12 Dinge, die Sie in Ihrem persönlichen Google+ Konto tun sollten Richtig

12 Dinge, die Sie in Ihrem persönlichen Google+ Konto tun sollten Richtig
Diese Geschichte erschien ursprünglich auf KISSmetrics Gefällt oder nicht, Google+ wird immer wichtiger in der digitalen Marketing-Landschaft. Google+ ist nicht nur ein Facebook-Redux. Stattdessen umfasst es einen großen Teil des sozialen Milieus Ihrer Online-Existenz. Google+ hat sich subtil in Ihre E-Mails, Ihre Artikel, das Erstellen von Google+ Business-Seiten und eine Vielzahl anderer Aktivitäten im Web eingeschlichen.

diese Geschichte erschien ursprünglich auf KISSmetrics

Gefällt oder nicht, Google+ wird immer wichtiger in der digitalen Marketing-Landschaft. Google+ ist nicht nur ein Facebook-Redux. Stattdessen umfasst es einen großen Teil des sozialen Milieus Ihrer Online-Existenz. Google+ hat sich subtil in Ihre E-Mails, Ihre Artikel, das Erstellen von Google+ Business-Seiten und eine Vielzahl anderer Aktivitäten im Web eingeschlichen.

Ich denke, es ist wichtiger denn je, dass digitale Marketer das Potenzial von Google+ nutzen und es optimal nutzen. Google+ bei 540 Millionen Nutzern lauert nun auf Facebook (1 Milliarde Nutzer) als zweitgrößtes soziales Netzwerk, aber seine Wirkung geht weit über das soziale Teilen und die Interaktion hinaus.

Wenn Sie zögernd, skeptisch oder verärgert mit Google+ waren, machen Sie sich keine Sorgen. Ich werde 12 taktische Dinge teilen, mit denen du deine Google+ Existenz auf ein neues Level bringen kannst. Selbst wenn Sie eine frühe Adoption mit häufigen Postgewohnheiten haben, finde ich diesen Artikel hilfreich.

Ich beginne mit ein paar Grundlagen und gehe dann auf weitere Tipps ein.

1. Verwenden Sie einen Headshot für Ihr Profilbild.

Verwende nichts anderes als einen Headshot in deinem Profilbild. Mir ist bewusst, wie attraktiv es ist, ein Bild von Ihrem Kind, Ihrem Hund oder einem Cartoonbild zu platzieren, aber es ist nicht Ihre beste Wahl für Google+.

Google verwendet eine kreisförmige Form, um das Bild zu beschneiden. Beachten Sie dies also, wenn Sie Ihr Foto auswählen. Ihr Headshot mit den grundlegenden Informationen über Sie wird überall auf Google+ angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass Google ab dem 25. Juni 2014 angibt, Autorenbilder aus den Suchergebnissen zu löschen.

Wir haben viel Arbeit geleistet, um das visuelle Design unserer Suchergebnisse zu bereinigen, insbesondere um ein besseres mobiles Erlebnis und ein konsistenteres Design für alle Geräte zu schaffen. Als Teil davon vereinfachen wir die Art und Weise, in der die Autorenschaft in den Suchergebnissen für Mobilgeräte und Desktops angezeigt wird, und entfernen die Anzahl der Profilfotos und Kreise.

2. Fügen Sie ein hochauflösendes Titelbild hinzu.

Das Titelbild auf Ihrem Google+ Profil ist wichtig, da es sehr viele Immobilien umfasst. Ich empfehle Ihnen, ein benutzerdefiniertes Google+ Titelbild zu erstellen, anstatt einfach nur ein Foto von Ihrem letzten Urlaub zu laden.

Bitte verwenden Sie in keinem Fall das standardmäßig bereitgestellte Foto mit der Titelabdeckung. Hier einige Tipps zum Erstellen eines guten Google+ Titelbilds:

  • Verwenden Sie Schlüsselwörter in Ihrem Deckblatt-Dateinamen.
  • Erstellen Sie das Bild 2120 x 1192.
  • Fügen Sie dem Titelbild eine Beschriftung hinzu.
  • Teilen Sie das Bild als Foto-Post auf Google+. Wenn Sie dies tun, wird das Titelbild direkt mit Ihrem persönlichen Profil verknüpft.

