3 Große Möglichkeiten für eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie

3 Große Möglichkeiten für eine erfolgreiche Content-Marketing-Strategie
Da Unternehmen in den kommenden Monaten ihre Ausgaben für digitales Marketing erhöhen möchten, stehen Online-Marketer im Rampenlicht, um Strategien mit hohem ROI zu implementieren. Sie müssen ihre Internet-Marketing-Strategien genau unter die Lupe nehmen, ihre Wirksamkeit bewerten und diejenigen implementieren, von denen sie glauben, dass sie dabei helfen, die Geschäftsziele zu erreichen.

Da Unternehmen in den kommenden Monaten ihre Ausgaben für digitales Marketing erhöhen möchten, stehen Online-Marketer im Rampenlicht, um Strategien mit hohem ROI zu implementieren. Sie müssen ihre Internet-Marketing-Strategien genau unter die Lupe nehmen, ihre Wirksamkeit bewerten und diejenigen implementieren, von denen sie glauben, dass sie dabei helfen, die Geschäftsziele zu erreichen.

Aber das Problem ist, dass alle Online-Vermarkter, die es wert sind, dasselbe tun. Sie setzen alles daran, sicherzustellen, dass es ihre Marke ist, die den Kampf um den Consumer Mindshare gewinnt. Was unterscheidet erfolgreiche Vermarkter von denen, die keine greifbaren Ergebnisse erzielen können?

In einem Wort - Auswahlmöglichkeiten!

Erfolgreiche Online-Vermarkter treffen häufig die richtigen strategischen Entscheidungen; und selbst wenn sie manchmal etwas falsch machen, kalibrieren sie sich neu, korrigieren und korrigieren den Kurs. Hier sind drei Möglichkeiten, die Online-Vermarkter stellen müssen, um sicherzustellen, dass sie mit den Marketing-Ergebnissen nicht schief gehen:

1. Wert über Marketing.

Das ist eine schwierige Frage. Internet-Vermarkter müssen sich auf Wertschöpfung konzentrieren, anstatt die Marke und ihre Produkte und Dienstleistungen zu fördern. Die Idee besteht darin, eine Sammlung von Marketing-Taktiken zu verwenden, um den Kunden zielgerichtete, umsetzbare Informationen bereitzustellen. Es muss nicht nur um Ihre Marke gehen.

Die 80-20-Regel hilft. Idealerweise sollten nur 20 Prozent der Informationen auf Ihre Marke ausgerichtet sein, die restlichen 80 Prozent sollten auf einer bestimmten Ebene einen Mehrwert für das Leben Ihrer Zielgruppe darstellen. Denken Sie an Marketing in Kundeninteraktion anstatt Verkauf . Dies hilft Ihnen nicht nur, Kunden zu gewinnen, sondern diese auch über einen längeren Zeitraum hinweg zu behalten.

Related: Egal, Ihre digitale Marketing-Strategie, stellen Sie sicher, dass Sie Wert hinzufügen

2. Beziehungsaufbau über Link Building.

Das Zeitalter des Linkbuildings verblasst. Versteh mich nicht falsch. Die Bedeutung von Links im Online-Marketing bleibt intakt, aber Sie müssen aufhören, sich bewusst um den Aufbau von Links zu bemühen; Stattdessen müssen Sie aussagekräftige Beziehungen aufbauen.

Der Aufbau von Links wird auf natürliche Weise erfolgen, wenn Sie langfristige Beziehungen zu Ihren Kunden, Nischen-Influencern und anderen wichtigen Interessenvertretern aufbauen. Der Linkbuilding-Leitfaden von Quick Sprout enthält ein Kapitel zu & ldquo; Beziehungsbasierte Linkbildung & rdquo; das ist ein Muss zu diesem Thema lesen.

Warum ist der Aufbau von Beziehungen wichtig? Das liegt daran, dass Google alles mürrisch betrachtet, was auch nur entfernt einer Linkbuilding-Taktik ähnelt. Es möchte, dass Sie Links natürlich verdienen. Aber warum sollten sich Influencer in Ihrer Nische auf einen von Ihnen geschriebenen Post zurückversetzen oder es Ihnen erlauben, Inhalte auf ihrer Site zu veröffentlichen?

Sie werden es nur tun, wenn sie dich kennen und ihnen vertrauen.Dies ist, warum & ldquo; Beziehungen & rdquo; Angelegenheit. Je persönlicher Ihre Beziehung zu Autoritätspersonen in Ihrer Nische ist, desto besser ist es für Ihre Linkbuilding-Bemühungen.

Related: 5 Strategien für bessere 'Link Building' und Verbesserung Ihrer SEO

3. Substanz über Aktivität in sozialen Medien.

Wir haben Branchenexperten und Vordenker gehört, die sich über die Bedeutung einer aktiven Zusammenarbeit mit bestehenden und potenziellen Kunden in den sozialen Medien äußern. Ja, es ist wichtig, einen fairen Grad an Frequenz zu erreichen, wenn es darum geht, Inhalte mit Ihren Zielgruppen in sozialen Medien zu teilen, aber Häufigkeit oder Regelmäßigkeit alleine werden es nicht für Sie schneiden.

Ihre Aktivitäten müssen inhaltlich unterstützt werden. Sie können beispielsweise Links, Bilder und Videos teilen, aber wenn diese Ihrer Marke oder Ihrer Zielgruppe nicht zugutekommen, ist dies für Ihre Marketingbemühungen wenig hilfreich.

Jeder Inhalt, den Sie in sozialen Medien teilen, sollte shareworthy sein.

Wenn Sie einen Link zu einem Artikel von einem Vordenker in Ihrer Nische teilen, denken Sie sehr genau darüber nach, ob Ihre Zielgruppe dies gerne durchgehen wird. Wenn es sich um ein Video handelt, das Sie teilen, prüfen Sie, ob Ihre Follower dies zu schätzen wissen. Ansonsten macht es sehr wenig Sinn, diesen Inhalt zu teilen. Sie werden Ihre Zeit und auch die Ihres Publikums verschwenden.

Vermarkter, die das Social-Media-Marketing am meisten nutzen, wissen, wann und wie sie teilen, aber am wichtigsten wissen & ldquo; warum teilen sie, was sie teilen & rdquo; .

Lassen Sie mich sehr klar sein - die richtigen Entscheidungen nicht & ldquo; Garantie & rdquo; die Ergebnisse, nach denen Sie suchen, aber Sie auf jeden Fall auf Kurs bringen, um Ihre Marketingziele zu erreichen. Am Ende müssen Sie auch Ihre Entscheidungen zählen.

Related: Was Facebook Crackdown auf "Click Bait" bedeutet, bedeutet für Unternehmen