Die 3 Entscheidungen, die wir nicht getroffen haben, haben unser Geschäft völlig verändert

Die 3 Entscheidungen, die wir nicht getroffen haben, haben unser Geschäft völlig verändert
Wenn man ein Unternehmen gründet, sagt konventionelle Weisheit, dass man bestimmte Dinge früh entscheiden und konzentrieren muss. Als wir Looker gegründet haben, haben meine Geschäftspartner und ich einige wichtige Entscheidungen getroffen, bis die Zukunft klarer war. Mit diesem Ansatz konnten wir uns auf unsere Produktvision und das Kundenwachstum konzentrieren.

Wenn man ein Unternehmen gründet, sagt konventionelle Weisheit, dass man bestimmte Dinge früh entscheiden und konzentrieren muss. Als wir Looker gegründet haben, haben meine Geschäftspartner und ich einige wichtige Entscheidungen getroffen, bis die Zukunft klarer war. Mit diesem Ansatz konnten wir uns auf unsere Produktvision und das Kundenwachstum konzentrieren.

Zu ​​Beginn unserer Firmengründung gab es drei drängende Fragen:

  1. Sollten wir Risikokapital annehmen?
  2. Hat unser Unternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung geliefert?
  3. Wäre unsere Software vor Ort oder gehostet?

Wir wussten genau, was wir tun wollten: Den flexiblen Zugriff auf Daten in die Hände möglichst vieler Mitarbeiter in den Organisationen unserer Kunden zu liefern, damit sie bessere Entscheidungen treffen konnten.

Was wir nicht wussten, war der beste Weg, ein Unternehmen zu strukturieren, um das zu tun. Sollten wir Software verkaufen? Sollten wir Beratung verkaufen? Würden sich Kunden wohl fühlen, ihre Kronjuwelen (Daten) in der Cloud zu haben? Wie viel Beratung braucht es, um unseren Wert zu liefern?

Wir wussten es nicht. Wir haben uns auch nicht darum gekümmert, nicht zu entscheiden. Bei der Gründung dieses Unternehmens habe ich gelernt, dass es drei Entscheidungen gibt, von denen Startups profitieren können.

1. Ob Sie Venture Capital suchen oder nicht.

Einige großartige Unternehmen sind keine Venture-Unternehmen. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Unternehmen Zeit geben, sich zu entwickeln, bevor Sie sich entscheiden, dass Risikokapitalfinanzierung der richtige Ansatz ist.

Related: Diese Website Fehler kosten Sie Geld (Infografik)

Wenn Sie Risikokapital nehmen, springen Sie auf der Rennstrecke. Sie wollen ein schnell wachsendes Geschäft aufbauen, das enorm sein wird. Wenn Sie eine gute Produkt / Markt-Passform haben, ist der Einsatz von Risikokapital eine fantastische Route. Wenn Ihre Produkt- / Marktposition nicht stark ist und Sie Risikokapital aufgenommen haben, sind Sie möglicherweise an einer Strategie beteiligt, die für das, was Sie aufbauen, suboptimal ist.

Wir warteten ab, ob wir ein Venture-Unternehmen seien. Wir konnten fast sofort einen Wert liefern, so dass wir auch sehr früh Umsätze erzielten. Diese frühen Einnahmen führten zu einer Disziplin in der Wirtschaft, um der Ökonomie große Aufmerksamkeit zu schenken.

Looker war ein positiver Cashflow, als wir uns entschlossen, eine Seed-Investition zu tätigen. Die Größe der Runde war nicht wichtig - die Partner waren. Wir haben uns für Anleger entschieden, die uns sehr gut bekannt waren und die uns die größte Flexibilität in unserem Geschäftsmodell, unserem Timing und unserem Ansatz bieten würden.

Im Laufe des nächsten Jahres sahen wir eine enorme Produkt- / Markttauglichkeit und ein wiederholbares Verkaufs- und Liefermodell. Erst dann entschieden wir, dass es an der Zeit war, die Risikokapitalfinanzierung zu prüfen. Wir haben einen Investor gefunden, der unser Produkt und unsere Philosophie sehr gut verstanden hat. Die Entscheidung, Venture-Finanzierung zu akzeptieren oder zu verfolgen, sollte zeitlich abgestimmt sein, um Ihrem Startup die beste Kombination aus Wachstumspotenzial und Flexibilität zu bieten.

