Ein 3-stufiger Anfängerleitfaden zum Social Media Marketing

Ein 3-stufiger Anfängerleitfaden zum Social Media Marketing
Soziale Medien sind so sehr zu einem täglichen Teil unseres persönlichen Lebens geworden wie unser Geschäftsleben. Was vor einigen Jahren noch Schneide war, ist jetzt nur noch die Norm. Woher weißt du also, welchen Aspekt des Social-Media-Marketings du haben musst und welche Aspekte sind einfach Modeerscheinungen?

Soziale Medien sind so sehr zu einem täglichen Teil unseres persönlichen Lebens geworden wie unser Geschäftsleben. Was vor einigen Jahren noch Schneide war, ist jetzt nur noch die Norm. Woher weißt du also, welchen Aspekt des Social-Media-Marketings du haben musst und welche Aspekte sind einfach Modeerscheinungen?

Für diejenigen, die gerade erst ihr Unternehmen gründen, kann es sich wie ein langer Weg anfühlen, wenn Sie Ihren Social-Media-Marketingplan umranden. Müssen Sie in allen Outlets sein? Welche sind die Besten? Wie werden Sie all diese Gespräche führen? Es gibt eine Menge zu denken, wenn Sie anfangen und einige wichtige Fragen, die Sie sich stellen müssen.

Related: 17 Quick Wins, um Ihre Social-Media-Marketing sofort zu steigern

Bevor Sie Ihr Unternehmen zum Laufen bringen, hier ist Ihre drei Schritte umfassende Leitfaden für Social-Media-Marketing.

1. Ermitteln Sie Ihre MVPs.

Wenn Sie mit der Formulierung Ihres Social-Media-Plans beginnen, denken Sie vielleicht darüber nach, an welchen Stellen Sie anfangen sollten.Allerdings ist es manchmal eine wichtigere Konversation, wenn Sie anfangen, welche Verkaufsstellen Sie vermeiden sollten.

Es kann ein allgemeines Gefühl geben, dass Sie Ihr Geschäft in jeder verfügbaren Steckdose für Sie bekommen sollten. Das kann jedoch ein Fehler sein. Nicht alle Verkaufsstellen sind für jedes Geschäft relevant, und der Versuch, Ihr Unternehmen auf eine Plattform zu zwingen, die nicht richtig ist, kann sich peinlich und unecht anfühlen.

Beginnen Sie mit Ihrem MVP-Plan für Social-Media-Marketing. Die MVPs von Social-Media-Marketing bedeutet zwei Dinge: Ihre wertvollsten Plattformen und Ihre minimal realisierbaren Plattformen. Wenn es um Social Media geht, kann weniger viel mehr sein. Warum?

Sie müssen für die Dauer Ihres Geschäfts auf jeder Plattform aktiv sein. Das bedeutet nicht nur gute Gespräche, sondern auch wertvolle Inhalte und eine geschickte Überwachung. Wären Sie lieber mit vielen Menschen auf vielen Plattformen in Kontakt, oder hätten Sie lieber wertvolle, intensiv persönliche und relevante Gespräche mit den richtigen Leuten? Was ist deiner Meinung nach am langfristigsten für dein Geschäft?

Zugehörig: 13 Value-Packed Marketing Podcasts für s

2. Konsistenz ist nicht entscheidend, sie ist entscheidend.

Sobald Sie Ihre MVPs festgelegt haben, müssen Sie einen zuverlässigen Buchungsplan erstellen, der nicht gebrochen werden kann. Wenn Sie nicht in der Lage oder willens sind, auf einer bestimmten Social-Media-Plattform religiös zu posten, sollten Sie überhaupt nicht auf dieser Plattform spielen. Es ist so wichtig.

Wem werden Sie die herausfordernde und zeitraubende Aufgabe zuweisen, wachsam in Ihren Social-Media-Outlets zu arbeiten? Machen Sie sich klar darüber, wer die Verantwortung für diesen Bereich übernehmen wird, und überlegen Sie sich, wie und was gesagt wird, um nicht nur mit der Veröffentlichung, sondern auch mit Ihrer Markenstimme konsistent zu bleiben.

Wenn Sie diesen Schritt verstehen, können Sie die Bedeutung Ihrer MVP-Verkaufsstellen relativieren, denn wenn Sie nicht in einer Verkaufsstelle posten können, sollten Sie nicht dabei sein.

3. Risiken eingehen.

Die Risiken, die Sie eingehen, richten sich nach der Art der Branche, in der sich Ihr Startup befindet - aber haben Sie keine Angst, die Unterhaltung zu durcheinander zu bringen und in Ihren Social-Media-Postings Risiken einzugehen. Dies kann alles sein, so einfach wie einige der Aspekte hinter den Kulissen Ihres täglichen Geschäfts oder teilen Sie Ihre persönlichen Kämpfe als ein.

Stellen Sie sicher, dass es ehrlich und relevant ist, aber manchmal riskieren Sie, wenn Sie mehr von sich und Ihrem Geschäft aufdecken. Menschen mögen Authentizität und Transparenz, also lassen Sie Ihr Publikum sehen, was hinter dem Vorhang ist.

Related: 4 Kostenlose Must-Use Analytics Tools für Social-Media-Marketer