3 Wege, auf denen Facebook-Bereiche die Geschäftswelt revolutionieren könnten

3 Wege, auf denen Facebook-Bereiche die Geschäftswelt revolutionieren könnten
Virtual Reality (VR) war in letzter Zeit in aller Munde. Es ist leicht einer der am meisten erwarteten technologischen Durchbrüche des letzten Jahrzehnts. Mark Zuckerberg hat das Konzept schon lange diskutiert. Facebook. Jetzt, da Facebook die Welt vor Kurzem in Spaces eingeführt hat, sieht es so aus, als ob die Zeit endlich da ist, wenn VR zu einem wichtigen Teil unseres Lebens wird .

Virtual Reality (VR) war in letzter Zeit in aller Munde. Es ist leicht einer der am meisten erwarteten technologischen Durchbrüche des letzten Jahrzehnts. Mark Zuckerberg hat das Konzept schon lange diskutiert.

Facebook.

Jetzt, da Facebook die Welt vor Kurzem in Spaces eingeführt hat, sieht es so aus, als ob die Zeit endlich da ist, wenn VR zu einem wichtigen Teil unseres Lebens wird . Facebook Spaces ist eine VR-Erfahrung, die mit bis zu drei Oculus Rift (vor kurzem von Facebook gekauft) Headset-Besitzer geteilt werden kann. Spaces und Messenger werden zusammengeführt, in denen Benutzer über virtuelle Fenster miteinander interagieren können.

Unternehmen aller Branchen sind begeistert von den Möglichkeiten, dieses auffällige Element in ihr Messaging zu integrieren. Wir haben einen Vorgeschmack darauf bekommen, wie VR eine tiefgreifende Wirkung auf das Marketing haben kann - das Cloud-Over-Sidra-Video der Vereinten Nationen ist hierfür ein Paradebeispiel.

Es gibt drei große Möglichkeiten.

Die kreativen Möglichkeiten sind praktisch endlos Es gibt einige große Veränderungen, die Spaces möglicherweise auf den Markt bringen könnten. Lassen Sie uns über drei der großen sprechen.

1. Überbrückung der Lücke zwischen Backstein und Mörtel und E-Commerce

So wie es jetzt steht, wird eines in der Geschäftswelt klar: Die stationären Geschäfte sind auf dem Rückzug. 2017 hat Massensperrungen von Geschäften als Grundnahrungsmittel in jedem Einkaufszentrum bekannt. Einige der großen waren Macy's, Sears, JC Penny und Kmart.

Verwandte: Wie Einzelhändler trotz des angenommenen Todes gedeihen

Es scheint, als ob wir uns im Einkauf nicht einig sind. Die E-Commerce-Kundenerfahrung basiert auf einer einfachen und bequemen Grundlage. So gut wie dieses Konzept ist, hat Online-Konsumismus mit Nachteilen zu kämpfen.

Vielleicht der größte ist, dass du nie wirklich weißt, was du bekommst, bis es vor deiner Haustür auftaucht. Sobald Spaces auf Touren kommt und sich ein vollwertiges alternatives VR-Universum präsentiert, werden "Stein und Mörtel" verwendet. Geschäfte könnten eine ganz neue Bedeutung bekommen.

Unternehmen könnten voll ausgestattete virtuelle Geschäfte einrichten, in denen Kundendienstmitarbeiter jederzeit verfügbar sind. Die Besucher konnten die Erfahrung des Einkaufens in einem Backstein-und Mörtel-Einrichtung und die Bequemlichkeit und Einfachheit des Online-Shoppings bekommen. Ein interaktiver 360-Grad-Blick auf Objekte, kein Kampfverkehr, keine Zeilen und weniger als weniger Zeitverschwendung, wenn sich herausstellt, dass der Laden nicht das hat, was Sie brauchen. Jetzt ist es zu früh genau sagen, welche Rolle Unternehmen in Spaces haben werden. Wie es vor nur ein paar Wochen die Welt eingeführt wurde, ist es das Äquivalent eines Neugeborenen in der Tech-Landschaft.

