10 Unternehmertum Realitäten, die Sie besser lernen sollten

10 Unternehmertum Realitäten, die Sie besser lernen sollten
Schiff hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten sehr verändert. Der Zugang zu Informationen und Ressourcen ist dank der Fortschritte des Internets größer denn je und eine Kultur der Startup-Favoriten hat junge kreative Denker ermutigt, ihre Projekte mehr denn je zu verfolgen. In vielerlei Hinsicht leben wir mitten in einer Startup-Renaissance, gefüllt mit Möglichkeiten für jeden mit einer unabhängigen Leidenschaft und einer starken Idee.

Schiff hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten sehr verändert. Der Zugang zu Informationen und Ressourcen ist dank der Fortschritte des Internets größer denn je und eine Kultur der Startup-Favoriten hat junge kreative Denker ermutigt, ihre Projekte mehr denn je zu verfolgen. In vielerlei Hinsicht leben wir mitten in einer Startup-Renaissance, gefüllt mit Möglichkeiten für jeden mit einer unabhängigen Leidenschaft und einer starken Idee.

Es gibt jedoch eine Reihe von Missverständnissen über diese Ära des Schiffs, die die Startup-Gemeinschaft und die Gesellschaft durchdringt Im Algemeinen. Dies sind 10 der schlimmsten Übeltäter:

1. Nicht jeder bekommt Startkapital.

Jeden Tag gibt es einen neuen Tech-Liebling, der gerade mehrere Millionen Dollar Startkapital erhalten hat. Die Statistiken sind sowohl wahr als auch irreführend. Mehr Geld als je zuvor wird in Start-ups investiert, insbesondere in Technologie-Start-ups, und heute haben sie eine höhere Chance auf Kapitalbeschaffung als 1990. Aber die Verteilung dieser Mittel ist einseitig. Der größte Teil davon geht an ausgewählte Projekte mit dem größten Rentabilitätspotenzial. Kleinere Projekte, selbst wenn sie mit einer guten Idee und einem soliden Geschäftsplan begründet sind, werden oft übergangen.

2. s machen nur einige ihrer eigenen Regeln.

Ein Teil des Reizes des Schiffes ist es, dein eigener Boss zu sein und deine eigenen Schüsse zu rufen. In mancher Hinsicht ist dies wahr. Sie können Ihren eigenen Zeitplan festlegen und Ihre eigenen Geschäftsregeln festlegen. Aber in anderer Hinsicht ist das Moderne ein Sklave von Umständen, Mentoren, Investoren und Kunden. Sie alle haben ein unverhohlenes Mitspracherecht in Richtung der Firma, und wenn sie nicht zuhört, wird sie / er über Finanzierung, Einnahmen und Unterstützung verlieren.

Verwandt: 4 Möglichkeiten, Ihr 'Einhorn' zu skalieren und zu erfassen

3. Es braucht eine gute Idee, um zu beginnen, aber viel mehr, um erfolgreich zu sein.

Gute Ideen sind schwer zu bekommen, und sie sind wertvoll, aber realistisch gesehen ist eine gute Idee nur der Ausgangspunkt. Zusätzlich zu einer guten Idee benötigen Sie einen erfahrenen Leiter, der das Unternehmen leitet, einen soliden Geschäftsplan, der den Geschäftsgang steuert, ein gutes Timing, einen Blick auf Ihre Konkurrenten, eine solide Finanzierung und ein großartiges Team, das Sie unterstützt. Diese Dinge sind noch schwerer zu bekommen, und ohne sie kann sogar eine gute Idee scheitern.

4. Sie werden nicht über Nacht zum Milliardär werden. Wenn überhaupt.

Alle "über Nacht Erfolg & rdquo; Geschichten, die du über s gelesen hast, sind falsch. Niemand wird über Nacht zum Milliardär. Dieses Maß an Erfolg ist das Ergebnis harter Arbeit, hoher Investitionen, von Fehlern, Fehlern und fortlaufender Ausbildung.

5. Crowdfunding funktioniert, ist aber nicht einfach.

Crowdfunding scheint eine Abkürzung für s zu sein. Jeder kann eine Kickstarter- oder Indiegogo-Kampagne starten und sich sofort mit der Welt verbinden, um Geld zu verdienen. Aber Ihre Crowdfunding-Kampagne zum Erfolg zu führen, erfordert viel Zeit und Mühe, und manchmal werden Sie überhaupt nichts finden (dank der Kickstarter-Alles-oder-Nichts-Regel).

6. Wo du anfängst, ist dein Geschäft immer noch wichtig.

Es mag so aussehen, als ob das Internet es dir ermöglicht, überall zu sein, aber es gibt immer noch Hotspots, in denen die meisten Tech-Startups aggregieren. Die Finanzierung ist dort verfügbar und anderswo knappen.

Related: 7 Verhalten von Millionär s

7. Vielleicht musst du diese Idee, die du so sehr liebst, aufgeben.

Die Denkweise besteht darin, dass moderne Menschen ihre Nase in den Schleifstein legen und einfach hart arbeiten, bis ihre Idee ein Erfolg ist. Die Realität ist, dass die meisten am Ende Ideen verwerfen, versuchen, versagen und Ideen von Grund auf neu erfinden, bis sie schließlich Erfolg haben. Sie geben auf dem Schiff im Allgemeinen nie auf, aber sie geben die ganze Zeit über individuelle Ideen auf.

8. Startup-Kultur ist keine Party.

Pop-Kultur veranschaulicht "Startup-Kultur & rdquo; als eine große Party mit lockeren Kleidercodes, angesagter Musik und lockeren Arbeitszeiten. In der Realität hämmern die meisten Start-up-Mitarbeiter ständig auf ihre Arbeit und halten selten sogar für eine Mittagspause an. Die Regeln mögen sich von denen eines konventionellen Büros unterscheiden, aber es gibt viel harte Arbeit.

9. Eine Online-Präsenz zu entwickeln, ist Arbeit.

Eine kostenlose Website zu erhalten und ein Social-Media-Profil zu beanspruchen sind Beispiele für einfache Online-Aufgaben, aber eine robuste und erkennbare Online-Präsenz aufzubauen, ist eine andere Geschichte. Es braucht Monate harter Arbeit und Verfeinerung, um auf dieses Niveau zu kommen.

Diese Missverständnisse führen viele junge Menschen zur Enttäuschung und lassen viele Leute denken, dass das Schiff einfacher ist, als es tatsächlich ist. Ihre Erwartungen angemessen zu erfüllen und die Realität des modernen Schiffs zu verstehen, sind die ersten Schritte, um realistische Ziele und einen vernünftigen Plan zu setzen.

10. Auf der hellen Seite, werden Sie allmählich.

Es gibt viele Geschichten über s, die alles fallen ließen, Schule oder Jobs aufgaben, um ihre Vision Vollzeit zu verfolgen. Dies geschieht oft, aber es ist weder notwendig noch universell. Heute ist es durchaus möglich, s mit Teilzeitbemühungen zu beginnen und gegebenenfalls zu erweitern.

Related: Wie man Millionär wird nach Alter 30