3 Tipps für Newbie Unternehmer zum Start eines Business

3 Tipps für Newbie Unternehmer zum Start eines Business
F: Ich habe ein Geschäft, das ich gerne auf den Weg bringen möchte. Wo fange ich an, wenn ich keine Erfahrung habe? -Arial Lopez New York A: In erster Linie herzlichen Glückwunsch zum Sprung! Es ist gruselig, lohnend und macht Spaß, selbständig zu spielen. Im Hinblick auf Ratschläge, wie Sie Ihr Geschäft mit wenig Erfahrung auf den Weg bringen können, schlage ich folgende Tipps vor: 1.

F: Ich habe ein Geschäft, das ich gerne auf den Weg bringen möchte. Wo fange ich an, wenn ich keine Erfahrung habe?

-Arial Lopez

New York

A: In erster Linie herzlichen Glückwunsch zum Sprung! Es ist gruselig, lohnend und macht Spaß, selbständig zu spielen.

Im Hinblick auf Ratschläge, wie Sie Ihr Geschäft mit wenig Erfahrung auf den Weg bringen können, schlage ich folgende Tipps vor:

1. Schreiben Sie einen Geschäftsplan.

Manche sagen, Sie brauchen keinen Geschäftsplan. Ich bin nicht einverstanden. Stattdessen empfehle ich dringend, einen zu schreiben. Du kennst die Unbekannten erst, wenn du versuchst, alle Fragen zu beantworten, die beim Ausfüllen auftauchen. Sie müssen keine teure Geschäftsplansoftware kaufen. Es gibt viele, die kostenlos heruntergeladen werden können. Führen Sie einfach eine einfache Google-Suche durch, um zu sehen, was verfügbar ist, und wählen Sie eine Vorlage aus, die Ihren Anforderungen entspricht.

Als ich auf einige Roadblocks stieß und meinen Geschäftsplan schrieb, wandte ich mich an SCORE, eine nationale Organisation von pensionierten Führungskräften. Aufgrund ihrer Erfahrung konnten sie Fragen beantworten und bei Projektionen helfen. Drei Jahre später benutze ich immer noch SCORE und erreiche sie, wenn ich Probleme habe.

Wenn der Businessplan Sie einschüchtert, sollten Sie zumindest eine Gewinn- und Verlustrechnung erstellen. Sobald Sie fertig sind, werden Sie ein besseres Verständnis für die Zukunft Ihres Unternehmens haben und wenn es sinnvoll ist. Es ist ziemlich einfach: Wenn die Zahlen nicht funktionieren, tun Sie es nicht.

Siehe auch: 3 Tipps zum Umgang mit Startup-Schluckauf

2. Investieren Sie in Ihre Website.

In der heutigen Welt ist Ihre Website Ihre Visitenkarte, und es ist wichtig, Zeit und Mühe darin zu investieren. Allzu oft sehe ich, dass neue Startups etwas als Platzhalter aufstellen und dann nie dazu kommen, es solide zu machen.

Mach diesen Fehler nicht. In der Tat ist es einfach zu vermeiden, dass es wird. Ein Startup kann jetzt eine qualitativ hochwertige Website mit einem Budget erstellen. Viele Leute kennen jemanden, der Websites erstellt, also tippen Sie auf Ihre Kontakte. Andernfalls können Sie die Studenten an einer lokalen Hochschule erreichen oder nach Serviceangeboten wie Shopify suchen, mit denen die Website-Vorlagen einfach angepasst werden können.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Website erstklassig aussieht, schlage ich vor, dass Sie einen Fachmann verwenden. Ja, es kann teuer sein, aber es ist Ihre Marke. Wenn Sie einige grundlegende Fähigkeiten erlernen, können Sie viele der Aktualisierung selbst tun.

Related: 5 Möglichkeiten zur Validierung Ihrer Geschäftsidee

3. Geh raus und Leute treffen.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, fragen Sie am besten andere in Ihrer Branche. Treffen, sprechen und arbeiten Sie mit Menschen zusammen, die ähnliche Dinge tun wie Sie.

Bevor ich meinen Co-Working-Space eröffnete, besuchte ich mehr als zwanzig Co-Working-Spaces in den USA.S. und plauderte mit einem Haufen mehr über das Telefon. Ich lese jede einzelne Website, die etwas mit Co-Working-Spaces zu tun hat und finde eine unbezahlbare Google-Gruppe. Ich war wirklich überrascht, wie offen andere mit dem Teilen ihres Wissens und ihrer Einsicht waren. Ich habe festgestellt, dass sich die meisten Geschäftsinhaber gegenseitig unterstützen und freuen sich, sie zu bezahlen. Wenn du dich da draußen aufstellst, helfen dir andere dabei, dich hochzuheben.

Haben Sie eine Frage an Youngs Experten? Hinterlasse einen Kommentar und melde dich nächste Woche an, um von unserem neuen Beitrag zum Experten zu hören.