Ein 24-Stunden Social Media Marketing Plan für Ihr Startup

Ein 24-Stunden Social Media Marketing Plan für Ihr Startup
Diese Geschichte erscheint in der Juni 2011 Ausgabe von Startups . Abonnieren » Es dauert nur einen Tag - 24 Stunden - um eine Social-Media-Marketing-Strategie zu entwickeln, die Ihr Endergebnis steigern kann. Das heißt, wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Zeit verbringen. Die großen drei - LinkedIn, Facebook und Twitter - bieten zusammen mit sekundären Social-Media-Sites wie Foursquare, Groupon und ShareSquare einmal unvorstellbare Marketing-Tools.

Diese Geschichte erscheint in der Juni 2011 Ausgabe von Startups . Abonnieren »

Es dauert nur einen Tag - 24 Stunden - um eine Social-Media-Marketing-Strategie zu entwickeln, die Ihr Endergebnis steigern kann. Das heißt, wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Zeit verbringen.

Die großen drei - LinkedIn, Facebook und Twitter - bieten zusammen mit sekundären Social-Media-Sites wie Foursquare, Groupon und ShareSquare einmal unvorstellbare Marketing-Tools. Kundenpräferenzdaten in Echtzeit, weltweite Verbreitung von Unternehmensinformationen und sogar die Möglichkeit, Coupons in großen Mengen zu verteilen ... alles steht zur Verfügung. Heutzutage können Sie sogar Barcodes verwenden, um Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Marketing kann zwar ein Weg zu Chancen sein, aber auch zu verschwendeten Geschäftsressourcen führen.

"Social Media ist das, was passiert, es ist ein Spiel, das Dinge verändert", sagt Erika Brown, Executive Vice President für Unternehmensstrategie bei Frost & Sullivan, einer internationalen Beratungsagentur mit einer Praxis in sozialen Medien. "Aber es ist viel zu einfach für die Unerfahrenen, ihre Räder zu drehen und Geld und Zeit für Dinge auszugeben, die sie nicht verstehen, wie man effektiv benutzt und richtig misst. "

Um Sie davon abzuhalten, in den Social-Media-Zeitvortex zu kommen, hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Ihren eigenen Web 2.0-Marketingplan zu entwerfen, zu erstellen und auszurollen.

Checkliste: Bevor Sie beginnen

Legen Sie die Zeit fest.

Ein ganzer Tag bedeutet einen vollen Tag. Social Media kann einfach zu bedienen sein, voller faszinierender Konzepte und sogar Spaß - aber es braucht Zeit. Planen Sie volle 24 Stunden ein, um Ihr Social-Marketing-System zum Laufen zu bringen. Es ist wahrscheinlich am besten, zwei Stunden pro Tag über einen Zeitraum von zwei Wochen zu investieren.

Lernen Sie Ihren Computer und Ihr Smartphone kennen. Wenn Sie den Dreh dieser Online-, Smartphone-, Web-Software-Sache gerade erst begreifen, ist der Verkauf mit diesen Tools nichts für Sie - noch nicht. Zunächst sollten Sie sich damit vertraut machen, dass Sie sich in Online-Software einloggen, mobile Apps installieren und in komplexen Umgebungen auf das Internet zugreifen können.

Kenne deine Marke, Kunden und potenzielle Kunden.

Social-Media-Marketing ist nicht erlaubt, es sei denn, Sie können klar kommunizieren, was Sie tun. Es ist wichtig zu wissen, wer von Ihnen kauft und wer möglicherweise von Ihnen kauft.

Fertig? Start!

00: 00 - 02: 00

Erstellen Sie eine einfache Webseite

Wir wissen, dass dies ein Leitfaden für soziale Medien sein soll. Was macht also eine statische Webseite? Fakt ist: Egal, welche Social Media-Websites Sie drehen, Ihr Unternehmen benötigt immer noch einen einzigen, leicht zu findenden Webspace, der Ihre Markenbotschaft definiert, diese Marke mit grundlegenden Suchbegriffen abgleicht, die Kunden verwenden können, um Sie zu finden genaue Kontaktinformationen.

Zu ​​verwendende Werkzeuge: Kümmern Sie sich nicht an teure Webdesigner oder Entwickler.Grundlegende Website-Tools wie die von Google Apps, Windows Live und Intuit Websites bieten leistungsfähige, kostengünstige oder kostenlose Webdienste, die perfekt funktionieren.

Zeitsparender Tipp: Im Zeitalter von Facebook und Twitter benötigen Sie keine komplexe, mehrseitige Website mit dynamischen Inhalten. Eine einzelne Seite, die nach unten scrollt, kann nur die virtuelle Broschüre sein, die Sie benötigen. Überlassen Sie das Heavy Lifting den sozialen Medien.

