3 Wege, um Star Talent durch Social Media ständig zu rekrutieren

3 Wege, um Star Talent durch Social Media ständig zu rekrutieren
Jeden Monat nutzen 288 Millionen Menschen Twitter, 300 Millionen Instagram und 890 Millionen Menschen nutzen täglich Facebook. Soziale Plattformen mit dem größten verfügbaren Publikum sind zu Marketing-Plattformen geworden, nicht nur für Kleidung und Küchengeräte. Einstellungsmanager und Personalvermittler wenden sich zunehmend dem Social Web zu, um ihre Unternehmen an Arbeitssuchende zu vermarkten.

Jeden Monat nutzen 288 Millionen Menschen Twitter, 300 Millionen Instagram und 890 Millionen Menschen nutzen täglich Facebook. Soziale Plattformen mit dem größten verfügbaren Publikum sind zu Marketing-Plattformen geworden, nicht nur für Kleidung und Küchengeräte. Einstellungsmanager und Personalvermittler wenden sich zunehmend dem Social Web zu, um ihre Unternehmen an Arbeitssuchende zu vermarkten.

"Social hireing" zur Auswahl von Kandidaten ist eine sich schnell entwickelnde Rekrutierungsstrategie. Unternehmen nutzen soziale Netzwerke und andere Plattformen wie GitHub für Softwareentwickler oder Dribble für Designer. Doch viele Unternehmen verstehen immer noch nicht, wie entscheidend ihr Erfolg ist.

In dieser neuen Wirtschaft nach der Rezession gibt es keinen passiven Kandidaten. Jeder ist ein Kandidat die ganze Zeit. Die Herausforderung besteht darin, sie zu erreichen. Vor allem Millennials denken anders über ihre Beschäftigung nach als frühere Generationen. Sie sind wie Athleten, die sich professionellen Teams anschließen und nur so lange bleiben, wie die Beziehung beiden nützt. Es sind nicht nur Millennials, die sich auf das Social Web verlassen, um Chancen zu finden, sondern Jobsuchende aller Couleur. Um mit den Suchenden Schritt zu halten, müssen Personalvermittler Social Media für das Recruiting verstehen und nutzen, um ihre Talentmarke in diesem Bereich aufzubauen und zu stärken.

Related: Warum Millennials unreif, betitelt und die beste Einstellung sind

Bei Monster habe die Einstellung von Social Media über Twitter als eines der am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerke für Recruiting priorisiert. Im Durchschnitt werden täglich mehr als 60.000 Jobs auf der Plattform getwittert. Mit einem riesigen, engagierten Fachpublikum und einem stark öffentlichen User-to-User-Zugang wird Twitter von rund 40 Prozent der Unternehmen genutzt, um Talente zu finden.

Weitere Plattformen werden auch für Social-Recruiting genutzt - 54 Prozent der Recruiter nutzen Facebook , 8 Prozent nutzen Google+ und YouTube; und 4 Prozent benutzen jetzt Pinterest, entsprechend der Gesellschaft für Personalmanagement. Ausgebildete Personalchefs und Recruiter experimentieren mit Möglichkeiten, das Social Web zu nutzen, um Talente zu finden und ihre Arbeitgebermarke aufzudecken. Hier sind drei kritische Dinge, die alle Unternehmen bereits tun sollten:

1. Konzentriere dich auf deine soziale Talentmarke.

Die Talentmarke eines Unternehmens zeigt, wie ihre Mission, Vision und Unternehmenskultur im Social Web wahrgenommen wird. Dies spielt eine wichtige und weithin unterschätzte Rolle bei der Reduzierung der Mietkosten eines Unternehmens und seiner Fähigkeit, qualitativ hochwertige Kandidaten zu gewinnen. Google beispielsweise macht Talent-Branding sehr gut. Sie sehen wie ein großartiger Ort zum Arbeiten aus und das ist ihr größtes Kapital bei der Einstellung geworden. Stellen Sie sicher, dass das Image Ihres Unternehmens in Wort, Bild und Video auf Twitter, Facebook, Instagram, Pinterest und anderen Plattformen konsistent ist.

Verwandte: Wie Recruiter Creepily Troll Social Media für Jobkandidaten (Infografik)

2. Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, zu evangelisieren.

Der effektivste Weg, Kandidaten zu Ihnen zu ziehen, besteht darin, dass die Mitarbeiter das Wort verbreiten, dass das Unternehmen ein großartiger Arbeitsplatz ist. Ermöglichen Sie ihnen, zu twittern und bloggen über ihre Arbeit und die Bürokultur, veröffentlichen Sie Fotos auf der Firma Tumblr und engagieren Sie sich auf der korporativen Facebook-Seite. Laut einer Umfrage von Monster aus dem Jahr 2014 würden 65 Prozent der Befragten eine Gelegenheit für einen neuen Job in Erwägung ziehen, wenn sie von einer persönlichen Verbindung erfahren hätten.

3. Kultivieren Sie positive Präsenz im Social Web.

Ihr Unternehmen sollte sich selbst feiern, indem es eine Vielzahl von schriftlichen und visuellen Inhalten, wie Beiträge in einem Unternehmensblog oder Fotos von Ereignissen und alltäglichen Ereignissen im Büro auf Twitter, Instagram und Facebook (mit entsprechenden Hashtags wie #officeparty oder #teamouting). Das könnte ein Foto Ihrer modernen Büroräume sein oder ein sechs Sekunden langes Vine Video von einem kürzlichen, rauen Mitarbeitertreffen. Aktualisieren Sie, was in Ihrer Branche und in Ihrem Unternehmen passiert und veröffentlichen Sie Ihren verfügbaren Job auf Twitter, Facebook und Google +.

Natürlich können Sie das nicht, wenn Sie keine Unternehmenskultur haben, in der die Mitarbeiter erfolgreich sind, aber wenn Sie davon ausgehen, sollten Sie darüber sprechen - sozial. Je mehr positive Präsenz Sie für Ihr Unternehmen im Internet pflegen, desto mehr Talent wird Sie suchen.

Related: Wie man anstellt, ohne ein Vermögen auszugeben. (Tipp: Verwenden Sie Social Media.)