3. Erhalte eine Vanity-URL.

Eine Google+ Vanity-URL ist eine kurze und leicht zu merkende URL. Hier ist der Unterschied zwischen einer Vanity-URL und der Standard-URL:

Standard: // plus. Google. com / 115229808208707341778

Vanity: // plus. Google. com / + NeilPatelmarketer /

Lesen Sie diese detaillierten Anweisungen zur Beantragung Ihrer benutzerdefinierten URL.

4. Fügen Sie Ihren Kreisen mehr Personen hinzu.

Je mehr Menschen Sie in Ihren Kreisen haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihnen die Leute folgen werden.

Ihre Anzahl Ihrer Follower ist öffentliche Daten. Die Anzahl der Personen, denen Sie folgen, ist nicht öffentliche Daten (im Gegensatz zu Twitter). Eine höhere Follower-Nummer erhöht Ihre Vertrauenswürdigkeit und Ihren Ruf.

Um Personen zu Ihren Kreisen hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf das & ldquo; Personen hinzufügen & rdquo; Symbol oben rechts in deinem Google+ Konto.

5. Zugänglicher werden.

Wenn Sie Google+ als Marketing-Tool verwenden und nicht nur Ihre Familienmitglieder aktualisieren, müssen Sie Ihre Zugänglichkeit verbessern.

Gehe zu deinem Profil, dann & ldquo; die Einstellungen. & rdquo; Hier können Sie folgende Sichtbarkeits- und Freigabeoptionen aktivieren:

6. Fülle deine Geschichte vollständig aus.

Das & ldquo; Geschichte & rdquo; Abschnitt Ihres Profils ist eine große Chance für Keywords, Links und Informationen über Sie. Ja, Google indexiert diesen Inhalt. Ja, es ist wichtig, dass alles vollständig ausgefüllt ist.

Je mehr Informationen Sie ausfüllen, desto besser werden Sie in der Google+ Suche und bei allgemeinen Online-Suchen gefunden und können darauf zugreifen. Offensichtlich möchten Sie Ihr Profil nicht mit Keywords füllen, aber Sie möchten viele relevante Suchbegriffe und Informationen haben.

  • Kurze Slogan - Nichts mehr als eine Zeile über wer Sie sind und was Sie tun
  • Vollständige Einführung - Hier können Sie den meisten Text hinzufügen. Enthalten Sie viele Informationen darüber, wo Sie waren und was Sie getan haben. Sie sollten Hyperlink-Text einfügen, auch wenn die Links nicht folgen. Fügen Sie Links zu Ihrem Unternehmen, Ihrer persönlichen Website und anderen Orten hinzu, an denen Sie aktiv sind. Verwenden Sie ggf. Überschriften und andere Formatierungsfunktionen.
  • Bragging-Rechte - Eine oder zwei Zeilen über alles, was du getan hast. Ihre echten Errungenschaften sollten in Ihrem & ldquo; Einführung & rdquo; Sektion.

7. Teilen Sie Inhalte, um sie zu indexieren.

Google indexiert freigegebene Google+ Inhalte sehr schnell. Laut Gerüchten und einigen anekdotischen Belegen wird jede neue URL, die auf Google+ geteilt wird, sofort gecrawlt. Wenn Sie Ihre neuen Inhalte als Post - Seiten, Produkte, Artikel usw. freigeben - wird Google sie schneller indexieren.

8. Füllen Sie alle Ihre Mitwirkendeninformationen aus.

Ich habe an anderer Stelle geschrieben, wie Autorenschaft eine große Sache ist. Mach es noch größer. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Websites vollständig ausgefüllt haben, zu denen Sie Inhalt beigetragen haben.

9. Aktiv sein.

Der beste Weg, um eine starke Google+ Präsenz aufrechtzuerhalten, besteht darin, Inhalte regelmäßig zu posten. Es ist jedoch hilfreich, neben dem reinen Content-Posting auch Folgendes zu tun:

  • Fotos hinzufügen . Wenn Sie ein laufendes Fotoalbum auf Google+ verwalten, erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und Ihr Engagement für Ihr Profil.
  • YouTube-Videos Eine deiner öffentlichen Profilregisterkarten ist dein YouTube-Konto. Dies ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ihr persönliches Marketing zu verbessern.
  • + 1s . Alles, was Sie im Internet +1 geben, kann von anderen gesehen werden, sofern Ihre Einstellungen entsprechend angepasst wurden.
  • Erstellen Sie Bewertungen . Alle Einrichtungen, die Sie auf Google+ überprüfen, können von anderen gesehen werden. Das fortlaufende Überprüfen von Orten zeigt, dass Sie engagiert und aktiv sind.

