15 Beschlüsse, um 2015 ein besserer CEO zu werden

15 Beschlüsse, um 2015 ein besserer CEO zu werden
Wahrscheinlich hat jeder versucht, irgendwann einen neuen Jahresvorsatz zu machen. Nur wenige Menschen schaffen es, sie tatsächlich zu behalten. Während ich in diesem Jahr ein paar persönliche Zusagen gemacht habe, mache ich auch 15 Resolutionen, um 2015 ein besserer CEO zu werden. Indem ich sie aufschreibe und hier teile, hoffe ich, dass sie bleiben.

Wahrscheinlich hat jeder versucht, irgendwann einen neuen Jahresvorsatz zu machen. Nur wenige Menschen schaffen es, sie tatsächlich zu behalten.

Während ich in diesem Jahr ein paar persönliche Zusagen gemacht habe, mache ich auch 15 Resolutionen, um 2015 ein besserer CEO zu werden. Indem ich sie aufschreibe und hier teile, hoffe ich, dass sie bleiben. Und vielleicht werden einige von ihnen Resolutionen und Ergebnisse für andere inspirieren.

Ohne mehr zu zögern, hier sind sie:

Related: Im Jahr 2015, sei der Beste im Besseren

1. Senden Sie handgeschriebene Karten an Geburtstagen. Dies beinhaltet mehr als gute Manieren. Im Zeitalter des Texts handgeschriebene Notizen zu schreiben bedeutet, eine tote Kunstform zu üben. Als jemand, der eine College-Beratungsfirma leitet, finde ich meine Studenten sehr wichtig für mich. Also werde ich 10 Minuten finden, um ihnen alles Gute zum Geburtstag zu wünschen.

2. Führen Sie monatliche Einzelgespräche mit Mitarbeitern durch. Es ist eine großartige Übung, eine offene Tür zu haben, aber nicht alle Angestellten werden hineingehen. Deshalb plane ich, mir Zeit zu nehmen, um stattdessen individuell zu ihnen zu gehen.

3. Iss einmal pro Woche mit dem Team (nicht an meinem Schreibtisch) zu Mittag. Brot zu brechen ist großartig für Teambuilding und den Tag zu beleben. Wie die meisten beschäftigten Geschäftsleute, esse ich normalerweise an meinem Schreibtisch, Multitasking. Ich mache weniger davon und plaudere mit dem Team bei Mittagssalaten.

4. Starte Freitagnacht. So können Freitage lustige Tage sein. Zumindest werden sie es sein. Ich will nicht nur Spaß haben. Ich möchte meine Mitglieder ermutigen, über den Tellerrand hinaus zu denken. Wir sind alle bereit, Freitagnachmittage an Überraschungen zu arbeiten, nicht unbedingt auf der Produkt-Roadmap.

Related: 7 Möglichkeiten zu sagen, ich liebe dich

5. Richten Sie Team-Belohnungen ein. Dies bedeutet, dass die 20-minütige Stuhl-Massage-Firma zu einem Bürobesuch eingeladen wird. Ich kenne den Wert in Anerkennung und Manager können besser als nur sagen, & ldquo; Gut gemacht. & rdquo; Ich habe vor, zu zeigen, wie es den Mitgliedern meines Teams erzählt, dass sie großartige Arbeit leisten.

6. Bühne Mittagessen und lernt. Beim Essen mit Crewmitgliedern werde ich hin und wieder jemanden oder etwas Interessantes einbringen. Es muss auch nicht arbeitsbezogen sein. In Orange ist das neue Schwarz können wir eine Online-Kunstvorlesung verfolgen oder die Charakterbögen diskutieren. So oder so können wir mehr als unsere Mägen füllen.

7. Bringen Sie Kunden ins Büro. Es ist nicht nötig, mysteriös zu sein. Mitglieder meines Teams arbeiten in einem unterhaltsamen New Yorker Co-Working Space mit einer Menge toller, energiegeladener und kreativer Menschen. Kunden und Kunden sollten sehen, was Mitarbeiter tun und wo.

Related: Machen Sie diese 5 Fehler im neuen Jahr nicht

8. Holen Sie sich mindestens sechs Stunden Schlaf. Ich bin definitiv jemand, der dazu neigt, viel später aufzustehen, als ich sollte.Und während ich normalerweise keine Probleme habe, morgens aus dem Bett aufzustehen, ist das auf lange Sicht keine gute Idee.

Nach ein paar Wochen mit langen Nächten werde ich fast immer krank, und aus dem Büro zu gehen, ist kein gutes Beispiel für das Team. Daher plane ich, größere Anstrengungen zu unternehmen, gesund zu bleiben und ausreichende Mengen an Augen zu bekommen .

9. Stellen Sie "keine E-Mail" Stunden ein. Obwohl ich eine Nachteule bin, weiß ich viele meiner Teamkollegen nicht. Anstatt sie spätabends per E-Mail an Nicht-Notfälle zu schicken, werde ich damit beginnen, meine E-Mails als Entwürfe zu speichern und sie am Morgen zu verschicken, bevor ich ins Fitnessstudio gehe. Jeder verdient Zeit, sich am Abend von der Arbeit zu trennen.

10. Meditieren. Ein Start in New York City ist nicht immer förderlich für eine Pause. Aber es ist definitiv notwendig. Ob ich einen Moment der Reflexion in meine Trainingsroutine einnehme oder Momente vor dem Schlafengehen finde, ich werde mir etwas Zeit nehmen, um mich geistig zu trennen und nach innen zu drehen. Ich hoffe, es wird mich zu einem besseren Problemlöser und Führer machen.

11. Pünktlich sein. Jeder Zeit ist wertvoll. Ich bin nicht chronisch spät, aber ich kann mich in diesem Bereich sicherlich verbessern. Da ich es schätze, wenn andere meine Zeit respektieren, werde ich mich viel mehr bemühen, sie zu respektieren, indem ich Pünktlichkeit zur Priorität mache.

12. Frag andere. Nicht alle guten Ideen kommen vom CEO. Wenn ich Ideen habe oder Hindernisse überwinden muss, werde ich mich bewusster bemühen, die Mitglieder meines Teams um ihre Beiträge zu bitten. Oder ich werde das tun "nur weil". Ich möchte wissen, was sie denken.

13. Löschen Sie meinen Zeitplan. Ich bin definitiv die Art von Person, die meine Stunden überplanen. Von Back-to-Back-Meetings zu Back-to-Back-Calls und Abendveranstaltungen mit nächtlicher E-Mail-Sitzung bleibt wenig Zeit für kreatives Denken, Zielsetzungen und die Übernahme guter Gewohnheiten. In diesem Jahr verpflichte ich mich, mehr von meinem Zeitplan zu löschen, um mir Zeit zum Nachdenken zu lassen.

14. Erinnere dich warum. All die kleinen Aufgaben, Herausforderungen und Aufgabenlisten können dazu führen, dass die gesamte Mission ausgeblendet wird. 2015 werde ich mich mehr darauf konzentrieren, warum ich mein Unternehmen gegründet habe und wem ich helfen möchte.

15. Baue eine Familie. Ich werde versuchen, alle zusammenzubringen - ob Mitarbeiter eines Arbeitsplatzteams, Kunde, Investor oder ein anderer Interessenvertreter - als Teil einer Familie. Alle diese Spieler wollen dasselbe und sehen sich mehr als die meisten Familien. Es ist wichtig, eine einheitliche Kultur und ein einheitliches Klima zu schaffen, und dies ist eine Priorität für 2015.

Siehe auch: 5 Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiter 2015 für den Erfolg einzurichten