02: 00 - 06: 00

Verbinden Sie sich mit Ihren Kunden auf LinkedIn

LinkedIn hat möglicherweise nicht die sozialen Medien Hip-Faktor von Facebook, Groupon oder Foursquare, aber es hat eine Sache, die diese Dienste nicht tun: Alle Informationen zu Ihren besten Kunden werden dort veröffentlicht, wo Sie sie finden können.

Zu ​​verwendende Werkzeuge: LinkedIn ist ein sehr mächtiges Werkzeug, aber es hat viele zusätzliche Funktionen (z. B. LinkedIn Antworten). Alles, was Sie brauchen, ist ein solides persönliches Profil, das Ihre Erfahrungen bekannt macht, warum jemand mit Ihnen Geschäfte machen möchte und etwa ein halbes Dutzend Empfehlungen. Dann qualifizieren Sie Ihre Kontakte zu legitimen Verkaufs-Leads, indem Sie diese in Bezug darauf ordnen, wie viel sie mit Ihnen machen - oder wahrscheinlich tun werden. Als nächstes, einzeln beginnend am Anfang der Liste, fordern Sie eine Verbindung mit jedem qualifizierten Lead an. Sicher, es wird einige Zeit brauchen, um deine Verbindungen zu ordnen, ganz zu schweigen davon, dass sie reagieren, aber du hast volle vier Stunden dafür, also fürchte dich nicht.

Zeitspartipp: Erstellen Sie keine separate Firmenpräsenz auf LinkedIn. Dafür steht Ihre Website und Facebook-Seite. Ihre LinkedIn Präsenz ist über Sie. Holen Sie sich einen professionellen Kopfschuss für Ihr Profil.

06: 00 - 12: 00

Professionalisieren Sie Ihr Facebook-Bild

Insgesamt ist Facebook miserabel für die Führung Ihres Unternehmens. Es ist nicht sicher und es zwingt Ihre Mitarbeiter im Grunde zu täuschen. Es ist jedoch fantastisch, ein aktuelles Protokoll darüber zu veröffentlichen, was Sie und Ihr Unternehmen tun.

Zu ​​verwendende Werkzeuge : Sie benötigen ein persönliches Facebook-Profil und eine Geschäftsseite. Sobald Sie ein persönliches Profil eingerichtet haben, ist das Erstellen einer Geschäftsseite ein Kinderspiel. Klicken Sie einfach auf den Link "Anzeigen und Seiten" auf der linken Seite Ihrer persönlichen Seite und klicken Sie auf die Schaltfläche "+ Seite erstellen". Wenn Sie Ihr Unternehmensprofil erstellen, scheuen Sie sich nicht, Ihre Branding-Informationen von LinkedIn und Ihrer Website zu recyceln. Fügen Sie dann sofort neue Links, Posts, Bilder und Markeninformationen hinzu. Gehen Sie zurück auf Ihre persönliche Seite und ziehen Sie unprofessionelle Fotos oder Informationen ab, die das Image Ihrer Marke verletzen könnten. Langsam entsteht ein kohärentes, aktuelles persönliches und professionelles Image von Ihnen und Ihrem Unternehmen.

Zeitsparender Tipp: Stellen Sie sich Facebook als guten Latte vor - halten Sie es leicht, süß und kurz. Denken Sie daran, es heißt Facebook, nicht Crankybook oder Boringbook. Halten Sie Ihre Beiträge positiv, nützlich und informativ.

Besuchen Sie für die besten Facebook-Praktiken. com / FBbestpractices

12: 00 - 14: 00

Go Echtzeit Mit Twitter

Mit einer soliden Website, um Benutzern zu zeigen, wer Sie sind, die Mittel, um mit Ihren besten Kunden auf LinkedIn und einer Plattform zu verbinden poste deine letzte Arbeit auf Facebook, du bist bereit, in den schnell zuckenden Marketing-Muskel von Twitter hinzuzufügen.

Zu ​​verwendende Werkzeuge : Beginnen Sie mit einem persönlichen Twitter-Feed und nicht mit einem Unternehmen. Ziel ist es, Ihren Kunden zu folgen, zu twittern, was für Ihr Unternehmen relevant ist, Inhalte zu retweeten, die für Ihre Kunden interessant sind, und kurze, prägnante Gedanken zu geben - 140 Zeichen oder weniger - auf Ihrem Markt. Denken Sie daran, es geht darum, Ihre Kunden am Puls der Zeit zu halten und potenziellen Kunden nützliche Informationen zu bieten. Ein paar Tweets pro Tag sind mehr als genug.

