10 Wesentliche Startup-Ausgaben, und 10 sollten Sie vermeiden

10 Wesentliche Startup-Ausgaben, und 10 sollten Sie vermeiden
Es ist kein Geheimnis, dass Startups oft in die Falle tappen, Geld für Dinge auszugeben, die nicht so wichtig sind - es ist nur einer der vielen Fehler, die man machen kann. Die Tatsache, dass einige Ausgaben überflüssig sind, bedeutet jedoch nicht, dass Sie immer dann ein Geizkragen sein müssen, wenn Sie auf potenzielle Kosten stoßen.

Es ist kein Geheimnis, dass Startups oft in die Falle tappen, Geld für Dinge auszugeben, die nicht so wichtig sind - es ist nur einer der vielen Fehler, die man machen kann.

Die Tatsache, dass einige Ausgaben überflüssig sind, bedeutet jedoch nicht, dass Sie immer dann ein Geizkragen sein müssen, wenn Sie auf potenzielle Kosten stoßen. In der Tat sind einige Ausgaben absolut notwendig, und als ein, ist es wichtig, dass Sie den Unterschied kennen.

Related: 7 Gemeinsame Strategien Meine Firma Vermieden, dass uns geholfen hat, in einem Jahr zehnfach zu wachsen

Hier ist eine Liste von 10 Dingen, für die Sie unbedingt ausgeben müssen, gefolgt von 10 Dinge, die du auf jeden Fall nicht tun solltest: 10 essentielle Ausgaben

1. Ein Geschäftsplan.

Es gibt viele Kontroversen über Geschäftspläne, aber meiner Meinung nach ist es nicht optional, zu wissen, wohin Sie gehen und wie Sie dorthin gelangen.

2. Marktforschung.

Geben Sie niemals Geld für die Produktion aus, bevor Sie wissen, dass Sie Kunden kaufen können. Zu wissen, was Ihr Markt braucht und wie Sie dieses Bedürfnis erfüllen können, ist für den Erfolg unerlässlich. 3. Ein CFO oder Buchhalter.

Ein guter CFO oder Buchhalter kann Ihnen mehr Geld sparen, als Sie für ihn ausgeben, indem er Sie für die Ausgaben verantwortlich macht und Ihnen hilft, Ihre Investitionen zu planen und Ihren Return on Investment zu verstehen.

4. Das Mittagessen für diejenigen kaufen, die wichtiger sind als du.

Eine tolle Lektion aus dem Leben des reichsten Mannes in Asien. Dieser Tipp dreht sich alles um Networking. Die Kosten für ein Mittagessen sind viel mehr wert. 5. Rechtsberatung.

Während unnötige Dienste Ihnen Geld kosten, das Sie sich nicht leisten können, benötigen fast alle Startup-Unternehmen ein gewisses Maß an Rechtsberatung. Egal, ob es sich um einfache Gründungsdokumente oder um das Verständnis von Haftungsfragen handelt, zahlen Sie von Anfang an gute Ratschläge, damit Sie später nicht mit den großen Gesetzesentwürfen zu kämpfen haben. 6. Steuerfachleute.

Wenn Sie Ihre eigenen Steuern zahlen, verschwenden Sie unzählige Stunden, die Sie besser für Ihr Geschäft ausgeben könnten. Mieten Sie einen Steuerberater, holen Sie sich den Rat, den Sie brauchen, und ruhen Sie sich im April aus. 7. Kundendienst.

Es wird gesagt, dass Verkäufe ohne Service bedeuten, Geld in eine Tasche mit einem Loch zu stecken. Kundenservice ist ein äußerst profitabler Teil Ihres Unternehmens und es lohnt sich, in diesen zu investieren. 8. Marketing und Branding.

Auch hier kann dieses Geschäftsbedürfnis gut erfüllt werden und es kann schlecht gemacht werden. Verschwenden Sie kein Geld unnötig, sondern investieren Sie gezielt in gezielte, messbare Kampagnen. 9. Ausgelagerte PR.

Dies ist ebenfalls umstritten, aber bedenken Sie, dass ich für maßgeschneiderte Ausgaben für messbare Ergebnisse plädiere. Ihre Zeit als Gründer ist zu wertvoll für Aktivitäten, die andere gewinnbringend für Sie erledigen können. 10. Technischer Support.

