3 Wahrscheinliche Gründe, warum Ihr Online-Geschäft keine Traktion bekommt

3 Wahrscheinliche Gründe, warum Ihr Online-Geschäft keine Traktion bekommt
Der Erfolg existiert genau dort, wo die meisten Menschen aufgeben. Das bedeutet nicht, dass Sie niemals aufhören sollten. Aufhören ist oft ein wirklich wichtiger Teil des Aufbaus eines Unternehmens. Was ich sage ist, dass die meisten Menschen aus den falschen Gründen kündigen. In der vergangenen Woche hatte ich das Vergnügen, Andrea Lake zu interviewen, und während unseres Gesprächs erwähnte sie drei Gründe, warum die meisten Menschen in ihren Online-Geschäften scheitern.

Der Erfolg existiert genau dort, wo die meisten Menschen aufgeben. Das bedeutet nicht, dass Sie niemals aufhören sollten. Aufhören ist oft ein wirklich wichtiger Teil des Aufbaus eines Unternehmens. Was ich sage ist, dass die meisten Menschen aus den falschen Gründen kündigen.

In der vergangenen Woche hatte ich das Vergnügen, Andrea Lake zu interviewen, und während unseres Gesprächs erwähnte sie drei Gründe, warum die meisten Menschen in ihren Online-Geschäften scheitern. Es stimmt, es gibt Nuancen für einzelne Unternehmen, aber diese drei Gründe machen einen großen Job, Sie einfach zu bestimmen, ob Sie weitermachen sollten, oder es auf eine Idee verlassen.

Diese drei Gründe sind in der Reihenfolge angeordnet, die sie sollte gegen Ihr Unternehmen getestet werden und am Ende dieser kurzen Liste können Sie eine sichere Entscheidung über das Schicksal Ihrer Geschäftsidee treffen.

1. Zu wenig Verkehr.

Testen, testen und erneut testen. Dies ist die Schönheit von Online-Unternehmen und kann auch deren Untergang sein. Mit Tools wie Google Analytics können wir jeden Schritt, den Besucher auf unseren Websites unternehmen, testen. Auf diese Weise können wir sowohl Conversions testen als auch optimieren. Wir müssen jedoch sicherstellen, dass die Tests ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Das Problem besteht darin, dass Entscheidungen und Änderungen lange vor der Bereitstellung angemessener Daten zur Sicherung dieser Änderungen getroffen werden. Dies geschieht, weil wir ungeduldig werden. Wir werden ungeduldig, weil wir so wenige Besucher auf unseren Seiten haben, dass es zu lange dauert, um die richtigen Ergebnisse zu sehen.

Mit nur wenigen Besuchern sind Ihre Tests ungültig. Es ist nicht so, dass Ihre Verkaufskopie schlecht geschrieben ist oder Ihre Zielseiten nicht gut sind, sondern dass Sie mehr Besucher benötigen. Einfach gesagt, Sie können nicht wissen, ob Ihre Idee gültig ist oder ob Ihre Verkaufskopie ohne nennenswerten Traffic funktioniert.

Es ist einfacher, einige irrationale Änderungen vorzunehmen und dann auf ein anderes Projekt umzusteigen, als daran zu arbeiten solide Verkehrsquelle. Sowohl Content-Marketing als auch bezahlter Traffic brauchen Zeit, um Ergebnisse zu implementieren und zu sehen, aber beides kann für Ihren Unternehmenserfolg von entscheidender Bedeutung sein.

Fallen Sie nicht dem Glauben zum Opfer, dass Ihre Idee ein Fehler ist, wenn sie nur wirklich benötigt wird von mehr Personen gesehen werden.

Related: 6 Übersehene Möglichkeiten, Verkehr auf Ihre E-Commerce-Site erheblich zu erhöhen

2. Falsches Erlösmodell.

Die beste Idee der Welt wird immer noch mit dem falschen Erlösmodell scheitern. Nicht alle Formen von Einnahmen werden gleich erzeugt, daher müssen Sie mit Bedacht auswählen.

Online-Unternehmer, die digitale Produkte verkaufen, tendieren dazu, ihre Produkte zu niedrig zu bewerten. Aufgrund der scheinbar unendlichen Skalierbarkeit, die wir online haben, kann es so aussehen, als ob unsere Kosten bei oder nahe bei Null liegen, sobald unser Produkt erstellt ist. Dies vernachlässigt offensichtlich die Kosten für die Führung eines Unternehmens, wie Kundenbetreuung, Entwicklung, Server, Marketing usw. Zum Glück können selbst niedrige Preise manchmal mit nur einer einzigen Optimierung unterstützt werden.

Wiederkehrende Einnahmen sind die konsistentesten und oft notwendige Form der Monetarisierung, die Ihr Unternehmen erreichen kann. Jedes Unternehmen kann und sollte in jedem Markt ein wiederkehrendes Erlösmodell entwickeln. Ja, einige Unternehmen und Märkte werden es schwerer haben, ein wiederkehrendes Modell zu finden, aber es ist Ihre Aufgabe, dies zu tun. Wenn Sie nach Risikokapital suchen, ist es wichtig, dass Sie einen vorhersehbaren und wiederkehrenden Umsatz erzielen.

Das richtige Umsatzmodell zu finden, war und ist der Tod vieler großer Ideen und Unternehmen im Internet.

Zugehörig: 10 Hacks, die Ihrer Website helfen, mehr Leads, Umsätze und Einnahmen zu generieren

3. Ihre Idee ist schlecht.

Wenn Sie viel Traffic zum Testen haben und sicher sind, dass Sie das richtige Umsatzmodell für Ihr Unternehmen gefunden haben, haben Sie immer noch Schwierigkeiten, Ihre Serverrechnungen zu bezahlen - Ihre Geschäftsidee könnte sich lohnen

Nicht alle Ideen sind gleichberechtigt und viele von ihnen sind einfach nicht in der Lage zu überleben. Ob es ein schlechter Markt ist oder dass Ihr Unternehmen einfach nicht mehr Wert bietet, als Sie im Gegenzug verlangen. Schlechte Geschäftsideen müssen akzeptiert, gelernt und dann zurückgelassen werden. Fail Fasten und Fail Forward.

Als ein, müssen Sie objektiv Ihre Idee mit den Daten bewerten, die Sie erhalten, und bestimmen, ob Sie weitermachen oder beenden sollten. Scheitern ist nicht etwas, das man vermeiden oder peinlich machen kann, aber das Scheitern ist nicht erlaubt. Sie müssen lernen, mit dem Scheitern als notwendigem Teil Ihres Wachstums umzugehen.

Das Beenden ist eine großartige Sache, wenn die Daten Ihnen sagen, dass Ihre Idee nicht gut ist. Und selbstbewusst genug zu sein, zuzugeben, dass Ihre Idee falsch ist, ist eine Fähigkeit, die von den erfolgreichsten s gehalten wird.

Wenn Sie Ihr Unternehmen gegen diese drei Gründe testen, können Sie feststellen, warum Ihr Online-Geschäft ist keine Traktion bekommen. Geben Sie Ihre Idee nicht zu schnell auf und fügen Sie dem stetig wachsenden Haufen intelligenter Geschäftsideen hinzu, die aufgegeben werden, bevor sie Erfolg haben.

Verwandte Themen: 5 Gründe, warum Sie in Ihren 20ern ein Online-Geschäft gründen sollten