3 Dinge, die erfolgreiche Unternehmer über Daten wissen

3 Dinge, die erfolgreiche Unternehmer über Daten wissen
& Ldquo; Daten sind wertvoll! & rdquo; & ldquo; Erfassen Sie die Daten! & rdquo; & ldquo; Monetarisieren Sie die Daten! & rdquo; & ldquo; Teilen Sie nicht die Daten! & rdquo; Wir alle wurden aufgefordert, so viele Daten wie möglich zu sammeln, und wir haben uns daran gehalten. Aber was machen wir jetzt, wo wir mit Daten auf Augenhöhe sind?

& ldquo; Daten sind wertvoll! & rdquo; & ldquo; Erfassen Sie die Daten! & rdquo; & ldquo; Monetarisieren Sie die Daten! & rdquo; & ldquo; Teilen Sie nicht die Daten! & rdquo; Wir alle wurden aufgefordert, so viele Daten wie möglich zu sammeln, und wir haben uns daran gehalten. Aber was machen wir jetzt, wo wir mit Daten auf Augenhöhe sind? Schließlich kann sogar ein kleiner Laden eine Million Metriken erfolgreich verfolgen. Also, wie gehen wir vor, und wo bekommen wir die Zeit?

Related: Data Crunch: 5 Analysetools für kleine Unternehmen

Sind Daten (oder ein Dashboard) wirklich wertvoll, wenn wir sie nicht einfach nutzen können, um wichtige Geschäftsentscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen?

Sicherlich ist es üblich, dass sich Dashboards, Zahlen und Geschäftsakronyme überschwemmen. Und sicherlich sind die meisten Geschäftsinhaber keine Datenwissenschaftler und würden lieber alles tun, als wertvolle Zeit für das Lernen über Datenanalyse zu investieren. Deshalb schieben die meisten von uns die Aufgabe an das Ende unserer großen To-Do-Liste.

Aber wir müssen uns nicht überwältigt fühlen. Eine vorläufige, ideale Lösung ist beispielsweise ein "Plug-and-Play" -Datenanalyse-Dashboard zur Vereinfachung all dieser Daten. Hier sind vier Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Plattform zum Nachverfolgen Ihrer auswählen:

  • Kompatibilität mit anderen Tools. Dies kann Ihren E-Commerce-Shop, Ihren POS oder andere Tools und Apps wie Einkaufswagen, Social Media und Website-Analysen umfassen.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die Daten sollten übersichtlich, verständlich und leicht zugänglich sein. Können Sie Ziele setzen und Ihre Fortschritte verfolgen?
  • Einblick: Haben Sie Zugriff auf Trends? Vergleichbare Benchmarks, von denen Sie lernen und Ihre Erfolge verfolgen können? Strategieempfehlungen basierend auf eigenen Zahlen?
  • Aktion: Ermöglicht das Dashboard das Erstellen und / oder direkte Ergreifen von Maßnahmen basierend auf den gesammelten Daten? Spart es Ihnen Zeit und hilft Ihnen, Ihre Ziele zu erreichen?

Da Ihnen diese Aktivität jeden Tag nur begrenzt zur Verfügung steht, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Dashboard die wichtigsten Messwerte hervorhebt, die am wichtigsten sind. Dadurch können Sie nur die wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihr Geschäft wachsen zu lassen. Hier sind drei Dinge zu beachten:

1. Frühere Kunden sind Ihr Schlüssel zum Gewinn.

Bewaffnet mit neu gewonnenen Daten zu Umsatz, Bestellungen, Bestsellern usw., möchten Sie vielleicht den Wunsch verspüren, neue und aufregende Kunden zu finden. Sie sollten sich stattdessen auf Ihre bestehenden Kunden konzentrieren, da dies die beste Wirkung auf Ihr Endergebnis hat. In Datensprache wird dies als Ihre "Wiederholungskundenrate" bezeichnet (der Prozentsatz Ihrer Kunden, die zuvor gekauft haben).

Tatsächlich kann das Halten und Wachsen eines Kunden bis zu fünf Mal weniger kosten als der Kauf eines neuen Kunden.Noch überraschender ist die Erkenntnis, dass die Wahrscheinlichkeit, an einen bestehenden Kunden zu verkaufen, zwischen 60 Prozent und 70 Prozent liegt, während die Wahrscheinlichkeit, einen neuen Kunden zu verkaufen, auf 5 bis 20 Prozent sinkt. Das ist ein großer Unterschied! Sie haben nicht nur die Kontaktinformationen und Einkaufspräferenzen Ihrer bestehenden Kunden, sondern haben bereits einen positiven Eindruck von Ihrer Marke.

