Die 10 tödlichsten Fehler im Website-Design

Die 10 tödlichsten Fehler im Website-Design
Dieser Auszug ist Teil von. com's Startup-Kit für das zweite Quartal, das die Grundlagen der Gründung in einer Vielzahl von Branchen untersucht. In "Start your own e-Business" erklären die Mitarbeiter von Press und Autor Rich Mintzer, wie man ein erfolgreiches Dotcom-Unternehmen aufbauen kann. In diesem Buch finden Sie Erfolgsrezepte, Roadmaps, die die Gefahren aufzeigen, und Dutzende von Interviews mit Dotcoms, die bewiesen haben, dass sie das Zeug zum Überleben in diesem manchmal unbeständigen

Dieser Auszug ist Teil von. com's Startup-Kit für das zweite Quartal, das die Grundlagen der Gründung in einer Vielzahl von Branchen untersucht.

In "Start your own e-Business" erklären die Mitarbeiter von Press und Autor Rich Mintzer, wie man ein erfolgreiches Dotcom-Unternehmen aufbauen kann. In diesem Buch finden Sie Erfolgsrezepte, Roadmaps, die die Gefahren aufzeigen, und Dutzende von Interviews mit Dotcoms, die bewiesen haben, dass sie das Zeug zum Überleben in diesem manchmal unbeständigen Markt haben. In diesem editierten Auszug diskutieren die Autoren die 10 Dinge, die Sie nie tun sollten, wenn es um die Gestaltung Ihrer E-Business-Website geht.

Dieser Artikel könnte wahrscheinlich als der 100 tödlichste Fehler im Website-Design bezeichnet werden - es gibt so viele Dummköpfe, die Site-Builder machen - aber lasst uns den Fokus auf die verhängnisvollsten 10 beschränken. und deine Seite wird viel besser sein als ein Großteil der Konkurrenz.

1. Deaktivieren der Zurück-Taste . Die Autoren von Evil Site haben schon vor langer Zeit herausgefunden, wie man die Zurück-Taste eines Browsers bricht, so dass, wenn ein Benutzer es drückt, eines von mehreren unerwünschten Dingen passiert: Es gibt eine sofortige Umleitung zu einem unerwünschten Ort, der Browser bleibt stehen, weil das & ldquo; zurück & rdquo; Schaltfläche wurde deaktiviert, oder ein neues Fenster erscheint und überholt den Bildschirm. Unser Rat: Tue es nie. Das Ergebnis ist, dass die Zuschauer verärgert sind und nicht auf Ihre Website zurückkehren.

2. Öffnen neuer Fenster . Früher war es cool, mehrere neue Frames zu verwenden, um Inhalte anzuzeigen, wenn ein Benutzer durch eine Site klickte - eine neue Sache im Webdesign. Jetzt ärgert es nur die Zuschauer, weil es Systemressourcen bindet, die Computerreaktion verlangsamt und die Erfahrung eines Besuchers im Allgemeinen erschwert. Sicher, es ist einfach, dieses Werkzeug zu benutzen. Aber nicht. Mit Tabbed Browsing in Browsern wie Firefox üblich, können Benutzer, die Links in neuen Tabs öffnen möchten, dies tun, wenn sie möchten.

3. Eine Telefonnummer und Adresse können nicht in mehreren leicht zu findenden Orten gespeichert werden . Wenn Sie verkaufen, müssen Sie den Zuschauern mehrere Möglichkeiten bieten, Sie zu kontaktieren. Der klügste Weg ist, ein & ldquo; Kontaktieren Sie uns & rdquo; Link, der zur vollständigen Info - Postanschrift, Telefon- und E-Mail-Adresse führt. Dieser Link sollte auf jeder Seite Ihrer Website stehen. Selbst wenn niemand anruft, verleiht die Anwesenheit dieser Informationen Ihrer Website echte Legitimität und Transparenz und tröstet einige Zuschauer.

4. Defekte Links . Schlechte Links - Hyperlinks, die nichts tun, wenn sie angeklickt oder zu & ldquo; 404 & rdquo; Fehlerseiten - sind der Fluch aller Websurfer. Testen Sie Ihre Website - und tun Sie dies wöchentlich - um sicherzustellen, dass alle Links wie versprochen funktionieren. Fügen Sie ein & ldquo; Kontaktieren Sie den Webmaster & rdquo; Link in der Fußzeile Ihrer Website, damit Nutzer Sie schnell informieren können, wenn sie einen fehlerhaften Link oder einen anderen Fehler auf Ihrer Website finden - und diese Fehler sofort beheben.

