15 Körpersprache Geheimnisse erfolgreicher Menschen

15 Körpersprache Geheimnisse erfolgreicher Menschen
Unsere Körper haben eine eigene Sprache und ihre Worte sind nicht immer freundlich. Ihre Körpersprache ist wahrscheinlich zu einem integralen Bestandteil dessen geworden, wer Sie sind, bis zu dem Punkt, an dem Sie vielleicht gar nicht darüber nachdenken. Wenn das der Fall ist, ist es Zeit zu beginnen, weil Sie Ihre Karriere sabotieren könnten.

Unsere Körper haben eine eigene Sprache und ihre Worte sind nicht immer freundlich. Ihre Körpersprache ist wahrscheinlich zu einem integralen Bestandteil dessen geworden, wer Sie sind, bis zu dem Punkt, an dem Sie vielleicht gar nicht darüber nachdenken.

Wenn das der Fall ist, ist es Zeit zu beginnen, weil Sie Ihre Karriere sabotieren könnten.

TalentSmart hat mehr als eine Million Menschen getestet und festgestellt, dass die oberen Ränge der Spitzenleistung mit Menschen gefüllt sind, die eine hohe emotionale Intelligenz haben (90% der Leistungsträger, um genau zu sein). Diese Menschen kennen die Kraft, die unausgesprochene Signale in der Kommunikation haben, und sie überwachen ihre eigene Körpersprache entsprechend.

Related: Sind Sie emotional intelligent? Hier ist, wie man sicher weiß.

Was folgt sind die 15 häufigsten Körpersprache Fehler, die Menschen machen, und emotional intelligente Menschen sind vorsichtig zu vermeiden.

1. Slouching ist ein Zeichen der Respektlosigkeit. Es teilt mit, dass Sie gelangweilt sind und keine Lust haben, wo Sie sind. Du würdest deinem Chef niemals sagen, & ldquo; Ich verstehe nicht, warum ich auf dich hören muss & & quot; aber wenn du lustlos bist, musst du es nicht - dein Körper sagt es für dich, laut und klar.

Das Gehirn ist fest daran gebunden, Macht mit der Menge an Raum, die Menschen aufnehmen, gleichzusetzen. Mit den Schultern aufrecht zu stehen ist eine Kraftposition. Es maximiert den Platz, den Sie füllen. Slouching hingegen ist das Ergebnis des Zusammenbruchs Ihres Formulars - es nimmt weniger Platz in Anspruch und projiziert weniger Energie.

Das Beibehalten guter Körperhaltungsbefehle respektiert und fördert das Engagement an beiden Enden der Konversation.

2. Übertriebene Gesten können bedeuten, dass Sie die Wahrheit strecken. Zielen Sie auf kleine, kontrollierte Gesten, um Führung und Zuversicht zu zeigen, und öffnen Sie Gesten - wie das Ausbreiten der Arme oder das Zeigen der Handflächen - um zu kommunizieren, dass Sie nichts zu verbergen haben.

3. Die Uhr zu sehen, während man mit jemandem spricht, ist ein deutliches Zeichen von Respektlosigkeit, Ungeduld und aufgeblasenem Ego. Es sendet die Nachricht, dass Sie bessere Dinge zu tun haben, als mit der Person zu sprechen, mit der Sie zusammen sind, und dass Sie bestrebt sind, sie zu verlassen.

4. Sich von anderen wegzudrehen , oder sich nicht an die Unterhaltung zu lehnen, zeigt, dass man unbeteiligt, desinteressiert, unbehaglich und vielleicht sogar misstrauisch gegenüber der Person ist.

Versuchen Sie, sich zu der Person zu neigen, die spricht neige deinen Kopf leicht, während du ihnen zuhörst. Dies zeigt dem sprechenden Menschen, dass er Ihre gesamte Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit hat.

5. Gekreuzte Arme - und zu einem gewissen Grad gekreuzte Beine - sind physische Barrieren, die darauf schließen lassen, dass du für das, was der andere sagt, nicht offen bist. Selbst wenn du lächelst oder eine angenehme Unterhaltung führst, kann die andere Person ein nagendes Gefühl bekommen, dass du ihn oder sie ausschließt.

Auch wenn deine Arme sich bequem anfühlen, widerstehe dem Drang, dies zu tun, wenn du es tust möchte, dass die Leute dich als aufgeschlossen und interessiert an dem, was sie zu sagen haben, sehen.

6. Inkonsistenz zwischen Ihren Worten und Ihrem Gesichtsausdruck führt dazu, dass Menschen spüren, dass etwas nicht stimmt und sie vermuten, dass Sie versuchen, sie zu täuschen, selbst wenn sie nicht genau wissen, warum oder wie.