2. Wie Ihr Endprodukt letztendlich aussehen wird.

Als wir anfingen, waren wir nicht sicher, ob wir ein Service sein würden (bei dem wir die gesamte Anpassung vornehmen) oder ein Produkt (bei dem wir das Tool verkaufen und der Kunde die gesamte Anpassung durchführt). Wiederum sagt konventionelle Weisheit & ldquo; Entscheide das früh. & rdquo; Wenn Sie eine konsistente Unternehmensvision pflegen, können Sie nach Ihrer Erfahrung Ihr Angebot sowohl als Produkt als auch als Dienstleistung betrachten, so dass sich Ihr Unternehmen in die richtige Richtung lenken kann.

Bei Looker haben wir uns dafür entschieden, die Kunden sowohl in Service- als auch in Produktmodellen mit unterschiedlichen Anpassungsmöglichkeiten zu begleiten. Um nicht als Serviceunternehmen eingesperrt zu sein, haben wir entschieden, dass die Anpassung in der Regel im Produkt erfolgen muss.

Related: Das Eine, was Ihr Unternehmen braucht, wenn es um die Fledermaus geht

Nachdem wir erfahren haben, wie das Produkt verwendet wurde, haben wir letztendlich nicht die Entscheidung getroffen, die wir zu treffen hatten. Wir verkaufen Looker als ein Produkt, aber wir verwenden einen Vorwärts-Bereit-Ansatz (unsere kostenlose Testversion) und bauen genügend Designmuster auf, um sicherzustellen, dass der Aufbau der Anwendung sehr erfolgreich ist. Also sind wir auch ein Service.

3. Ihre Technologie braucht.

Startups haben oft den Druck, Technologieentscheidungen zu treffen, die sie in eine Bereitstellungsstrategie einschließen, bevor sie kritische Aspekte der IT-Trendannahme ihrer Kunden kennen. Es ist am besten zu warten, um eine Entscheidung zu treffen, Flexibilität zu bewahren. Sie können auch lernen, wie wir es getan haben, dass die Entscheidung belanglos ist.

Als wir mit dem Aufbau unseres Geschäfts begannen, hatten wir kein klares Bild davon, wie unser Produkt eingesetzt werden würde. Würden wir ein Cloud-Service sein oder in der Infrastruktur unserer Kunden installieren? Wir dachten, dass irgendwann die Mehrheit unserer Kunden in die eine oder andere Richtung gehen würde, aber in der frühen Phase konnten wir nicht wissen, welche.

Wir mussten das richtige Programmierwerkzeug für ein Szenario auswählen, das wir nicht kennen konnten. Also haben wir uns für ein flexibles Tool entschieden, JRuby, das uns nicht gezwungen hat, eine Seite der On-Premise- oder gehosteten Debatte zu wählen. Es stellte sich auch heraus, dass wir uns geirrt haben zu glauben, dass wir eine Entscheidung treffen mussten: 50% unseres Geschäfts sind heute vor Ort, und die anderen 50% werden gehostet.

Indem wir sagen "Ich weiß es jetzt nicht", haben wir immer wieder Flexibilität gewählt. Jedes Mal waren wir überrascht. Es stellte sich heraus, dass das Produkt oder die Dienstleistung eine falsche Wahl war. Aufzuschreiben, wann wir Geld nehmen sollten, bis wir wussten, dass wir ein Venture-Geschäft waren, machte es viel einfacher, das Geld zu beschaffen und dies mit den richtigen Leuten zu tun.

Nicht zu früh zu entscheiden, kann eine sehr gute Entscheidung sein - eine, die Ihr Unternehmen stärker werden lässt, als es sonst jemals möglich gewesen wäre.

Zugehörig: 10 Teilnahme an Tech-Konferenzen in 2014