5. Langsame Serverzeiten . Langsame Ladezeiten sind bei professionellen Websites unentschuldbar - es ist eine Einladung an den Besucher wegzuklicken. Was ist langsam? Eine aktuelle Studie von Akamai Technologies, die von Jupiter Research in Auftrag gegeben wurde, zeigte, dass Online-Käufer im Durchschnitt nur vier Sekunden warten müssen, bis ein Standort geladen ist, bevor sie wegklicken. Wenn Ihre Website wesentlich langsamer geladen wird, stellen Sie sie auf eine Diät - Bilder sind möglicherweise zu groß oder spezielle Add-Ons, wie eine Flash-Einführung, verlangsamen die Aktivitäten.

6. Veraltete Information . Auch hier gibt es keine Entschuldigung, aber es ist erstaunlich, wie viele Websites alte, veraltete Inhalte enthalten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website täglich aktualisiert und aktualisiert wird, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Sie können sich den Verlust an Glaubwürdigkeit nicht leisten, der sich aus dem datierten Inhalt ergeben kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Inhalt korrekt ist. Wenn Sie einen einzelnen Fehler finden sollten, beheben Sie ihn sofort.

7. Schlechte Navigation . Das Internet verspricht Geschwindigkeit. Wenn Surfer nicht schnell herausfinden können, wo sie als nächstes hingehen sollen, gehen sie einfach zur nächsten Website - der Konkurrenz! Es ist sehr frustrierend, gezwungen zu sein, zwei oder drei Seiten zurückzugehen, um zu anderen Bereichen einer Website zu gelangen. Es ist auch Zeitverschwendung. Es sollte eine Navigationsleiste auf jeder Seite geben, die Besucher in andere Bereiche der Website führt. Positionieren Sie die Leiste am oberen Rand der Seite oder entlang der linken Seite, sodass sie unabhängig von der Bildschirmauflösung immer sichtbar ist. Fügen Sie eine leicht zu findende Sitemap in Ihrer Hauptnavigationsleiste und / oder Fußzeile hinzu, um Besuchern einen Überblick über alle Seiten Ihrer Website zu geben.

8. Zu ​​viele Schriftstile und Farben . Seiten sollten ein einheitliches, konsistentes Aussehen haben, aber unerfahrene Site-Builder, die mit Hunderten von Fonts und Dutzenden von Farben verzaubert sind, verwandeln ihre Seiten häufig in einen grellen Mischmasch. Verwenden Sie höchstens zwei oder drei Schriftarten und Farben pro Seite. Die Idee ist, die Zuschauer von Ihrer Solidität und Stabilität zu überzeugen, nicht um sie davon zu überzeugen, dass Sie wild künstlerisch sind. Denken Sie auch daran, dass Ihre Schriftart und Farben auf allen möglichen Geräten gut aussehen, von Desktops über Tablets bis zu iPhones usw.

9. Verwaiste Seiten . Beachten Sie Folgendes: Jede Seite Ihrer Website benötigt einen leicht sichtbaren Link zurück zur Startseite. Warum? Manchmal leiten Benutzer eine URL an Freunde weiter, die möglicherweise weitere Informationen wünschen. Aber wenn die Seite, die sie bekommen, eine Sackgasse ist, vergiss es. Immer einen Link zu & ldquo; Zuhause & rdquo; auf jeder Seite, und machen Sie Ihre Website-Logo (in der Regel in der Nähe der oberen linken Seite des Bildschirms gefunden) Link zurück zu Ihrer Homepage - das wird schnell das Problem zu lösen.

10. Die Verbindung zu Ihren sozialen Netzwerk-Sites funktioniert nicht . Die meisten Unternehmen haben ihre eigenen Facebook-Seiten, andere verwenden Pinterest mit Boards voller Fotos, während einige ihre neuesten Aktivitäten auf Twitter übertragen. Der Punkt ist, dass Social Media hier bleiben und Unternehmen von einer Präsenz profitieren. Das Verpassen von Links zu Ihren Social-Media-Plattformen ist ein großes Nein.Die Menschen sollten mühelos von einem zum anderen gehen können. Die Nutzung von Social Media für die Vermarktung Ihres Unternehmens und die Steigerung der Kundenzahlen auf Ihrer Website funktioniert nur, wenn Sie den Nutzern den Wechsel von einem zum anderen erleichtern. Wenn richtig gemacht, können Sie viel mehr Verkehr auf Ihre Website fahren.