwirkenden und Vordenkern.

Die Bücher 2015 sind geschlossen und die Kickoff-Meetings 2016 habe abgeschlossen. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um einen letzten Blick darauf zu werfen, was letztes Jahr gut gelaufen ist und was wir besser hätten machen können. Es ist auch eine gute Zeit, um unsere Prioritäten für 2016 zu überprüfen. Welche Bereiche verlangen eine bessere Leistung? Welche Programme werden wir in den kommenden Monaten hervorheben?

Vereinfachung ist eine wichtige Initiative für viele Organisationen, einschließlich SAP. Durch die Reduzierung der Komplexität und das Streben nach Einfachheit wissen wir, dass Unternehmen neue Möglichkeiten für Wettbewerbsvorteile entwickeln können. Im Gegensatz dazu halten sich Firmen, die an komplexen Prozessen, Strukturen und Werkzeugen festhalten, zurück. In einer aktuellen Knowledge @ Wharton-Studie gaben 74 Prozent der Befragten an, dass Komplexität ihre Fähigkeit beeinträchtigt, Ziele zu erreichen.

Und die Kosten für die Komplexität sind beträchtlich. Die Autoren Simon Collinson und Melvin Jay charakterisieren Komplexität als eine der größten Herausforderungen für moderne Unternehmen. Sie schreiben diese Komplexität "verlangsamt Unternehmen, kostet sie im Durchschnitt 10 Prozent ihrer Gewinne und schadet der Mitarbeitermoral."

Related: Warum Unternehmenskultur ist wichtiger denn je

Komplexität hat auch einen negativen Einfluss auf Angestellte. Studien haben gezeigt, dass Vertrauen, Vielfalt und Innovation leiden, wenn Mitarbeiter von Komplexität überwältigt werden. Im Gegensatz dazu erfahren vertrauenswürdige Führungskräfte mehr Innovation und bessere Leistung. Doch nur vier von zehn Mitarbeitern vertrauen ihrem Chef. Ich sehe das als eine riesige Lücke, die potenziell schrumpfen kann, wenn wir die Komplexität reduzieren.

Mit gutem Beispiel vorangehen.

Einige führende Führungskräfte hochinnovativer Unternehmen wissen, dass sie ihr authentisches Selbst teilen müssen, um Vertrauen aufzubauen. Im Jahr 2014 veröffentlichte Apple CEO Tim Cook öffentlich eine Stellungnahme in Bloomberg Businessweek veröffentlicht. In einem Essay, der sich für die Menschenrechte einsetzt, sagte Cook, dass er seine Privatsphäre zurückhalte und öffentlich erklärte, dass er schwul sei in der Hoffnung, anderen zu helfen, die sich wehren könnten.

Facebooks Chief Operating Officer Sheryl Sandberg schrieb bewegend über ihre Trauer der Tod ihres Ehemannes Dave letztes Jahr. Als sie über ihren schmerzhaften Verlust sprach, sprach sie darüber, wie sie beschloss, gegenüber ihren Mitarbeitern offen über ihre Gefühle zu sein. "Ich erkannte, dass ich diese Nähe zu meinen Kollegen wiederherstellen musste, die mir immer wichtig war. Ich musste sie hereinlassen, und" rdquo; Sandberg schrieb auf Facebook. "Und das bedeutete, offener und verletzlicher zu sein, als ich jemals sein wollte. Ich sagte denen, mit denen ich am meisten arbeite, dass sie mir ihre ehrlichen Fragen stellen könnten und ich würde antworten. Ich sagte auch, es sei in Ordnung für sie, darüber zu sprechen, wie sie sich fühlten.

Näher bei uns, unserem eigenen SAP CEO Bill McDermott, erlitt kürzlich eine Verletzung, die zum Verlust seines linken Auges führte. Er hat sich an SAP-Mitarbeiter gewandt und von Herzen über den Unfall gesprochen, seine Dankbarkeit gegenüber Familie und Kollegen und seinen Optimismus für die Zukunft. Die Mitarbeiter der SAP reagierten mit tief empfundenen Hoffnungen auf seine Genesung, viele waren von seiner Bereitschaft inspiriert, so offen über einen solchen tragischen Unfall zu sein. Die Tragödie inspirierte ihn dazu, sich stärker auf die individuelle Gesundheitsversorgung und die Rolle von SAP zu konzentrieren, um es für Menschen auf der ganzen Welt besser und einfacher zu machen.

Related: Was Unternehmenskultur wirklich bedeutet

Erste Schritte Vereinfachung.

