3 Möglichkeiten, Ihre kreativen Säfte im Fluss zu halten, wenn Sie immer beschäftigt sind

3 Möglichkeiten, Ihre kreativen Säfte im Fluss zu halten, wenn Sie immer beschäftigt sind
Als Inhaber eines Kleinunternehmens kann es schwierig sein, die Zeit zu finden, um die Innovationskraft des Gehirns zu stärken - Aktivitäten wie die Teilnahme an einem sechsmonatigen Studiengang ; Machen Sie es zu wöchentlichen Networking-Meetings in Ihrem lokalen Business-Club oder beim nächtlichen Journaling und Basteln.

Als Inhaber eines Kleinunternehmens kann es schwierig sein, die Zeit zu finden, um die Innovationskraft des Gehirns zu stärken - Aktivitäten wie die Teilnahme an einem sechsmonatigen Studiengang ; Machen Sie es zu wöchentlichen Networking-Meetings in Ihrem lokalen Business-Club oder beim nächtlichen Journaling und Basteln. Diese Aktivitäten nehmen viel Zeit in Anspruch. Aber Sie brauchen nicht viel Zeit, um Ihre kreativen Muskeln in Gang zu halten.

Es ist möglich, Ihre Gehirnleistung ständig und unterwegs zu steigern, indem Sie Aktivitäten zur Verbesserung des Gehirns und der Kreativität in Ihre tägliche Routine integrieren. Hier sind drei Aktivitäten, die ich zu beschäftigt s empfehlen:

1. Geben Sie Ihren Ideen ein Zuhause. Es gibt einfache Tools, die das Aufspüren und Sammeln neuer Ideen und Inspirationen erleichtern, wenn Sie unterwegs sind, Zeitungen und Zeitschriften lesen oder im Internet surfen. Vom Low-Tech-Pad und Stift bis hin zu Evernote, einer Capturing-Software, die auf iPhone, Mac, PC, Mobiltelefon und Firefox zur Verfügung steht und einfach nur Ideen aufzeichnet, wo auch immer Sie sind, gibt Ihrer Inspiration einen Platz zum Leben. Software wie Evernote synchronisiert diese Notizen mit Ihren anderen Geräten. Ähnlich ist Backpack eine "To-Do-Liste" -Anwendung mit viel Flexibilität, die das Erfassen von Daten und Gedanken erleichtert. Mit einem Dashboard-Widget können Sie Backpack-Elemente auf Ihrem Desktop anzeigen. Geben Sie sich 30 bis 60 Minuten pro Woche Zeit, um zu überprüfen, was Sie gesammelt haben, und Sie werden überrascht sein, welche Ideen Sie haben.

2. Reise zu Fuß. Wir alle müssen tagsüber Plätze einnehmen. Warum nicht zu Fuß einen Ausflug machen, wenn möglich? Untersuchungen zeigen, dass selbst ein 20-minütiger Spaziergang den Kopf frei machen und Platz für frische Ideen schaffen kann. Viele unserer produktivsten Ideen kommen nicht, während wir versuchen, sie im Büro zu erzwingen, sondern wenn wir von unseren Schreibtischen entfernt sind. Eine klinische Studie an der Universität von Illinois in Urbana-Champaign zeigte, dass diejenigen, die mit Gehen beschäftigt sind, eine Nettozunahme der Effizienz der Verbindungen innerhalb der Gehirnstrukturen zeigen. Und warum nicht eine Veranstaltung aus Ihrem Spaziergang machen? John P. Trogakos, stellvertretender Managementprofessor an der Universität von Toronto Scarborough und der Rotman School of Management, empfiehlt, dass die Menschen täglich Mittagspausen einlegen, um nicht nur mit der Nahrung, sondern auch mit einem Szenenwechsel aufzuladen.

3. Interaktion mit stimulierenden Menschen und Orten . Happy-Hour-Drinks mögen ein trivialer Teil der Bürokultur sein, aber es ist eine großartige Möglichkeit, mit anderen Menschen in einer kausalen, stressarmen Umgebung zu interagieren. Wenn Sie für sich selbst arbeiten, könnten Sie sogar in Erwägung ziehen, Ihre eigene Happy Hour einzurichten, bei der Sie gegen 5 oder 6 Uhr ein Café oder eine Bar in Ihrer Nähe besuchen (trinken Sie nicht zu viel).m. für 45 Minuten oder eine Stunde mit dem einzigen Zweck, mit anderen zu interagieren. Eine Harvard-basierte Studie legt nahe, dass das Teilen von Informationen über uns die Lustzentren unseres Gehirns anheizt. Mehr Gehirnaktivität bedeutet mehr Kreativität!