3 Tipps zum Co-Branding glücklich nach

3 Tipps zum Co-Branding glücklich nach
Eine der wichtigsten Zutaten für eine starke Ehe ist Teamarbeit. Wie ich mit meinen Eltern gesehen habe, die seit 39 Jahren glücklich verheiratet sind, haben Paare, die mit einer echten Team-Mentalität die unvermeidlichen Höhen und Tiefen des Lebens bewältigen müssen, eine viel größere Chance, die Distanz zu erreichen.

Eine der wichtigsten Zutaten für eine starke Ehe ist Teamarbeit. Wie ich mit meinen Eltern gesehen habe, die seit 39 Jahren glücklich verheiratet sind, haben Paare, die mit einer echten Team-Mentalität die unvermeidlichen Höhen und Tiefen des Lebens bewältigen müssen, eine viel größere Chance, die Distanz zu erreichen.

Das Gleiche gilt für die Geschäftswelt.

In nahezu jeder Branche, von Autos über Mode und Lebensmittel bis hin zu Technologie, wenden sich Unternehmen strategischen Co-Brand-Partnerschaften zu, um für Aufregung zu sorgen. Richten Sie eine bestehende Marke mit einem neuen, aber komplementären Ethos aus und richten Sie ein gleichgesinntes Publikum aus.

Starbucks CEO Howard Schultz hat kürzlich eine strategische Co-Branding-Partnerschaft mit Spotify bekannt gegeben, bei der der Musikstreaming-Dienst Starbucks im Austausch für die Ausgabe von "Sternen" bezahlt ; für neue Abonnenten. Abgesehen von Belohnungspunkten, die für Essen und Getränke eingelöst werden können, können Kunden auf ihre Spotify- und Starbucks-Konten verlinken und Lieder vorschlagen, die sie in Geschäften spielen können.

Für die Firma, die praktisch den "dritten Platz" erfunden hat, & rdquo; Die Paarung ist ein Spiel, das im Himmel gemacht wurde - eine Erweiterung der Starbucks-Verkäufe im Ladengeschäft der nächsten Generation, die 20 Jahre lang zum Markenzeichen der Marke wurde, obwohl sie im März eingestellt wurde. Es entspricht auch dem starken Fokus der Einzelhandelsmarke auf Technologie (Starbucks war einer der ersten Einzelhändler, der mobile Zahlungen akzeptierte) - und ist der jüngste in einer schier endlosen Anzahl von Trendsetting-Initiativen, angefangen bei abgefülltem Frappuccino in Zusammenarbeit mit PepsiCo bis hin zu Teavana® Oprah Zimt Chai Tee Latte.

Die Partnerschaft ist eine Win-Win-Runde. Da Spotify bestrebt ist, die Konkurrenz von Upstream-Streaming-Plattformen wie Apple Music und Beats Music abzuwenden, bietet das Co-Branding-Konzept eine Wettbewerbsdifferenzierung und gibt Spotify Zugang zu einem großen Pool wahrscheinlicher Abonnenten. Dies sind nicht nur warme Körper. Dies ist eine Kerngruppe, Personen, die am ehesten einen Nachmittag mit einem Latte und einem Laptop in einem Starbucks-Café verbringen und kommerzielle Musik hören.

Natürlich sind nicht alle Co-Branding-Bemühungen ein durchschlagender Erfolg. Fehlende Partnerschaften bringen unweigerlich Markenethos und / oder Zielpublikum durcheinander.

Im vergangenen Jahr gab Lego bekannt, dass es unter dem starken Druck von Greenpeace, die Beziehungen abzubrechen, seine jahrzehntelange Partnerschaft mit Shell nicht erneuern werde. Gemäß den Bedingungen der Partnerschaft produzierte Lego Tankstellen und Rennwagen von Shell für den Ölriesen, der diese Produkte über sein globales Netzwerk zur Verfügung stellt. Trotz der offenkundigen Vorteile der Partnerschaft war die Kluft zwischen einem Toymaker und einer globalen Marke, die für Umweltschäden steht, letztlich zu groß, um sie zu überwinden.

Verwandte: YouTube Star teilt das Publikum stark (VIDEO)

Angesichts der vielen modernen Marketingherausforderungen ist es wahrscheinlich, dass mehr Unternehmen versuchen werden, bestehenden Markenwert zu nutzen, anstatt sich auf neues Terrain zu begeben. Hier sind einige wichtige Prinzipien, die bei der Entwicklung einer Co-Branding-Partnerschaft berücksichtigt werden sollten.

1. Einzigartiges Angebot.

Suchen Sie nach Gelegenheiten, um Partnerschaften zu bilden, die nicht funktionieren. Als Isaac Mizrahi sich mit Target zusammenschloss, um eine Modemarke auf den Markt zu bringen, war dies eine der ersten erschwinglichen Massenmarkt-Linien, die von einem High-End-Designer geschaffen wurde. Das Projekt war so erfolgreich, dass Target sich mit einer Reihe anderer Top-Designer, darunter Missoni und Lilly Pulitzer, zusammenschloss.

2. Gleichgesinnte Kultur.

Partnerschaften gibt es in vielen ungewöhnlichen Kombinationen - eine Automarke trifft auf einen Spielzeughersteller oder eine Lebensmittelmarke dringt in den Bereich der Haushaltsprodukte ein. Ja, Gegensätze ziehen sich an, aber Markenpartner sollten immer noch eine grundlegende Gemeinsamkeit in Vision und Zielen teilen. Sonst kann sich glücklich zu jeder Zeit schnell in "bewusstes Entkoppeln" verwandeln.

Related: 3 Dinge, die Jessica Albas ehrliche Gesellschaft tun muss, um ihre Marke von Burning

zu stoppen3. Halo-Effekt.

Partner eines Unternehmens, das Ihre eigene Marke erhöht. Im Jahr 1 führte Econo Lodge ein "Mr. Saubere Hauswirtschaft Programm & rdquo; um auf die Sauberkeit seiner Zimmer aufmerksam zu machen und die Marke von anderen preiswerten Hotels zu unterscheiden. Ob Sie ein Produkt mit einer Person oder einer anderen Marke ausrichten, wählen Sie einen Partner, der sich positiv auf Ihr Geschäft auswirkt.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben und überlegen Sie die Vor- und Nachteile, bevor Sie eine Partnerschaft eingehen. Schließlich haben Geschäftsbeziehungen, wie Ehen, den größten Erfolg, wenn Partner sich kennenlernen, bevor sie den Gang entlang gehen.

Related: Franchise-Spieler: Ich wuchs mein Geschäft durch Co-Branding