Diese Führungskräfte verwandelten schwierige Situationen in Möglichkeiten, Vertrauen aufzubauen. Aber Sie brauchen keine Tragödie, um mit der Vereinfachung Ihrer Unternehmenskultur zu beginnen. Warum denken Sie nicht über Möglichkeiten nach, wie Sie Ihre Unternehmenskultur als eine Ihrer wichtigsten Initiativen für 2016 vereinfachen können?

Lassen Sie uns unsere Begriffe definieren. Eine vereinfachte Unternehmenskultur strebt nach:

  • Machen Sie Dinge auf die Art und Weise, die für alle den größtmöglichen Wert und Engagement schafft, mit dem geringsten Aufwand für alle.
  • Erleichtern Sie es den Menschen, ihr Bestes zu geben und großartige Arbeit zu leisten

Laut einem Bericht der The Jensen Group, a Die einfachere Umgebung gibt den Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Arbeit zu erledigen, etwas zu verändern und ihr eigenes Schicksal zu kontrollieren. Einfachere Arbeitsplatzkulturen erleichtern es den Mitarbeitern, ihr Bestes zu geben und ihr Bestes zu geben. Aber wie können Sie eine ideale Balance aus tiefem Vertrauen, echter Einbeziehung und maximalem Engagement in Ihrer Organisation schaffen?

Verwandte Themen: Warum Ihre Unternehmenskultur eine Reflexion von Ihnen sein sollte

Es gibt drei wichtige Schritte, die Ihnen helfen können Die Unternehmenskultur:

  1. Entwicklung von Führungsqualitäten und Engagement für die Sache. Unternehmensleiter müssen sich der Idee zuwenden, dass Benutzerfreundlichkeit und einfacher Einsatz zur Steigerung der Unternehmensrendite beitragen können. Bei SAP haben wir zum Beispiel das gemeinsame Ziel, "die Welt besser laufen zu lassen und das Leben der Menschen zu verbessern". Dies ist eine mutige, aber einfache Aussage - und ein aufrichtiges Ziel - das ist das Herzstück von allem, was wir tun, und jeder Geschäftsentscheidung, die wir treffen. Unsere Führungskräfte und Führungskräfte sind hinter diesem Ziel vereint. Es wird oft wiederholt und geteilt, so dass es keinen Zweifel an unserem Engagement gibt.
  2. Trainiere mittlere Führungskräfte, um Einfachheit für alle eine Priorität zu geben. Sicherstellen, dass Manager an vorderster Front ihre Rolle bei der Vereinfachung, Kommunikation und Veranschaulichung verstehen Die Botschaften und Ziele der Organisation sind kritisch. Bei SAP sind wir stolz auf die Schulungen, die wir anbieten, um die Bedürfnisse dieser Kollegen zu erfüllen. Es gibt oft keinen größeren Vertreter der Ziele einer Gruppe als den Manager auf mittlerer Ebene, mit denen Sie täglich interagieren.
  3. Entwerfen Sie Arbeitswerkzeuge, Kommunikation, Schulung und Entwicklung nach einfachen Kriterien. SAPs Bill McDermott, der eigene CEO, gibt den Ton für eine vereinfachte Kommunikation vor - angefangen bei unseren internen Kommunikation und Meetings. Er verwendet selten typische Tools wie PowerPoint, um eine Nachricht zu teilen. Stattdessen bevorzugt Bill es, wenn möglich, direkt mit dem Publikum zu sprechen (oft über globale Sendungen), offene Fragen und Antworten zu schreiben oder eine einfache Mail mit einem Absatz zu versenden - ohne "Schnickschnack". & Rdquo; Wir bieten Programme an, die Kollegen helfen, Messaging auf die grundlegendsten Komponenten zu reduzieren, "Design Thinking & rdquo; Training, um Out-of-the-Box-Ansätze für Innovationen zu ermöglichen und einfaches Storytelling zu fördern, wann immer dies möglich ist. Während es noch Arbeit gibt, bin ich stolz auf die Verpflichtung meines Unternehmens, engagierter zu sein "Mensch zu Mensch". - und weniger abhängig von Dias oder ausgefallenen Präsentationen, die oft Dinge komplizieren können.

Verwandte: 10 Beispiele von Unternehmen mit fantastischen Kulturen

Vereinfachung wird nicht über Nacht passieren, aber mit der richtigen Planung und Engagement, können Sie beginnen zu bewegen Organisation in die richtige Richtung. Die Lösung Ihrer Unternehmenskultur ist ein guter erster Schritt, um Ihre Ziele für 2016 zu erreichen.