3 Tipps zur Verbesserung der Verkaufsgespräche für schnelleres Wachstum

3 Tipps zur Verbesserung der Verkaufsgespräche für schnelleres Wachstum
Als Startup-Gründer sind Sie wahrscheinlich der wertvollste Verkäufer in Ihrer Organisation. Wie auch immer Sie die Rollen innerhalb Ihrer Kerngruppe von Mitarbeitern aufteilen, der Unterschied zwischen erfolgreichen und fehlgeschlagenen Startups ist oft die Anwesenheit eines Gründers, der schnell eine Kernbasis von Kunden gewinnen und behalten kann.

Als Startup-Gründer sind Sie wahrscheinlich der wertvollste Verkäufer in Ihrer Organisation. Wie auch immer Sie die Rollen innerhalb Ihrer Kerngruppe von Mitarbeitern aufteilen, der Unterschied zwischen erfolgreichen und fehlgeschlagenen Startups ist oft die Anwesenheit eines Gründers, der schnell eine Kernbasis von Kunden gewinnen und behalten kann.

Siehe auch: 5 Lektionen aus dem Verkauf für den Erfolg

Sie kennen Ihren Wertbeitrag und den Schmerz, den Ihr Produkt löst. Sie sind auch leidenschaftlicher für Ihr Produkt als jeder andere. Bei einer Verkaufskapazität haben Sie die Möglichkeit, an vorderster Front zu stehen und dem Enthusiasmus und den Einwänden von Interessenten zu lauschen. Diese Erfahrung wird von unschätzbarem Wert sein, wenn es darum geht, Ihren Produktmarkt zu perfektionieren und zu lernen, sich selbst und Ihr Geschäft zu skalieren.

Ich habe aus meiner eigenen Erfahrung einige Taktiken verwendet, mit denen ich meinen Verkaufsargument verfeinert habe, um weitere Angebote im Frühstadium zu gewinnen.

1. Konzentrieren Sie sich auf den Kunden, nicht auf den Platz. Wenn die Finanzierung zumindest teilweise auf einer effektiven Tonhöhe und Präsentation beruht, können sich die Gründer beim Autopiloten festsetzen und pitchen, wenn sie zuhören müssen.

Wenn Sie mit Kunden sprechen, tun Sie nicht so, als wären Sie auf Shark Tank. Der Teil Ihres Spielfelds, der Sie als Kunden gewinnen wird, ist nicht die glänzende Technologie zum Patent angemeldet und Branchentrends, die Investoren begeistern. Lassen Sie Kunden die meisten Gespräche führen, hören Sie genau auf ihre Schmerzpunkte und konzentrieren Sie Ihre Antworten darauf, wie Ihr Produkt ihnen helfen wird.

Sobald du ein Buy-In hast, hör auf zu verkaufen. Versuchen Sie nicht, die Aussichten mit großen Plänen für Ihre Produkt-Roadmap oder Funktionen, von denen Sie denken, dass sie großartig sind, zu blenden. Sie dürfen sie sowieso nie benutzen. Verkaufe ihnen, was du hast, dass sie wollen. Du wirst später viele Gelegenheiten haben, ihnen all die anderen großartigen Dinge zu zeigen, die du machst.

Related: 8 Lessons Diese rekordbrechende Pfadfinderin kann unterrichten

2. Planen Sie regelmäßige Anrufe mit Frühphasen-Kunden. Einer der größten Fehler, die Gründer machen, ist, nicht auf die Kunden zu hören, die sie bereits haben. Der beste Weg, um herauszufinden, wie Sie Ihre nächste Welle von Interessenten verkaufen können, ist, mit aktuellen Kunden zu sprechen.

Finde in den ersten Wochen heraus, welche Features deines Angebots sie am meisten begeistern. Lassen Sie sie die Gründe, warum sie Sie ausgewählt haben, noch einmal zusammenfassen. Sie können diese Gründe verwenden, um neue Kunden zu gewinnen.

Natürlich werden Sie wahrscheinlich auch Beschwerden hören. Das hilft Ihnen, Ihr Produkt von etwas zu nehmen, von dem Sie dachten, dass es gut zu Ihren Kunden passt, zu etwas, was tatsächlich ist. Das wird Ihnen helfen, schneller einen echten Produktmarkt zu finden.

Es gibt einen weiteren Vorteil, den Sie daraus ziehen, mit Ihren Kunden zu sprechen. Wenn Sie diese Kunden zufrieden stellen, erhalten Sie etwas, das noch wertvoller ist als ihre Ideen - Kundenanwälte.Einige werden sogar angeboten, Referenzen zu werden, die Ihnen helfen, mehr Kunden zu bekommen.

3. Hören Sie Aufnahmen von Verkaufsgesprächen. Die Aufzeichnung eigener Verkaufsgespräche ist der beste Weg, um wirklich herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Ich registriere häufig Verkaufsanrufe für eine spätere Analyse. Manchmal sende ich die Aufnahmen an mein Verkaufsteam, damit sie von meinem Verkaufsprozess lernen und ihn kritisieren können.

Beginnen Sie damit, eine Handvoll Verkaufsgespräche zu hören, die gut verlaufen sind. Finden Sie Ähnlichkeiten in Bereichen, die zu geschlossenen Geschäften geführt haben. Hat das Hinterfragen bestimmter Fragen die Aussichten beeinflusst? Wie haben Sie erfolgreich Umsatzeinwände gehandhabt? Haben Sie Fragen direkt und vollständig beantwortet?

Dann verbringen Sie mindestens so viel Zeit damit, Anrufe zu hören, die nicht so gut laufen. Haben Sie zu viel Zeit mit dem Sprechen verbracht und nicht genug Zeit zuhören? Konnten Sie nicht durch einen bestimmten Verkaufseinwand navigieren? Solange Sie Ihre Gespräche aufzeichnen, bieten sogar verlorene Angebote Möglichkeiten zur Optimierung. Wenn Sie mehr Vertriebsmitarbeiter an Bord haben, hilft die Identifizierung von Best Practices Ihrem gesamten Verkaufsteam, erfolgreicher zu verkaufen.

s sind natürlich ergebnisorientiert. In dem Moment, in dem ein Verkaufsgespräch endet, ist es einfach, sich auf das Ergebnis zu konzentrieren. Habe ich den Deal geschlossen oder nicht? Natürlich möchten Sie mit allem weitermachen, was Sie tun müssen, um Ihr Geschäft zu führen. Aber um wiederholbaren Erfolg zu gewährleisten, müssen Sie langsamer werden und erkennen, warum einige Deals schließen und andere nicht.

Related: 10 Möglichkeiten, Sales Leads besser zu verwalten