Jedoch betrachten viele dieses Zuckerberg Gehirn Kind als Wunderkind, um das Spiel zu ändern. So wie es jetzt aussieht, scheint Spaces in erster Linie dazu da zu sein, tiefere Verbindungen zwischen Freunden herzustellen. Aber das war das primäre Ziel von Facebook, als es ursprünglich 2004 ins Leben gerufen wurde.

2. Stellen Sie gruppenorientierte, immersive Erfahrungen zur Verfügung.

Niemand kann behaupten, dass das 21. Jahrhundert eine Ära voller Ablenkungen ist (Facebook ist einer davon). Der vielleicht größte Vorteil von VR ist, dass es den Benutzer in eine Welt eintauchen lässt, die frei von allen äußeren Unterbrechungen ist.

Die Erfahrung ist eine persönliche Reise durch ein paralleles Universum, das vollständig vom Wirt kontrolliert wird. Diese Reise war jedoch eine Solofahrt. Bis jetzt.

Laut Christopher McCandless, Thema des Buches

Into the Wild , geschrieben von Jon Krakauer, "Glück ist nur dann real, wenn es geteilt wird." Dies ist ein zentrales Thema scheint mit zu spielen. Virtuelle Erfahrungen sind großartig, aber in Gruppen wären sie noch besser. Als ein Beispiel aus einer Geschäftsperspektive könnten Autohäuser potentielle VR-Module für ihre neuen Fahrzeuge erstellen. Von hier aus können mehrere Personen (wie eine Familie) direkt im Auto platziert werden, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie eine lange Autofahrt aussehen würde.

Die Möglichkeiten gehen weiter und weiter. Unabhängig davon, was Unternehmen verkaufen möchten, kann die Vermarktung ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung in einer immersiven Gruppenumgebung ein entscheidender Faktor für die Umsatzsteigerung sein.

3. Erhöhte Personalisierung

Facebook ist eine Goldgrube für Unternehmen, die gezieltes, personalisiertes Marketing anbieten. Wenn Sie sich mit der bequemen Facebook-Login-Option bei einer Website anmelden, hat diese Marke nun Zugriff auf Ihre Interessen und Ihr Netzwerk. Wir haben bereits gezielte Anzeigen basierend auf unseren Likes gesehen. Stellen Sie sich vor, wie diese Personalisierung beim Hinzufügen von VR zum Mix aussehen wird?

Zugehörig: Der eine Trend, der alle Unternehmen in diesem Jahr betrifft

Beispiel

Hier ist ein Szenario. Nehmen wir an, Sie lieben es, Bilder von der Natur zu machen und sie auf Facebook zu veröffentlichen. Sie haben Nikon's Seite schon immer gemocht. Nun konnte Nikon nicht nur ihre neueste Kamera, die speziell für szenische Aufnahmen entwickelt wurde, bewerben, sondern sie auch an Orte bringen, an denen Sie zuvor Bilder aufgenommen haben. Jetzt können sie Ihnen zeigen, wie viel besser ihre neue Kamera ist - all das durch ihren virtuellen Speicher auf Spaces.

Während dieser Grad der Personalisierung an dieser Stelle Wunschdenken ist, "Niemals nie sagen, & rdquo; scheint ein wichtiger Spruch zu sein, wenn Technologie sich entwickelt.

Mit fast 2 Milliarde Facebook-Benutzern und über 1 Milliarde auf Kurier, ist die Verwendung dieser Vernetzungsplattform für Markenbotschaften keine Wahl mehr für Vermarkter.

in Verbindung stehend: Hier ist, wie man Meister Facebook Advertising

Wenn neue VR-Kampagnen Gestalt annehmen, könnte Spaces die Geschäftswelt, wie wir sie kennen, auf den Kopf stellen.