Zeitsparender Tipp: Gehen Sie mobil. Twitter ist großartig, aber es lohnt sich nicht, an einem Computer zu sitzen, der den ganzen Tag twittert. Holen Sie sich den mobilen Client von Twitter und tweeten Sie direkt von Ihrem Handy. Hinweis: Obwohl es wie ein Zeitspender aussieht, sollten Sie Ihre Einstellungen nicht so einstellen, dass Twitter-Inhalte automatisch auf Facebook und LinkedIn platziert werden. Sie sind einzigartige Tools, die jeweils eigene Nachrichten benötigen.

14: 00 - 18: 00

Basteln Sie ein paar coole Sachen

Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit, um die neuesten Tools von Social Media zu testen. Hier sind ein paar zu beachten.

Foursquare: Für Handel und Vertrieb ist eine durchdachte, geografisch ausgerichtete Präsenz auf Foursquare sinnvoll. Ziel ist es, treue Kunden mit Vorzugsbehandlung und Rabatten zu belohnen.

Groupon: Mit diesem Tool können Sie an einem einzigen Tag einen Rabatt für ein einzelnes Produkt gewähren, um das Bewusstsein und die Geschäfte zu fördern. Aber seien Sie vorsichtig, Ihre Operation kann von Deadbeats überschwemmt werden, die nicht die Absicht haben, jemals zurückzukehren, um den vollen Preis zu zahlen.

ShareSquare: ShareSquare ist der führende Anbieter von Social Media und verwendet anpassbare Barcodes, die mit Unternehmensinformationen geladen und in Visitenkarten, Druckschriften oder anderen gedruckten Materialien gespeichert werden können kodierte Informationen und verbindet automatisch alles von Firmenbildern zu Gewinnspielen. Es klingt verrückt, aber es funktioniert.

18: 00 - 24: 00

Test. Anpassen. Aktualisieren. Wiederholen.

Sie sind auf der Zielgeraden. Sie haben eine statische, suchmaschinenfreundliche Website, damit Kunden Sie sowohl online als auch offline finden können. Sie haben eine qualifizierte Gemeinschaft von aktuellen und potenziellen Kunden über LinkedIn. Sie können auf Ihrer aufgeräumten persönlichen Facebook-Seite mit Kunden in Kontakt treten, während Sie auf Ihrer Facebook-Business-Seite einen aktuellen Lebenslauf Ihrer Arbeit führen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Kunden zu verfolgen und potenzielle Kunden über Twitter zu gewinnen. Und Sie richten Ihre Nachricht geographisch mit Rabatten oder anderen neuen Technologien mit Foursquare, Groupon oder ShareSquare aus.

Jetzt kommt der kritische Teil: lernen, die Dinge überschaubar zu halten. Wenn man die Macht und das Potential eines dieser Werkzeuge in Betracht zieht, ist es leicht, sich von der schieren Weite des Ganzen ablenken zu lassen. Sie werden Menschen mit 1, 500 Facebook-Freunden, 15.000 Twitter-Followern und über 500 LinkedIn-Verbindungen sehen. Schwitz es nicht. Sie müssen nur ein paar neue Kunden bedienen.

Beginnen Sie mit Ihren besten Leads auf LinkedIn und schauen Sie sich Ihre etablierten Verbindungen an.Sie haben auch Verbindungen, also suchen Sie nach potenziellen Kunden. Stöbern Sie auf Facebook, Twitter und den anderen Plattformen, um zu sehen, ob Ihre Verbindungen dort Seiten und Feeds haben. Wenn Ihr Unternehmen eine Lösung für sie bietet, folgen Sie ihnen auf Twitter oder machen Sie eine Freundschaftsanfrage auf Facebook. Wenn es sich wie ein Spiel anfühlt, fragen Sie nach einer formellen Verbindung auf LinkedIn. Unterstütze deinen ersten Pitch mit soliden Tweets, einem exzellenten Image auf Facebook und den richtigen Anreizen auf anderen Plattformen. Wenn Sie dies tun, sollten Ihre Kunden Sie gerne kontaktieren.

Am wichtigsten: Bewegen Sie sich langsam und begrenzen Sie Ihre investierte Zeit. Verbringen Sie nicht mehr als zwei Stunden für jeden neuen Kunden, wodurch Ihre virtuelle Marketing-Plattform nicht hyperaktiv wird (und Sie werden nicht beschuldigt, Ihre Verbindungen zu spammen). Scale wird in sozialen Medien selten in Geld übersetzt. Halten Sie Ihre virtuelle Marketing-Plattform schlank und auf dem neuesten Stand, und es wird Ihnen helfen, Geld in der realen Welt zu verdienen.