3 Kostengünstige Möglichkeiten zum Aufbau Ihres Website-Inhalts

3 Kostengünstige Möglichkeiten zum Aufbau Ihres Website-Inhalts
Diese Geschichte erschien ursprünglich in PR Newswires Small Business PR-Toolkit Jetzt, da Marken die Möglichkeit haben, direkt mit ihren Kunden zu kommunizieren, müssen sich PR-Agenturen nicht allein darauf verlassen Media Pitching, um Markenbewusstsein zu schaffen. Stattdessen verlagern Agenturen ihren Fokus auf die Erstellung von Originalinhalten auf der Grundlage von Fakten und Recherchen, die den Traffic auf die Websites ihrer Kunden zurückführen und gleichzeitig echtes Interesse von Journa
Diese Geschichte erschien ursprünglich in PR Newswires Small Business PR-Toolkit

Jetzt, da Marken die Möglichkeit haben, direkt mit ihren Kunden zu kommunizieren, müssen sich PR-Agenturen nicht allein darauf verlassen Media Pitching, um Markenbewusstsein zu schaffen. Stattdessen verlagern Agenturen ihren Fokus auf die Erstellung von Originalinhalten auf der Grundlage von Fakten und Recherchen, die den Traffic auf die Websites ihrer Kunden zurückführen und gleichzeitig echtes Interesse von Journalisten wecken.

Die Nachfrage nach Information und Unterhaltung kann für kleine Unternehmen mit begrenzten Möglichkeiten eine Herausforderung darstellen Personal und finanzielle Ressourcen, aber innerhalb dieser Grenzen arbeiten ist nicht unmöglich. Für Medien war es immer schon der Name des Spiels, Inhalte so schnell und einfallsreich wie möglich auszugeben.

Der Vorteil, den Content-Vermarkter gegenüber Verlagen haben, ist die Möglichkeit, mit verschiedenen Formaten zu experimentieren, um die Leser an sich zu binden. Hier sind drei Arten von Inhalten, auf die sich Journalisten verlassen, die nicht viel zu produzieren kosten, aber immer noch einen hohen Unterhaltungswert haben.

1. Externe Mitwirkende

Um eine hohe Besucherfrequenz zu erreichen, müssen Inhalte auf einer konsistenten Basis erstellt werden, auf der sie nicht von Wettbewerbern verschüttet werden. Der Versuch, einen beträchtlichen Content-Aufwand zu erzielen, kann schnell ausbrennen. Branchenvorstellungen bieten eine andere Perspektive und Vielfalt. Es ist auch ein Vorteil für Ihre Organisation, mit anderen Beeinflussern in Verbindung gebracht zu werden. Sie können um Beiträge zu Artikeln zu einem bestimmten Thema bitten oder geben Sie Ihrem Autor die Möglichkeit, ein immergrünes Thema auszuwählen.

2. 'Man on the street' Interviews

Dies ist eine klassische Journalismus-Taktik, bei der "echte Menschen" & rdquo; Teilen Sie persönliche Geschichten von einer Herausforderung oder einem Problem, das sie überwunden haben. Mann auf der Straße Interviews nicht nur Farbe und Legitimität zu Ihrer Geschichte durch persönliche Konten hinzufügen, können sie auch eine Gelegenheit, Ihre Vordenkerrolle zu zeigen, wie dieses Problem zu lösen, oder Karte, wie das Produkt oder die Dienstleistung Ihres Unternehmens kann helfen.

3. Twitter-Chats

Social Media ist eine bequeme Möglichkeit, sich mit Branchenkollegen zu vernetzen und eine sinnvolle Diskussion zu führen. Wenn Sie einen Twitter-Chat veranstalten, der sich auf ein für Ihre Branche wichtiges Thema konzentriert, wie zum Beispiel #ConnectChat von ProfNet, können Sie Ihre Marke mit einem Vordenker der Branche in Verbindung bringen und Ihren Zuhörern durch Fragen den Zugang zu diesem Vordenker verschaffen. Je mehr Leute am Twitter-Chat teilnehmen, insbesondere mit einem Hashtag mit Markenzeichen, desto sichtbarer wird Ihre Marke.

Wie finden Sie also diese Experten, "echte Menschen" & rdquo; und Twitter-Chat-Gäste? Einer der vielen Tricks, auf die sich Journalisten verlassen haben, ist ProfNet, ein kostenloser Service, der Autoren mit Expertenquellen verbindet, um sie in ihren Geschichten zu zitieren. Hier ist, was Lou Carlozo, ein persönlicher Finanzmitarbeiter für Reuters, über ProfNet sagt: " Journalisten leben und sterben durch großartige Informationen und autoritative Quellen, genug Zeit, um die Frist einzuhalten. Deshalb wende ich mich an ProfNet Meine Experten haben mein Rolodex-Fett und meine Geschichten reich gemacht. Einfach gesagt, ich konnte meine Arbeit als Reporter ohne sie nicht machen. "

ProfNet beschränkt sich nicht nur auf traditionelle Journalisten. Blogger und andere Content-Ersteller haben kostenlos Zugang zum selben Netzwerk Geben Sie einfach eine Abfrage ein, welche Art von Quellen Sie suchen - Artikel, "echte Menschen", "Gäste" für Twitter-Chats oder andere Arten von Beiträgen. Es ist immer kostenlos und einfach zu bedienen.

Geschrieben von Shannon Ramlohan, PR Newswire