11 Hilfreiche Tools für jeden Schritt beim Erstellen einer mobilen App

11 Hilfreiche Tools für jeden Schritt beim Erstellen einer mobilen App
Sie können keine mobile App allein mit dem nativen Entwicklerkit erstellen. Um eine App zu erstellen, müssen Sie über die richtigen Tools verfügen, um jeden Aspekt Ihres Lebenszyklus effizient zu gestalten. Die Entwicklung Ihrer ersten App kann eine entmutigende Erfahrung sein, besonders wenn Sie nicht genügend Kenntnisse über die verfügbaren Tools haben.

Sie können keine mobile App allein mit dem nativen Entwicklerkit erstellen. Um eine App zu erstellen, müssen Sie über die richtigen Tools verfügen, um jeden Aspekt Ihres Lebenszyklus effizient zu gestalten.

Die Entwicklung Ihrer ersten App kann eine entmutigende Erfahrung sein, besonders wenn Sie nicht genügend Kenntnisse über die verfügbaren Tools haben. Durch die Verwendung dieser Tools von Drittanbietern können Sie schnell auf den Markt kommen, sodass Sie sich darauf konzentrieren können, das Produkt / den Markt für Ihre App fit zu machen.

Related: 12 (Meist kostenlos) Web Tools für s

Prototyping Ihre App gibt Ihnen Klarheit über alle Aspekte, Funktionen und den Benutzerfluss. Sie müssen dieses Bit sortiert haben, bevor Sie sich an einen Entwickler zum Erstellen der Anwendung wenden. Je mehr Klarheit Sie über Ihre Anforderungen haben, desto präziser können Sie Ihre Zeitplanung und Preisvorstellung für die Entwicklung festlegen.

1. Proto. Mit io können Sie eine vollständige App für Mobilgeräte erstellen, ohne programmieren zu müssen. Sie erhalten einen vollständigen Benutzerfluss und eine Navigation Ihrer App mit interaktiven Elementen wie Gesten und Berührungsereignissen, um sie interaktiv zu gestalten.

2. InVision ist ein weiteres Tool, mit dem Sie einen vollständig interaktiven App-Prototyp erstellen können. Das kostenlose Tool ermöglicht Ihnen auch die Interaktion mit Ihren Teammitgliedern über ein kollaboratives Framework.

3. POP hilft s, Designern oder sogar Studenten, ihre Stift- und Papierideen in einen Prototyp zu verwandeln. Wenn Sie mit dem Skizzieren auf einem Notizblock begonnen haben, importieren Sie es einfach in diese App, indem Sie ein Foto machen.

A / B-Test. Der einzige Weg zu wissen, ob etwas in Ihrer App funktioniert, ist das Testen und Messen. Sie müssen so lange testen, bis Sie das gewünschte Ergebnis erreicht haben.

4. Amazon A / B-Test. Amazon verfügt über ein kostenloses skalierbares Tool zum Erstellen und Ausführen von In-App-Tests. Sehen Sie sich die Fallstudie von Air Patriots an, um zu sehen, wie sie die Aufbewahrung mit dem Amazon-Tool verbessert hat.

5. Heatmaps hebt die heißesten Bereiche Ihrer mobilen App hervor und erlaubt Ihnen, Gesten, Geräteausrichtung, Benutzerflüsse (Navigation) und Engagement zu verfolgen.

Related: Was jede gute App braucht

Mobile Backend. Wenn Ihre App die Anmeldung von Benutzern erfordert oder Daten extern gespeichert werden, müssen Sie ein Back-End erstellen. Dies bedeutet zusätzliche Kosten sowie die Anmeldung bei einem Hosting-Anbieter. Mobile-App-Startups in der Frühphase haben jetzt die Möglichkeit, einen Anbieter von mobilen Back-End-Services (MBaaS) von Drittanbietern zu verwenden, um diese Kosten zu minimieren und sich schnell zu entwickeln.

6. Parse. Facebook hat kürzlich Parse gekauft. Eine der beliebtesten Anwendungen mit Parse ist Instagram. Es bietet Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität sowie ein sehr einfach zu bedienendes iOS- und Android-Entwicklerkit, das automatisch für die Synchronisierung der Daten Ihrer App mit der Cloud-Datenbank sorgt.

7.Kinvey zeichnet sich durch die Integration von Drittanbietern durch die Plattform aus. Mit Kinvey können Sie umfangreiche Videoinhalte aus Brightcoves App Cloud abrufen.

8. Xamarin hat eine beeindruckende Reihe von Kunden wie Rdio und MarketWatch mit seinem Backend. Es ist hilfreich, wenn Sie native iOS- oder Android-Apps in C # erstellen.

Analysen. Ich kann die Bedeutung von Analytik nicht genug betonen. Mithilfe von Analytics können Sie das Nutzerverhalten in Ihrer App analysieren, um Erkenntnisse darüber zu erhalten, welche Funktionen verwendet werden und welche Teile die Conversions fördern. Sie sind auch hilfreich beim Aufbau einer effizienten Marketingstrategie.

9. Flurry ist ein kostenloses Tool, das Ihnen Einblicke in die Leistung Ihrer Nutzer und Apps gibt. Sie können jeden Menütipp verfolgen, den Benutzerpfad nachvollziehen, Trichter erstellen, um Conversions zu optimieren, und Benutzersegmentierungen erstellen.

Marketing. Meistens ist der Fehler, den die meisten machen, nur über Marketing nachzudenken, nachdem ihr Produkt im App Store live ist. Sie sollten mit dem Marketing beginnen, sobald Sie Ihre App in Produktion genommen haben.

10. Hello Bar ist die einfachste Möglichkeit, Besucher auf Ihre Conversion-Zielseiten zu leiten. Es hilft Ihnen auch, mehr E-Mails zu sammeln und mehr soziale Aktien zu erhalten.

11. FameBit verbindet dich mit YouTube-Influencern, um Inhalte zu erstellen, die ein riesiges Netzwerk teilen. Es ist fantastisch für Startups, da Videos bei $ 100 beginnen.

Welche Werkzeuge empfehlen Sie? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten.

Related: 12 Einfache Strategien zum Erstellen Ihrer Mobile-Marketing-Liste