Zum Beispiel, ein nervöses Lächeln während der Ablehnung eines Angebots während einer Verhandlung wird Ihnen nicht helfen, zu bekommen, was Sie wollen; Es wird nur dazu führen, dass sich die andere Person unwohl fühlt, wenn sie mit Ihnen arbeitet, weil sie annehmen, dass Sie etwas vorhaben.

7. Übertriebenes Nicken signalisiert Angst um Zustimmung. Die Leute mögen dein schweres Nicken als Versuch wahrnehmen, zu zeigen, dass du etwas akzeptierst oder verstehst, was du nicht tust.

8. Fucking mit oder Fixieren Sie Ihre Haare signalisiert, dass Sie ängstlich, übererregt, selbstbewusst und abgelenkt sind. Die Menschen werden dich als zu sehr mit deiner körperlichen Erscheinung beschäftigt und nicht genug mit deiner Karriere beschäftigt.

Related: 13 Gewohnheiten von außergewöhnlich liebenswerten Menschen

9. Augenkontakt zu vermeiden lässt Sie aussehen, als hätten Sie etwas zu verbergen, und das weckt Verdacht. Ein Mangel an Augenkontakt kann auch auf einen Mangel an Vertrauen und Interesse hindeuten, den Sie niemals in einem geschäftlichen Umfeld kommunizieren möchten.

Wenn Sie nach unten schauen, sieht es so aus, als ob Ihnen das Vertrauen fehlt oder Sie selbstbewusst sind verlieren ihre Wirkung. Es ist besonders wichtig, die Augen ruhig zu halten, wenn Sie komplizierte oder wichtige Punkte machen.

Anhaltender Blickkontakt hingegen vermittelt Vertrauen, Führung, Stärke und Intelligenz. Während es möglich ist, ohne direkten, ständigen Blickkontakt beschäftigt zu sein, hat eine völlige Nachlässigkeit eindeutig negative Auswirkungen auf Ihre beruflichen Beziehungen.

10. Augenkontakt, der zu intensiv ist , kann als aggressiv oder als dominanter Versuch wahrgenommen werden. Im Durchschnitt haben die Amerikaner sieben bis zehn Sekunden Blickkontakt, beim Hören länger, als beim Sprechen. Die Art, wie wir den Kontakt unterbrechen, sendet auch eine Nachricht. Ein Blick nach unten vermittelt die Unterwerfung, während der Blick auf die Seite das Vertrauen der Beteiligten zeigt.

11. Augen rollen ist eine ausfallsichere Möglichkeit, Respektlosigkeit zu kommunizieren. Zum Glück, obwohl es eine Gewohnheit ist, ist es freiwillig. Du kannst es kontrollieren, und es lohnt sich.

12. Scowling oder einen allgemein unglücklichen Ausdruck zu haben, sendet die Nachricht, dass Sie von denen in Ihrer Umgebung verärgert sind, auch wenn sie nichts mit Ihrer Stimmung zu tun haben. Schaulustige drehen Menschen ab, so wie sie sich beurteilt fühlen.

Smiling deutet jedoch darauf hin, dass Sie offen, vertrauenswürdig, selbstbewusst und freundlich sind. MRT-Studien haben gezeigt, dass das menschliche Gehirn positiv auf eine Person reagiert, die lächelt, und dies hinterlässt einen dauerhaft positiven Eindruck.

13. Schwache Handshakes signalisieren, dass Ihnen Autorität und Zuversicht fehlt, während ein zu starker Handschlag als aggressiver Dominanzversuch wahrgenommen werden könnte, der genauso schlimm ist. Passen Sie Ihren Handschlag an jede Person und Situation an, aber stellen Sie sicher, dass sie immer fest ist.

14. Geballte Fäuste können, ähnlich wie gekreuzte Arme und Beine, signalisieren, dass du für die Punkte anderer nicht offen bist. Es kann dich auch argumentativ und defensiv aussehen lassen, was die Leute nervös macht, mit dir zu interagieren.

15. Zu nah kommen . Wenn Sie jemandem zu nahe stehen (näher als eineinhalb Fuß), signalisiert dies, dass Sie den persönlichen Raum nicht respektieren oder verstehen. Das wird die Leute sehr unbehaglich machen, wenn sie in deiner Nähe sind.

Bringt alles zusammen

Die Vermeidung von Fehlern in der Körpersprache wird dir helfen, stärkere Beziehungen aufzubauen, sowohl beruflich als auch persönlich.

Eine Version dieses Artikels erschien zuerst auf TalentSmart.com.

Related: Warum brauchen Sie emotionale Intelligenz, um in Business