In der Regel werden die Stunden, die Sie für die Wartung Ihrer eigenen Website und Ihres Servers aufwenden, viel besser für die Betreuung Ihrer Kunden verwendet. Mieten Sie technische Unterstützung und nutzen Sie Ihre Zeit, um sie woanders besser zu nutzen. Zugehörig: 10 Werkzeuge zum Glätten des Startvorgangs

10 Ausgaben vermeiden

1. Teure Abonnement-basierte Dienste.

Oft haben Projektmanagementsoftware und andere Abonnements billigere oder kostenlose Alternativen. Verwenden Sie sie, bis Sie sicher sind, dass Sie die Funktionen benötigen, die nur eine kostenpflichtige Lösung bieten kann. 2. Teure Kleidung.

Lass dich von deinem Ego nicht aus der Ruhe bringen. Es ist wichtig, professionell auszusehen, aber Sie können das ziemlich billig tun, wenn Sie schlau sind, wie Sie einkaufen. 3. Ein schickes Büro.

Jeder möchte ein vornehmes Büro, aber die Ausgaben für die Schaffung dieser Business-Oase können sich schnell addieren. Konzentrieren Sie sich zuerst auf den Erfolg Ihres Unternehmens - das Büro kann warten. 4. Teure Ausrüstung.

Wie Sie möchten, möchten Sie vielleicht die neueste und beste Technologie kaufen, aber das bedeutet nicht, dass es sich um eine nützliche Geschäftsausgabe handelt. Kaufen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen , und tun Sie dies so wirtschaftlich wie möglich. 5. Personal, bevor Sie bereit sind.

Es macht Spaß, ein Arbeitgeber zu sein und zuzusehen, wie Ihr Startup wächst, aber wenn Ihr Geschäft nicht bereit ist, verschwenden Sie nur Geld. Outsource zuerst, und nur Mitarbeiter, wenn es finanziell sinnvoll ist, dies zu tun. 6. Extravagante Geschäftsfeiern oder Ausflüge.

Auch diese Ausgaben mögen Spaß machen, aber sie sind nicht weise. Diese Art von Ausgaben in einem jungen Unternehmen ist kein Zeichen des Erfolgs - es ist ein Zeichen der Verschwendung. 7. Nicht messbare Outreach-Bemühungen.

Ob PR, Marketing oder Branding, wenn Sie die Ergebnisse Ihrer Bemühungen nicht messen können, sollten Sie das Geld nicht ausgeben. Wenn das Geld knapp ist, konzentrieren Sie Ihre Ausgaben zunächst auf Dinge, von denen Sie wissen, dass sie Ihr Geschäft aufbauen können. 8. Kauf Follower, E-Mail-Marketing-Listen oder andere & ldquo; Kunden. & rdquo;

Das ist nicht nur ein Betrug, es ist auch keine gute Möglichkeit, Kunden zu erreichen. Es kann gut aussehen, wenn Sie sagen, dass Sie Tausende von Anhängern haben, aber wenn sie falsch sind, werden Sie nie eine Rückkehr zu diesen Kosten sehen. 9. Teure Versand- oder Druckkosten.

Obwohl ein Logo und einige günstige Visitenkarten sinnvoll sind, gibt es für junge Unternehmen keinen Grund, Geld für größere Druck- oder Versandkosten auszugeben. Konzentrieren Sie sich darauf, zuerst die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erfüllen, und stellen Sie später Schreibwaren her. 10. Geld ausgeben, bevor du sicher bist, dass du Geld verdienst.

Es sei denn, Sie haben sehr großzügige Investoren in Ihrer Hosentasche, seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie beträchtliche Geldsummen ausgeben, bevor Sie genug dafür machen. Genauso wie die Individuen im Rahmen ihrer Möglichkeiten leben sollten, sollte dies auch für Ihr Geschäft gelten. Jedes Unternehmen ist einzigartig und wird zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Bedürfnisse haben. Deshalb kann es sehr hilfreich sein, jemanden zu haben, der Sie zur Rechenschaft zieht, wenn es darum geht, kluge Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie Geld für die Dinge ausgeben, die wirklich wichtig sind, positionieren Sie Ihr Unternehmen gut für langfristigen Erfolg.

Was sind Ihrer Meinung nach die besten und schlechtesten Ausgaben für Startups? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!

Related: Wer braucht ein Büro? So gehen Sie 100 Prozent Remote.