10. Von anderen bemerkt werden.

Jeder, der bei Google angemeldet ist, hat ein Benachrichtigungscenter. Sie erhalten von Zeit zu Zeit Benachrichtigungen. Wenn Sie von anderen Personen bemerkt werden möchten, insbesondere von denen, die Sie in Ihren Kreisen haben, können Sie ihr Benachrichtigungszentrum aufleuchten lassen. Wie?

Cyrus Shepard teilt die siebzehn bekannten Arten, Benachrichtigungen auszulösen:

  1. Erwähnen Sie sie in einem Beitrag
  2. Teilen Sie einen Beitrag mit ihnen direkt
  3. Teilen Sie einen Beitrag und Sie sind in einem Kreis, den sie abonnieren
  4. Kommentar zu einem von ihnen erstellten Beitrag
  5. Kommentar zu einem Beitrag nach dem Kommentieren
  6. Hinzufügen zu einem Kreis
  7. Schlagen Sie neue Personen vor, die zu ihren Kreisen hinzugefügt werden sollen
  8. Markieren Sie sie auf einem Foto
  9. Markieren Sie einen Tag von ihren Fotos
  10. Schlagen Sie ein Profilfoto für sie vor
  11. Kommentieren Sie ein Foto, nachdem Sie es kommentiert haben
  12. Kommentieren Sie ein Foto, mit dem sie getaggt sind
  13. Kommentieren Sie ein Foto, das sie getaggt haben
  14. Eine Konversation beginnen mit ihnen
  15. Schicke ihnen eine Einladung oder aktualisiere ein Ereignis
  16. Erinnere sie an Ereignisse
  17. Jede Aktivität an Ereignissen, die sie erstellt haben

Google+ ist ein Netzwerk-Tool (kein Stalking-Tool), aber wenn du erreichen willst Wenn Sie Influencer erreichen, auf jemanden aufmerksam werden, den Sie respektieren, oder sich einfach mit anderen Branchenexperten vernetzen, können Sie dies mit ein paar taktvollen Berührungen mithilfe von Benachrichtigungen tun.

11. Betrachte dein Profil so, wie es andere tun.

Schließlich, wenn Sie alle notwendigen Verbesserungen, Anpassungen, Änderungen und Verbesserungen vorgenommen haben, ist es Zeit, zurückzutreten und Ihre Arbeit zu bewundern.

Aber wie können Sie Ihr Profil so sehen wie die Welt?

Klicken Sie einfach auf Ihr Profil. Neben dem Profil-Symbol sehen Sie eine Registerkarte, auf der & ldquo; Profil ansehen als. & rdquo; Sie können zwischen & ldquo; Öffentlich & rdquo; und & ldquo; Dich selber. & rdquo;

Sieh dir dein Google+ Profil in seiner ganzen Pracht an, so wie es deine Freunde, Fans und Kritiker sehen.

12. Blick Wellen.

Google+ Ripples ist eine relativ unbekannte Funktion von Google+. Ripples zeigt eine interaktive Grafik der öffentlichen Anteile von Posts oder Shares. Was Sie sehen, ist eine visuelle Perspektive, wie ein Beitrag & ldquo; Plätschern & rdquo; durch die Google+ Community. "Ripples" zeigt nur die gesammelten öffentlichen Daten an. Sie sehen also keine der Share-Messwerte von Personen, die sie in privaten Kreisen geteilt haben.

Ein Beitrag ist öffentlich, wenn er & ldquo; Öffentlich geteilt & rdquo; oben, unter dem Profilnamen und vor dem Datum.

Um Ripples anzuzeigen, klicken Sie auf die Pfeilschaltfläche oben rechts im Post und anschließend auf & ldquo; Blick Wellen. & rdquo;

Sie sehen etwa Folgendes:

Die Funktion "Wellen" ist hilfreich, wenn Sie analysieren möchten, wie Ihre Posts über die soziale Landschaft von Google+ verteilt werden.

Weitere Informationen zu Ripples erhalten Sie vom Google-Support.

Fazit

Google+ ist heute ein riesiges Tool für das Marketing und ich gehe davon aus, dass es auch auf lange Sicht an Bedeutung gewinnen wird. Genauso wie Sie auf Facebook und Twitter aktiv sind, sollten Sie auch auf Google+ stets präsent sein.

Was haben Sie bei der Verwendung Ihres Google+ Profils für hilfreich befunden?