Stellen Sie sich den Fall von Candi Factory vor, dem in Toronto ansässigen Designer dessen, was als die komfortabelste Damenunterwäsche und Herrenunterhose der Welt bezeichnet wurde. Die Kunden von Candi Factory lieben einfach die Marke, aber seien wir ehrlich: Undergarments sind nicht etwas, das im Vordergrund steht. Aus diesem Grund hat Vantage Candi Factory geholfen, sich auf die sehr spezifische Gruppe von ehemaligen Kunden zu konzentrieren, die in der & ldquo; heiße Zone & rdquo; (wahrscheinlich zu kaufen). Unsere Plattform hat einige unglaublich effektive Facebook-Anzeigen erstellt und geschaltet. Diese Anzeigen erzielten eine CTR (Klickrate) von 23 Prozent und konvertierten 3,5 Prozent der Liste, um Kunden zu wiederholen. Unerhört von!

2. Vorherige und wertvolle Kunden sind Ihr Schlüssel zum Gewinn.

Nicht alle Kunden verhalten sich gleich. Manche kommen und gehen, andere bleiben. Einige werden nur die heißen Angebote und Verlustführer kaufen; Andere werden profitabler sein und könnten sogar genug kaufen, um sie namentlich zu kennen. Die Gesamtgewinne, die über die Laufzeit eines Kunden erzielt werden, haben eine Geschäftsbedingung: "Customer Lifetime Value" (CLTV).

CLTV ist sehr wichtig zu berechnen, aber leider kann es auch ziemlich kompliziert sein. Wie ordnen wir die Schätzungen im Voraus zu, da alle Besucher der Website gleich aussehen? Eine gute Analyseplattform hilft, Muster zu identifizieren: Vielleicht sind neue Kunden, die von Twitter angezogen werden, nicht so wertvoll wie jene, die einen weitergeleiteten Newsletter mit einer warmen Einführung und einem 5-Prozent-Rabattcode erhalten haben. Vielleicht kaufen 10 Prozent der Couponinhaber doppelt so oft und kompensieren langfristig die verlorene Marge durch ihre häufigeren Käufe.

Ihre Messwerte für die Anzahl der wiederkehrenden Kundenbewertungen und Kundenlebensdauerwerte helfen Ihnen zu beurteilen, wie Sie Ihre Bemühungen aufwenden, Ihre Ressourcen zu investieren und Sie auf Ihre wertvollsten Kunden hinzuweisen.

Related: Warum Daten bei der Darstellung Ihrer Wachstumsstrategie alles übertrumpfen

3. Es ist wichtig, in Ihren Daten Geschichten zu finden.

Eine der einfachsten Methoden, um von Daten zu Planungsaktionen zu wechseln, besteht darin, eine "Story" um Ihre Informationen zu erstellen, indem Sie Ihre wichtigsten Messwerte in einen Alarm umwandeln, der ausgelöst und bearbeitet werden kann. Wenn Ihre Wiederholungsrate beispielsweise zu hoch ist, müssen Sie neue Kunden gewinnen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Einfluss vergrößern und ausbauen (vielleicht mithilfe einer ähnlichen Methodik, um Kunden zu finden, die Ihren Kunden mit dem höchsten Wert ähneln).

Wenn Ihre Wiederholungsrate zu niedrig ist, verschwenden Sie zu viel Geld, um neue Kunden zu gewinnen. Eine gute Marketingaktion könnte in diesem Fall eine E-Mail-Kampagne sein, die ehemalige Kunden dazu ermutigen soll, neue Services, Lager- oder Verkaufsartikel zu besuchen.

Durch das Anwenden bestimmter Aktionen auf jeden Messwerttrigger können Sie Kontext erstellen und Ihre Daten von einer zufälligen Sammlung von immateriellen Zahlen in eine echte und konkrete Gruppe von Geschäftsaktivitäten umwandeln. Plötzlich werden zuvor bedeutungslose Datenpunkte zu Meilensteinen auf einer größeren Reise zu einem definierten Endziel.

Probieren Sie es selbst aus. Unabhängig davon, ob Sie mit einem ausgeklappten Analyse-Dashboard oder mit Rohdaten arbeiten, die Sie aus Ihren Verkaufsdatensätzen extrahiert haben, nehmen Sie eine Metrik und binden Sie eine Aktion an sie. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich Ihr Komfort mit Daten ändert und Sie und Ihr Team in eine datengesteuerte Geldmaschine verwandeln.

Related: Daten-licious: Wie Dinner Lab verwendet Feedback zur Verbesserung von Essen und Konversation